Die Minsk Metro

Minsk ist mit fast zwei Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt von Weißrussland. Sie ist auch die Hauptstadt des Landes. Diese Tatsache macht diese Stadt zum Hauptsitz der politischen, wirtschaftlichen, finanziellen und administrativen Zweige der Nation. Gleichzeitig belegt diese Stadt in Europa den 11. Platz in Bezug auf die Einwohnerzahl.

Während der Sowjetzeit hatte Minsk eine große Bedeutung, was zu einer deutlichen Stärkung der lokalen Wirtschaft führte, wo der Industriesektor den größten Zuwachs verzeichnete. Allein die weißrussische Hauptstadt macht heute 46% der Gesamtwirtschaft des Landes aus.

Nach dem Zweiten Weltkrieg und nach der vollständigen Zerstörung beschlossen die örtlichen Behörden, Minsk mit neuen Alleen, Plätzen und Gebäuden der von Stalin inspirierten Architektur wieder aufzubauen. Die Infrastruktur wurde fast vollständig erneuert und Aspekte wie der öffentliche Verkehr wurden neu erfunden.

Eines der bedeutendsten Projekte war die Minsk Metro, die im Jahrzehnt der 60er Jahre ein viel diskutiertes Projekt war.

Um ein solches Transportsystem zu bauen, verlangte die UdSSR von Minsk, dass Minsk mindestens eine Million Einwohner hat. Obwohl die Stadt 1972 die erforderliche Einwohnerzahl erreichte, begann der Bau erst 1977.


Die Einweihung der U-Bahn erfolgte 7 Jahre später, am 30. Juni 1984. In dieser Zeit wurde sie zur neunten U-Bahn der Sowjetunion. Seitdem wurde die U-Bahn schrittweise ausgebaut. Heute verfügt die U-Bahn über eine Länge von 37 Kilometern an Eisenbahnen, 29 Bahnhöfen und zwei kommerziellen Linien.

Minsk Metro Minsk Metro

Linien

Die Minsker Metro hat zwei Linien und eine Gesamtlänge von 37 Kilometern. Diese Linien verbinden die vier Himmelsrichtungen der Stadt mit dem Zentrum. Die U-Bahn ist das wichtigste Verkehrsmittel.

Maskoŭskaja Linie

Dies war die erste Linie, die eingeweiht wurde und die speziell 1984 eröffnet wurde. Diese hatte ursprünglich 8 Stationen. Derzeit durchquert die Eisenbahn die Metropole von Nordosten nach Südwesten mit einer Länge von 19 Kilometern, in der es 15 Bahnhöfe gibt, in denen die Züge halten.

