Metros in Indien: Delhi

Neu-Delhi ist die Hauptstadt der Republik Indien. Sie ist nur ein Teil des National Capital Territory of Delhi (NCT), aber insgesamt zählt sie zu einer der Hauptstädte Indiens.

Die Stadt ist nördlich-zentralen Teil des Landes. Dort leben etwa zwölf Millionen Menschen und in dieser Hinsicht ist sie die zweitgrößte Stadt Indiens. Mit der ganzen urbanen Umgebung miteingerechnet, sind es sogar 26 Millionen Einwohner. Die Gesamtfläche bträgt 1484 Quadratkilometer (573 Quadratmeilen).

Diese Metropole behält viele traditionelle Strukturen bei – deshalb war sie 2014 auch als UNESCO Weltkulturstadt nominiert. Die Durchschnittstemperatur im Sommer beträgt 39°C (89.6°F) und die Höchsttemperatur im Winter sind 8°C (46.4°F).

Die Metro

Die Route der Delhi Metro umfasst 296,1 Kilometer (184 Meilen) innerhalb der Stadt und Teil der Umgebung. Die offizielle Eröffnung war am 24. Dezember 2002. Der erste Teil war die Rote Linie, die nur aus sechs Stationen bestand.

Im Laufe der Jahre vergrößerte sich das System weiter und wurde zu einem der wichtigsten des Landes. Die Modelle und Marken jeden Zuges wurden je nach Phase angepasst. In der ersten Phase wurden Wagen von Hyundai Rotem, einem Unternehmen, das auf die Herstellung von Gleisen spezialisiert ist, hergenommen. Die restlichen Phasen jedoch, wurden Wagen des kanadischen Unternehmens Bombardier miteingeschlossen.

Das System wird von dem öffentlichen Unternehmen Delhi Metro Rail Corporation Limited (DMRC) verwaltet. Schätzungsweise eine Millarde Fahrgäste nutzen das System jährlich.

Sikandarpur metro station Sikandarpur metro station
  • Bekannt als: Delhi Metro
  • Länge: 296,1 Kilometer (184 Meilen)
  • Gleisbreite: 1,435 mm (4,71 ft)
  • Anzahl der Linien: 8
  • Anzahl der Stationen: 214
  • Maximalgeschwindigkeit: 72 km/h (44.7 m/ph)
  • Webseite: www.delhimetrorail.com
  • Verwalter: Delhi Metro Rail Corporation Limited (DMRC)
  • Fahrgäste täglich: 2,760,000
  • Eröffnet: 24. Dezember 2002

Kurze Geschichte

Die Geschichte von Delhis Massentransport begann 1969, als eine Studie der Regierung zeigte, dass die Stadt ein Metrosystem braucht. Trotzdem stellte die Urban Arts Commission erst 1984 ein integriertes Transportsystemmodell vor, das unterirdische Sektionen enthielt. Die offiziellen Arbeiten begannen erst zwölf Jahre später. Am dritten Mai 1995 gründete die Regierung die Delhi Metro Rail Corporation (DMRC). Dieses Unternehmen war für die Revolution des Transportsystems verantwortlich, das zunächst abgelehnt worden war.

Nach einer neuen Allianz zwischen Staat und einigen privaten Investoren wurden die Baupläne der Metro, die alle Leute in Delhi transportieren würde können, erneuert. Die Arbeiten begannen 1998 und endeten mit der Eröffnung am 24. Dezember 2002.

Linien und Stationen

Die Delhi Metro verfügt über acht Linien, sechs davon waren während der Phase 1 und II fertiggestellt worden, während der Rest in den Phasen III und IV folgte. Besonders wichtig der ersten beiden Phasen ist die Orangene Linie, die auch als Airport Express bekannt ist. Sie stellt eine direkte Verbindung zum Flughafen her. Insgesamt gibt es 214 Stationen, die strategisch innerhalb der Stadt und Teil der Umgebung platziert sind.

delhi Metro

Rote Linie

Die Rote Linie verläuft in Ost-West-Richtung, mit Ausnahme eines Abschnitts im Nordosten der Stadt, in dem die Route diagonal verläuft. Es gibt insgesamt 21 Stationen, darunter die Endhaltestellen Dishad Garden und Rithala. Die Gesamtstrecke dieser U-Bahn-Route beträgt 25,1 Kilometer. Die Farbe, die sie von den anderen unterscheidet, ist rot.

