U-Bahn von Panama-Stadt (Panama Metro)

Einleitung

Derzeit besteht nur eine einzige Linie mit 14 Haltestellen. Die Gesamtstreckenlänge beträgt 15,8 km. Die Gesellschaft El Metro de Panamá ist Betreiberin des Netzes. Obwohl es eine ziemliche Neuheit ist, hat es bereits eine große Beliebtheit erlangt. Jeden Tag fahren rund 180.000 Fahrgäste mit den U-Bahnzügen.

Historischer Hintergrund

Die Panamaer U-Bahn nahm am 6. April 2014 ihren Betrieb auf, wobei sie Teil eines staatlichen Großprojekts war, um eine Alternative zum Metrobussystem zu finden. Die Bundesregierung veröffentlichte Ausschreibungen für den Bau, wobei das Línea-Uno-Konsortium den Zuschlag bekam. 2009 wurde auch die Arbeitsgemeinschaft Systra und POYRY/ Cal y Mayor y Asociados für das Projekt gewonnen und die Planungs-, Machbarkeitstest- und Kostenberechnungsarbeiten fingen an.

Der Bau begann 2011, wobei ein erster Testlauf der Linie 1 im September 2013 erfolgte. Die Linie wurde am 5. April 2014 eingeweiht. Der reguläre Betrieb begann gleich am nächsten Tag. Die anfängliche Teilstrecke war 13,7 km lang. 2015 wurde die Linie um das Zweifache verlängert, um die derzeitige Länge zu erreichen. Im September 2015 begann auch der Bau der zweiten Linie.

Betriebszeiten

Wochentags ist das Netz 18 Stunden am Tag in Betrieb, von 5 Uhr morgens bis 23 Uhr, samstags von 5 bis 22 Uhr. An Sonn- und Feiertagen ist die Betriebszeit auf 15 Stunden reduziert, und zwar von 7 bis 22 Uhr. Die Taktung beträgt 3 Minuten 15 Sekunden zu Stoßzeiten und 4 Minuten 20 Sekunden außerhalb der Stoßzeiten.

panama Metro panama Metro

Linien und Haltestellen

Die Linie 1 verläuft in nord-südlicher Richtung vom Busbahnhof Albrook bis zu San Isidro. Von den 15,8 km Gesamtstrecke verlaufen 7,2 km unterirdisch. Das Netz umfasst 7 unterirdische, 6 erhöht gebaute und eine auf Bodenhöhe befindliche Haltestelle. Das Teilstück zwischen 12 de Octubre und 5 de Mayo verläuft unterirdisch.

Die einzige auf Bodenhöhe befindliche Haltestelle ist die nördliche Endstation Albrook, die in der Nähe des Marcos-A.-Gelabert-Flughafens liegt. Sie ist die Haltestelle mit dem wohl höchsten Passagieraufkommen im ganzen Netz. Sie liegt auch in der Nähe einer wichtigen Busendhaltestelle sowie eines Einkaufszentrums. Von dieser Haltestelle aus können Sie auch den Kanal erreichen. Nur ein paar Meter weiter liegt eine Gleisschlaufe, an dem alle einfahrenden Züge eine Kehrtwende machen.

Derzeit sind 20 dreiwaggonige Alstom-Metropolis-Züge der 9000er Serie in Betrieb. Sie werden durch Oberleitungen betrieben. Ihre Durchschnittsgeschwindigkeit beträgt 50 km/h. Es dauert rund 26 Minuten, um die Linie abzufahren.

Derzeit hält der Zug an den folgenden Haltestellen: Albrook, 5 de Mayo , Loteria , Santo Tomas , Iglesia del Carmen , Via Argentina , Fernandez de Cordoba , El Ingenio , 12 de Octubre , Pueblo Nuevo , San Miguelito , Pan de Azucar , Los Andes , San Isidro

Erweiterungen

Eine neue Linie sowie eine neue Haltestelle sollen bald in das System integriert werden. Als Bauzeit für die Linie 2 sind 46 Monate vorgesehen. Diese kann allerdings verkürzt werden. Die Linie soll durchgehend erhöht gebaut sein und eine 21 km lange Strecke umfassen. 16 Haltestellen sollen entlang der Linie und durch Gegenden mit hoher Verkehrsnachfrage verlaufen. Die Linie soll bei San Miguelito anfangen und in der Anfangsphase bei Nuevo Tocumen halten. Später soll sie bis nach Felipillo erweitert werden.

Die neue Haltestelle der Linie 1 soll die Strecke von Albrook bis nach Villa Zaita erweitern.

Es bestehen zudem Pläne, eine Linie 3 zu bauen, eine 26,7 km lange Strecke zwischen Albrook und La Chorrera, eine Linie 4 zwischen Obarrio und Pedregal-Via Israel sowie eine Linie 5 zwischen Obarrio und Costa Del Este.

Die Linien 6,7 und 8 sollen Straßenbahnlinien sein. Eine Lokalbahnlinie mit Anschluss an den Marcos-A.-Gelabert-Flughafen soll bis 2040 in Betrieb gehen.