Bahnhöfe

  • Uruchcha: Diese Station wurde im Jahr 2007 inmitten des Bezirks Uruchcha an der Independence Avenue eingeweiht. Seitdem es vor kurzem gebaut wurde, hat es die Eigenart, nicht so tief wie die anderen Stationen zu liegen.
  • Barysaŭski Trakt: Es wurde im Jahr 2007 eröffnet, um hauptsächlich den Mitgliedern des Nationalen Technischen Instituts von Weißrussland Dienstleistungen anzubieten. Es befindet sich im Stadtteil Boctok, an der Independence Avenue.
  • Uschod: Diese Station befindet sich ganz in der Nähe der Nationalbibliothek von Weißrussland, die sich im Wohngebiet Uschod, an der Independence Avenue, befindet. Diese datiert bis in das Jahr 1986 zurück.
  • Maskoŭskaja: Diese Station öffnete ihre Türen am 30. Juni 1984. Sie befindet sich an der Kreuzung zwischen der Independence Avenue, der Makayonka und Volgogradskaya Straße.
  • Park Čaliuskincaŭ: Diese Station befindet sich im Bezirk Pyershamayski und befindet sich an der Independence Avenue mit Ausgängen in Richtung der Tolbukhina und Kalinin Straße.
  • Akademiya Nauk: Es ist eine der verkehrsreichsten Stationen der Minsker Metro mit insgesamt 70.000 täglichen Fahrgästen. Es befindet sich an der Independence Avenue und hat eine Ausfahrt in Richtung Surganov und der Bohdan Straße.
  • Plošča Jakuba Kolasa: Diese Station befindet sich an der Independence Avenue und hat Ausgänge zu den Straßen von Faith Horuzhe und J. Kolas. Mit seinen 65.000 täglichen Nutzern ist es der zweit meistbeschäftigte Bahnhof.
  • Plošča Pieramohi: Es befindet sich an der Independence Avenue, mit Ausgängen zu den Straßen Kiselyov, Zakharov und Kozlov.
  • Kastryčnickaja: Dieser Bahnhof befindet sich in der Innenstadt von Minsk an der Independence Avenue, wo sich der Central Plaza und der Republics Palace befinden.
  • Plošča Lienina: Diese Haltestelle befindet sich in der Innenstadt von Minsk und hat Ausgänge in Richtung des Minsk Bahnhof und des Independence Palace.
  • Instytut Kuĺtury: Diese Station befindet sich im Bezirk Kastrychnitski und hat Ausgänge zu den Straßen Moskowskaja, Surazhskaja und Mogilewskaja.
  • Hrušaŭka: Diese Haltestelle befindet sich im Bezirk Maskowski, an der Dzerzhinsky Avenue. Es hat Ausfahrten zu den Straßen Shchors und Rosa Luxemburg.
  • Michalova: Dieser Bahnhof befindet sich im Stadtteil Maskowski, an der Dzerzhinsky Avenue. Es hat Ausfahrten in Richtung der Gurskogo und Umanskaya Straße.
  • Piatroŭščyna: Diese Station befindet sich im Bezirk Maskowski, an der Dzerzhinsky Avenue. Es hat Ausfahrten in Richtung der Golubev und Semashko Straße.
  • Malinaŭka: Diese Station befindet sich im Bezirk Maskowski, an der Dzerzhinsky Avenue. Es hat Ausfahrten in Richtung der Straßen Esenina und Chechot.
Metro de Minsk Token Minsk Token

Aŭtazavodskaja Linie

Die zweite Linie der Minsker Metro wurde 1990 eingeweiht und hat derzeit eine Gesamtlänge von 18 Kilometern Bahnstrecke und 14 Bahnhöfen. Die Strecken beginnen im nordwestlichen Teil der weißrussischen Hauptstadt und enden im südöstlichen Bereich.

Bahnhöfe

  • Kamiennaja Horka: Diese Station befindet sich im Bezirk Frunzyenski, im Westen der Stadt. Es hat Ausfahrten in Richtung der Straßen Pritytskogo, Kuntsevschina, Lobanka und Burdeynogo.
  • Kuntsevshchina: Es liegt im Bezirk Frunzyenski, der sich im Westen der Stadt befindet. Es hat Ausfahrten in Richtung der Straßen Pritytskogo, Leschinsky und Dombrovskaya.
  • Sportivnaya: Es befindet sich im Bezirk Frunzyenski, der sich im Westen der Stadt befindet. Es hat Ausfahrten in Richtung der Straßen Pritytskogo, Zhudro, Belsky und Dunin-Marcinkiewicz.
  • Puschkinskaja: Diese Station befindet sich im Westen der weißrussischen Hauptstadt, direkt an der Kreuzung zwischen der Puschkin-Allee und Pritytskogo-Straße.
  • Molodyozhnaya: Diese Station befindet sich westlich von Minsk, im Bezirk Frunzyenski. Es hat Ausfahrten in Richtung der Straßen Kalvariyskaya, Pinskaya, Domashevskaya und Zagorodny.
  • Frunzenskaya: Diese Station liegt im Bezirk Frunzyenski, Richtung Westen der Stadt. Die Ausgänge führen in die Straßen Romanov Sloboda, Melnikayte Kalvariyskaya, Rakovskaya und Seco.
  • Niamiha: Diese Station befindet sich im Central District, die Ausfahrten in Richtung der Straßen Nemiga, Pobediteley und Maxim Bogdanovich hat.
  • Kupalaŭskaja: Diese Station liegt im zentralen Stadtteil und verfügt über Ausgänge, die in Richtung Independence Avenue und den Straßen Engels und Karl Marx führen.
  • Pieršamajskaja: Es befindet sich im Zentralbezirk der Stadt Minsk. Sie ist nur über die Leninstraße zugänglich.
  • Pralietarskaja: Diese Station befindet sich im Leninskij-Kreis und hat Ausgänge zu den Straßen Sudmalisa und Serafimovich.
  • Traktarny zavod: Sie befindet sich im Bezirk Partizanskiy, und ihre einzige Ausfahrt führt in die Dolgobrodskaya-Straße.
  • Partyzanskaja: Diese Haltestelle befindet sich im Stadtteil Partizanskiy, direkt an der Partizansky Avenue, an der Kreuzung der Straßen Dolgobrodskaya und Zhilunovich.
  • Aŭtazavodskaja: Es bietet den Bewohnern des Bezirks Zavodskoy den Service. Es hat Ausfahrten zur Partizansky Avenue und zur Kabushkina Straße, ins Zentrum und Ausfallstraßen.
  • Mahilioŭskaja: Dies ist die letzte Station am südöstlichen Ende der Linie Zwei, im Bezirk Zavodskoy. Es hat Ausfahrten in Richtung Partizanskiy Avenue und die Angarskaja Straße.
Maxim Piatrul Minsk Metro Station MALINAŬKA