Gelbe Linie

Diese Linie ist insgesamt 45 Kilometer lang und deckt die Stadt von Norden nach Süden ab. Ihre charakteristische Farbe ist gelb und sie ist eine der größten und steilsten Linien im System. Es gibt 34 Haltestellen und die Endstationen sind Jahangirpuri und HUDA City Center in der nahe gelegenen Stadt Gurgaon.

Blaue Linie

Dies war die erste Linie des Systems. In der ersten Phase sollte die Innenstadt mit der Umgebung verbunden werden. Die Strecke beträgt 56,6 Kilometer, die durch den Ost-West-Korridor der Metropole führen. Danach zweigt sie sich im äußersten Osten, in dem sie sich nach Norden bzw. Süden teilt. Es gibt 50 Stationen, deren Endhaltestellen Dwarka Sector und Noida sind. Die Unterscheidungsfarbe ist blau.

Grüne Linie

Dies ist eine der kürzesten Linien der Delhi Metro mit einer Länge von nur 19 Kilometern. Die Route führt durch den Ost-West-Korridor der Stadt mit insgesamt 18 Stationen. Die Endhaltestellen sind Inderlok und Ashok Park Hauptbahnhof. Wie der Name schon sagt, ist die Farbe dieser Linie grün.

Violette Linie

Diese Linie verläuft entlang des Ost-West-Korridors der Stadt und bildet eine diagonale Kurve. Ihre 20 Kilometer umfassen 16 Stationen. Die Endstationen sind Central Scretariat und Badarpur. Sie wurde 2010 in Betrieb genommen.

Orange Linie/Airport Express Linie

Diese Linie ist für die Verbindung der Stadt mit dem nächstgelegenen Flughafen (Indira Gandhi International Airport) verantwortlich. Die Gesamtlänge beträgt 22,7 Kilometer und beginnt in der Station Dwarka Sector 21. Da diese Linie keinen Zwischenhalt hat, fährt sie 135 km/h (83,9 mi/h). Die Geschwindigkeit ist weit höher als bei den anderen Strecken, wo die Züge mit 80 km/h fahren. Ihre unterscheidende Farbe ist Orange.

Magenta Linie

Die Magenta Linie war die erste, die in der dritten Phase des Systems eingeweiht wurde. Sie wurde am 25. Dezember 2017 offiziell eröffnet. Dieser unterirdische Abschnitt verfügt über insgesamt 25 Stationen, die 28,92 Kilometer von Janakpuri West bis zur Station Botanic Garden führen. Die Linie bietet zusätzlich eine direkte Verbindung zur Airport Express Linie und ist, wie der Name vermuten lässt, durch die Farbe Magenta gekennzeichnet.

Pinke Linie

Dies ist die neueste Linie des Systems und war wie die Magenta-Linie Teil der dritten Phase. Der am 14. März 2018 eingeweihte erste Abschnitt führt vom Majlis Park zum Bahnhof Lajpat Nagar und erstreckt sich über insgesamt 12,54 Kilometer. Sie besteht aus 38 Stationen, die vom Majilis Park nach Shiv Vihar führen.

Rajiv Chowk Rajiv Chowk

Verbindungen zu anderen Systemen

Das Transportsystem in Delhi wurde vom DMRC strategisch so konzipiert, dass Standorte außerhalb der Metro mit Bussen erreichbar sind. Zwölf Buslinien verkehren innerhalb der Stadt. 30 Routen sind von der staatlichen Tochtergesellschaft zugelassen. Außerdem gibt es einige private Transportrouten.