Erweiterungskarten

Karte der U-Bahnlinie 2
Karte der U-Bahnlinie 3
Panama Metro Mapa de la red.

Fahrkarten und Preise

Der Standarderwachsenentarif für eine Einzelfahrt in der Panamaer Metro beträgt 35 Cent. Senioren und Behinderte bezahlen einen ermäßigten Tarif von 24 Cent. Für Schüler ist der Fahrpreis noch geringer, nämlich 17 Cent. Kinder unter 4 Jahren fahren kostenlos. Die Ermäßigungen gelten nur für die ersten zwei Fahrten an einem Tag. Für weitere Fahrten wird der Standardtarif berechnet. Die Ermäßigung für Schüler gilt nur unter der Woche.

Das Entgelt kann sowohl mit Einzelfahrkarten als auch mit den Panama-Metro-Karten entrichtet werden. Alle Haltestellen verfügen über Verkaufsautomaten und Kartenauflademaschinen.

Für genauere Angaben zum Tarifsystem der Panamaer Metro klicken Sie bitte hier.

Ausstattung und Service

Mit der folgenden Ausstattung und Service gewährleistet die Panamaer U-Bahngesellschaft einen maximalen Komfort für alle Fahrgäste.

  • Alle Züge verfügen über Klimaanlagen. Die Züge sind mit doppelter Isolierverglasung versehen.
  • Alle Züge der U-Bahn sind mit Videoüberwachung ausgestattet.
  • Alle Haltestellen und Züge sind barrierefrei konstruiert.
  • Die Haltestellen verfügen über große Anzeigetafeln, die Reiseinformationen anzeigen.
  • Die Züge warten eine angemessene Zeit lang (15 Sekunden) an allen Haltestellen.
  • Die U-Bahngesellschaft unterhält ein eigenes Fundbüro.

Regeln

Machen Sie sich mit der Benutzungsordnung der U-Bahn im Voraus vertraut, um einen Verstoß gegen dieselbe zu vermeiden.

  • Rauchen, Alkohol- und Drogenkonsum usw. sind innerhalb des Systems nicht gestattet.
  • Die Fahrgäste werden dazu angehalten, sich an allgemeine Höflichkeitsregeln beim Gebrauch öffentlicher Verkehrsmittel halten. Dazu zählt es, Sitzplätze an Senioren, Behinderte und Frauen freizugeben, sich beim Ein- und Aussteigen anzustellen, den korrekten Fahrpreis zu entrichten usw.
  • Aufzüge und Rolltreppen sollten nur dann benutzt werden, wenn es unbedingt nötig erscheint.
  • Das Mitführen von Haustieren ist innerhalb des U-Bahnnetzes generell untersagt.
  • Entsorgen Sie Ihre Abfälle ausschließlich in die dafür vorgesehenen Tonnen.
  • Fahrräder, Kinderwagen u.ä. sollten nur außerhalb der Stoßzeiten mitgeführt werden.
  • Nach 22 Uhr dürfen die U-Bahnhaltestellen nicht mehr betreten werden.
  • Für Kinder ab 4 Jahren muss der reguläre Fahrpreis entrichtet werden.
Panama City Panama City

Tipps

Halten Sie diese Tipps im Hinterkopf, wenn Sie zum ersten Mal mit der U-Bahn fahren.

  • Die reservierten Sitzplätze für Behinderte etc. in den Zügen sowie an den Haltestellen sind alle orange markiert und mit entsprechenden Symbolen gekennzeichnet.
  • Bleiben Sie niemals länger als nötig an den Haltestellen. Andernfalls riskieren Sie eine Geldstrafe.
  • Wenn Sie mit einer Aufladekarte bezahlen möchten, stellen Sie sicher, dass sie Guthaben geladen hat.
  • Wenn Sie einen ermäßigten Tarif bezahlen möchten, halten Sie entsprechende Nachweise, z.B. einen Alternachweis oder Schülerausweis, griffbereit.

Panama U-Bahn plan

U-Bahn karte Panama voller Auflösung
Karte: www.elmetrodepanama.com
Auf der Karte sehen voller Auflösung. Manchmal kann es eine Weile dauern zu laden.

Karte zum Download.

Panama U-Bahn karte

  • Passagiere/Tag 180000
  • Fahrpreise: 0.35
  • 24 Stunden Betrieb: No
  • Klimaanlage:
  • Spaziergang zwischen den Zügen:
  • Fahrerlose Züge: No
  • Bahnsteigtür:
  • Durchschnittsgeschwindigkeit: 50km/h
  • Betreiber: El Metro de Panamá
  • 0.35$
  • Panama 's Underground offizielle Website
  • Tlf: 504-7120
facebook twitter youtube

Hilf uns

Falls du siehst, dass diese Info fehlerhaft, nicht komplett oder nicht aktuell ist, oder die Übersetzung nicht richtig ist und du uns helfen willst, diese zu verbessern, so melde dich bei uns unter: .

Kontaktiere uns auch, falls du die Metrostation, die du suchst, nicht finden solltest. Wir werden sie dann so bald wie möglich hinzufügen

Vielen dank!

** CREDITS!!