Jedes der von der staatlichen Gesellschaft betriebenen Fahrzeuge hat eine Gesamtkapazität von 27 Passagieren, wobei 18 Passagiere sitzen. Es gibt 149 dieser Busse, die im ganzen Zentrum von Delhi und in den benachbarten Gebieten verkehren. Der Service ist von 18:00 bis 22:00 Uhr, mit einer Frequenz zwischen Haltestellen von 10 bis 15 Minuten, je nach Verkehr.

Die Fahrpreise für die DMRC-Buslinie variieren je nach Entfernung. Die einfache vier Kilometer lange Route kostet 5 Rupien (0,07 US-Dollar). Der Preis beträgt 10 Rupien (0,14 US-Dollar), wenn die Entfernung zwischen 4 (2,5) und 10 Kilometern (6,2 Meilen) liegt. 15 Rupien (0,21 US-Dollar) für eine Entfernung von mehr als 10 Kilometern.

Es gibt jedoch auch andere Optionen für den Nahverkehr. Obwohl sie privat sind, ist es wichtig, sie für ihre Bequemlichkeit und Beliebtheit zu kennen. Dazu gehören die Auto-Rikschas, eine Art motorisiertes Dreirad, das an verschiedenen Standorten in der Stadt gemietet werden kann, insbesondere in der Nähe von U-Bahn-Stationen. Sie bieten eine großartige Alternative zum üblichen Transport.

Delhi Delhi

Verbindung zum Flughafen

Genau 16 Kilometer vom Zentrum von Delhi entfernt liegt der Indira Gandhi International Airport, einer der wichtigsten Flughafenterminals der Region und die wichtigste Verbindungsstraße des Landes zur Welt. Das Terminal verfügt über eine Kapazität von 12,5 Millionen Passagieren pro Tag und zählt täglich rund 7,15 Millionen Passagiere.

Obwohl es private Unternehmen gibt, die Busverbindungen vom Flughafen in die Stadt abwickeln, ist die Metrolinie Airport Express die Hauptverbindung. Sie wird auch als Orangene Linie bezeichnet und erstreckt sich über 22,7 Kilometer, wovon 15,7 Kilometer den unterirdischen Teil bilden. Der Rest ist oberirdisch.

Diese Strecke der U-Bahn-Station ist von ihrem Anfang an der Station Buddha Jayanti Park bis zur Station Mahipalpur erhöht. Danach verkehrt sie ausschließlich unter der Erde.

Die Airport Express Linie ist mit mehreren Transportsystemen verbunden. Sie können einen Transfer vom Bahnhof Neu-Delhi zur Hauptbahnhaltestelle Indiens oder zur Gelben U-Bahn-Linie machen. Die Haltestelle Dhaula Kuan bietet eine direkte Verbindung zur Pinkfarbenen Linie. Die Delhi Aerocity-Station ist mit dem Terminal 1 des Bussystems verbunden und zuletzt die Haltestelle Dwarka Sector 21 mit der Blauen Linie.

Fahrpläne und Frequenz

Die Metro in Delhi hat einen durchgehenden Fahrplan, der von 06:00 Uhr bis 23:00 Uhr läuft - mit leichten Abweichungen je nach Wochentag. Zusätzlich kommen die Züge etwa alle acht Minuten zu jeder Haltestelle, wobei es auf die Tageszeit ankommt.

Rote Linie

Der erste Zug fährt um 05:45 Uhr am Bahnhof Dilshad Garden ab, der letzte Zug erreicht den Bahnhof Rithala um 23:20 Uhr. Die Züge verkehren zwischen 6:00 Uhr und 22:50 Uhr an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen.

Die Züge kommen in der Regel alle fünf Minuten zu Spitzenzeiten an. Die Züge kommen alle 13 Minuten außerhalb der Stoßzeiten, an Wochenenden und Feiertagen an.

Gelbe Linie

Der erste Zug verlässt den Bahnhof Samaypur Badli um 05:50 Uhr und der letzte Zug erreicht den Bahnhof Huda City Center um 11:13 Uhr. Die Züge verkehren zwischen 6:05 Uhr und 23:00 Uhr an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen.

Die Züge kommen alle vier Minuten zu Spitzenzeiten und alle acht Minuten zu Zeiten außerhalb der Stoßzeiten an. Samstags, sonntags und an Feiertagen beträgt die Frequenz alle elf Minuten.

New Delhi metro station New Delhi metro station

Blaue Linie

Der erste Zug fährt am Bahnhof Noida City Center um 5:40 Uhr ab und der letzte Zug kommt um 11:20 Uhr bei der Station Vaishali an. Der Abfahrtsplan bleibt an den Wochenenden derselbe, der Service endet jedoch um 23:00 Uhr.

Diese Linie behält während der Spitzenzeiten eine Frequenz von drei Minuten und während der Spitzenzeiten etwa acht Minuten bei. An Samstagen, Sonntagen und Feiertagen fahren die Züge normalerweise alle 12 bis 13 Minuten.

Grüne Linie

Der Zugbetrieb beginnt um 6:05 Uhr. Der erste Zug fährt vom Bahnhof Inderlok ab. Der letzte Zug erreicht die Haltestelle Kirti Nagar um 23:00 Uhr. Der Zeitplan ist an Wochenenden und Feiertagen gleich.

Züge kommen alle fünf Minuten zu Spitzenzeiten an. Samstags, sonntags, feiertags und außerhalb der Hauptverkehrszeiten kommen die Züge alle 13 Minuten an.

Violette Linie

Der erste Zug fährt um 6:00 Uhr vom Bahnhof Kashmere Gate ab. Der letzte Zug erreicht den Bahnhof Escorts Mujesar um 11:00 Uhr. Der Service beginnt um 18:10 Uhr und endet um 10:40 Uhr an Samstagen, Sonn- und Feiertagen.

Der Zug für diese Linie kommt in der Regel alle fünf Minuten zu Spitzenzeiten und alle zehn Minuten zu Zeiten außerhalb der Spitzenzeiten an. Samstags, sonntags und an Feiertagen kommen die Züge alle 12 bis 13 Minuten an.

Orange Linie

Der Service auf dieser Linie läuft an Wochentagen, Wochenenden und Feiertagen von 05:50 bis 23:00 Uhr. Diese Linie hat die längste Wartezeit zwischen den Haltestellen. Die Zugankunft erfolgt während der Hauptverkehrszeiten alle zehn Minuten und zu den Hauptverkehrszeiten alle 18 bis 20 Minuten.

New Delhi New Delhi

Magenta Linie

Der erste Zug fährt um 6:00 Uhr am Bahnhof Botanical Garden ab und der letzte Zug erreicht den Bahnhof Jankapuri West um 23:00 Uhr. Der Service läuft an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen von 6:10 Uhr bis 22:50 Uhr.

Die Frequenz beträgt normalerweise alle sechs Minuten während der Spitzenzeiten und ansonsten alle zehn Minuten. An Samstagen, Sonn- und Feiertagen reduziert sich die Frequenz auf alle zwölf Minuten.

Pinke Linie

Die Zeitpläne für die Pinke Linie und die Magenta Linie sind ähnlich. Der Service auf der Pink Line beginnt um 6:00 Uhr und endet an Wochentagen, Wochenenden und Feiertagen um 22:50 Uhr. Die Zugfrequenz beträgt alle sieben Minuten zu Spitzenzeiten und ansonsten alle 13 Minuten.

Tarife, Tickets und Karten

Das Ticket- und Tarifsystem der Metro in Delhi ist sowohl abwechslungsreich als auch vollständig automatisiert. Die Preise werden nach der zurückgelegten Entfernung, der Zeit im System und dem Ticket-Typ berechnet. Der Mindestpreis für eine Fahrt beträgt 10 Rupien (0,14 US-Dollar) und erhöht sich für jeweils zwei aufeinanderfolgende Stationen um 10 Einheiten. Dieses System zeichnet sich jedoch dadurch aus, dass es an Wochenenden und Feiertagen eine kostengünstigere Fahrkarte um 10 Einheiten weniger gibt.

Obwohl das DMRC Ticketpreise festlegt, stimmen die Tarife nicht mit denen der untergeordneten kontrollierten Transportsysteme überein. Die Preise für die U-Bahn sind etwas höher.

Im Folgenden werden die verschiedenen Ticketarten und die Preisschwankungen beschrieben.

Token: Dies ist die einfachste Zahlungsform der Delhi Metro. Der Preis beträgt 10 Rupien (0,14 US-Dollar) und die Gültigkeit beträgt einen Tag. Sie können an Automaten oder in den Kundendienstzentren jeder Station erworben werden. Die Fahrgäste erhalten eine Erstattung, wenn die Token nicht innerhalb von 60 Minuten verwendet werden. Jeder ist für 170 Minuten Nutzungsdauer gültig. Passagiere werden mit 10 Rupien (0,14 US-Dollar) bestraft, wenn sie diese Zeit überschreiten.

New Delhi New Delhi

Reise- und Smart-Trip-Karten: Dieser Ticket-Typ ist für Vielfahrer sehr zu empfehlen. Die Kosten betragen 150 Rupien (2,14 US-Dollar) und beinhalten eine garantierte Rückerstattung von 50 Rupien (0,71 US-Dollar). Das Ticket kann an verschiedenen vom System festgelegten Standorten mit einem Mindestbetrag von 200 Rupien (2,85 US-Dollar) nachgeladen werden.

Im Gegensatz zu Einzeltickets gibt es 10% Rabatt auf jede Fahrt, die mit einer Reisekarte durchgeführt wird. Durch den Kauf dieser Karten anstelle von Token spart man sich viel Zeit, da der Kauf von Token sehr beliebt ist. Im Gegensatz zu Einzelfahrkarten ermöglichen Fahrkarten eine freie Bewegung im gesamten System, unabhängig von Ziel und Herkunft.

Smart-Karten sind übertragbar, da sie nicht personalisiert sind. Sie können jedoch nur von einer Person verwendet werden, sobald sie an einer der Stationen aktiviert wurde. Diese Karten können in Kundendienstzentren, an Automaten, an vom System festgelegten Verkaufsstellen und online nachgeladen werden.

Touristen-Karten: Dieses Ticket ist speziell für temporäre Aufenthalte in der Stadt konzipiert. Es gibt zwei Möglichkeiten: die 1-Tag-Touristenkarte und die 3-Tage-Touristenkarte. Beide bieten unbegrenzte Fahrten auf allen U-Bahnlinien. Die Tageskarte kostet 200 Rupien (2,85 US-Dollar) und die 3-Tage-Karte 500 Rupien (7,13 US-Dollar).

Zukünftige Erweiterungen

Die Delhi Metro wird ständig massiv ausgebaut. In Phase IV erfolgt außerdem die vollständige Implementierung der Erweiterungen der Pinken und Magenta Linie. Es wird erwartet, dass die beiden bis Ende 2018 optimal funktionieren werden.

Im Bau ist auch die Moosgrüne Linie, die voraussichtlich bis 2022 abgeschlossen sein wird. Die Verlängerung der Roten Linie um mehr als 100 Kilometer wird voraussichtlich auch bis 2022 abgeschlossen sein.

Neben den bereits in der Entwicklung befindlichen Projekten erwägen Transportbedienstete die Durchführung von Phase V, sobald Phase IV abgeschlossen ist.

Malviya Nagar metro station Malviya Nagar metro station

Tipps

  • Die Metro von Delhi ist eine der verkehrsreichsten U-Bahnen in Asien. Es wird daher empfohlen, bei der Verwendung des Systems wachsam zu bleiben und besonders auf seine persönlichen Gegenstände zu achten, um Diebstahl zu vermeiden.
  • Strafen gelten, wenn die festgelegte Zeit im System überschritten wird oder wenn Fahrten, die nicht den Ticketarten entsprechen, durchgeführt werden. Es ist daher notwendig, die Bedingungen jedes Tickets zu überprüfen und entsprechend zu befolgen.
  • Es muss unbedingt sichergestellt werden, dass Tickets auf offiziell ausgewiesenen Websites sowohl gekauft als auch neu aufgeladen werden.
  • Die Standard-Schriftsprachen für die Delhi Metro sind Englisch und Hindi. Es wird daher empfohlen, über Grundkenntnisse beider Sprachen zu verfügen.

Interessante Fakten

  • Jede an Feiertagen, Samstagen und Sonntagen gekaufte Ticketart ist um 10 Einheiten günstiger.
  • Es gibt keine ermäßigten Tarife für Kinder, Studenten oder ältere Menschen.
  • Kinder unter 90 Zentimetern dürfen kostenlos fahren.
  • An fast jeder Station gibt es Parkplätze für Fahrräder und Fahrzeuge.
  • Dies ist die einzige Metro in Südasien mit einem Museum, das die gesamte Geschichte des Systems zeigt. Es kann in der Nähe von anderen großen Stadtmuseen gefunden werden, wie dem Nationalmuseum und dem Parlamentsmuseum.
delhi Metro

Sightseeing mit der Delhi Metro

Delhi ist eine der vielfältigsten Städte Indiens. Die architektonischen Strukturen sowie die vielen Menschen zeigen die faszinierende Vielfalt der Stadt. In wenigen Minuten kann man durch moderne, mit Menschenmengen gefüllte Räume, kosmopolitische Ansichten und verlassene Orte reisen, die ausschließlich große Tempel beherbergen, die der Ruhe und Spiritualität gewidmet sind. Im Folgenden werden einige der Orte gezeigt, die sowohl für die Metro als auch für Delhi charakteristisch sind.

  • Deer Park: Dies ist einer der schönsten Naturgebiete der Stadt und dient als einer der erstaunlichsten Orte für eine Auszeit von der dicht besiedelten Stadt. Ein idealer Ort für einen Tag der Ruhe und Entspannung finden Sie unter den vielen Ahornbäumen dieses Parks, da hier Wanderwege, künstliche Seen und eine Fülle von Bäumen zu finden sind. Diese Seite ist nur einen kurzen Spaziergang von der R.K. der Magenta Line entfernt. Puram-Station
  • Central Park: Mit unzähligen Bäumen und über 41.500 Quadratmetern ist dies einer der bekanntesten Parks in Delhi. Neben den Gewässern, zu denen auch ein Wasserfall gehört, fallen das ganze Jahr über die Blütenpflanzen auf. In diesem Park befindet sich auch ein Amphitheater, das für seine kleinen kulturellen Veranstaltungen beliebt ist. Man muss einfach die Blaue oder Gelbe Linie zur Rajiv Chowk Station nehmen, um den Central Park zu erreichen.
  • Tibet-Haus: Dies ist eines der modernsten und architektonisch wertvollsten Gebäude der Stadt. Es fungiert als kulturelles Zuhause, das als künstlerischer Entwicklungsraum für die Region sowie als permanente Darstellung des Erbes und der Traditionen Tibets dient. Man muss einfach an der Khan Market Station der Pinken Linie aussteigen und ein paar Blocks bis zum Tibet-Haus fahren.

Delhi U-Bahn plan

U-Bahn karte Delhi voller Auflösung
Auf der Karte sehen voller Auflösung. Manchmal kann es eine Weile dauern zu laden.

Delhi U-Bahn karte

  • Passagiere/Tag 1500000
  • Fahrpreise: 0.12
  • 24 Stunden Betrieb: No
  • Klimaanlage: Yes
  • Spaziergang zwischen den Zügen: Yes
  • Fahrerlose Züge: No
  • Bahnsteigtür: No
  • Betreiber: Delhi Metro Rail Corporation Ltd (DMRC)
  • Rs. 8.00 - 50.00
  • Delhi 's Underground offizielle Website
  • Tlf: +91 23417910/12
facebook twitter

Hilf uns

Falls du siehst, dass diese Info fehlerhaft, nicht komplett oder nicht aktuell ist, oder die Übersetzung nicht richtig ist und du uns helfen willst, diese zu verbessern, so melde dich bei uns unter: .

Kontaktiere uns auch, falls du die Metrostation, die du suchst, nicht finden solltest. Wir werden sie dann so bald wie möglich hinzufügen

Vielen dank!

** CREDITS!!