Verbindungen

Die meisten Minsk U-Bahn-Stationen haben mindestens eine Verbindung mit einer der Bus- oder Trolleybuslinien, die die Stadt bedienen. Diese Linien sind sehr gut mit dem U-Bahn-System verbunden.

Maskoŭskaja Linie

  • Uruchcha: Es hat eine Verbindung mit den Buslinien 15, 15d, 27, 31, 33, 77, 80, 86, 89e, 99, 113s, 139, 153, 153d, 155, 172e und 300e. Es hat auch Verbindungen mit den Wagen der Linien 2, 37, 41, 61 und 62.
  • Barysaŭski trakt: Es hat eine Verbindung mit den Bussen der Linien 15, 27, 77, 80, 113c und 139. Es hat auch Verbindungen mit den Wagen der Linien 37, 41 und 61.
  • Uschod: Es hat Verbindungen mit den Bussen der Linien 25, 27, 34, 64, 80, 89e, 91, 95, 113c, 145c und 165. Sie verbindet sich auch mit den Trolleybussen der Linien 41 und 42.
  • Maskoŭskaja: Es hat Verbindungen mit den Bussen der Linien 13, 25, 34, 35, 37, 64, 80, 91, 95, 100, 113с, 115e, 145с und 165.
  • Park Čaliuskincaŭ: Es hat Verbindungen mit den Bussen der Linien 25, 37, 89e, 91 und 100.
  • Akademiya Nauk: Es hat eine Verbindung mit den Bussen der Linien 20c, 25, 37, 59, 76e, 89e, 100 y 115e. Es hat auch Verbindungen mit den Obussen der Linien 33, 34, 35, 54, 61 und 92.
  • Plošča Jakuba Kolasa: Es hat Verbindungen mit den Bussen der Linien 19, 25, 100 und 115e. Außerdem verbindet diese sich mit dem Obus der Linie 22. Schließlich verbindet diese sich auch mit den Straßenbahnen der Linien 1, 5, 6 und 11.
  • Plošča Pieramohi: Es hat Verbindungen mit den Bussen der Linien 18, 19, 26, 39, 100 und 111. Sie verbindet sich auch mit den Straßenbahnen der Linien 1, 3, 4, 6 und 11.
  • Kastryčnickaja: Es hat Verbindungen mit den Bussen der Linien 1, 69, 100 und 111.
  • Plošča Lienina: Es hat eine Verbindung zu den Buslinien 1, 3s, 40, 46, 47s, 50s, 69, 78, 79, 79d, 81e, 100, 102, 111, 115e, 119c, 123, 127, 151e und 175e. Zusätzlich hat es Verbindungen mit den Wagen der Linien 3, 4, 5, 6, 7, 16, 20, 30, 36, 44 und 58. Außerdem hat es Verbindungen mit den Straßenbahnen der Linien 1, 2, 4 und 7.
  • Instytut Kuĺtury: Es hat eine Verbindung mit den Bussen der Linien 4, 4d, 6, 10, 32s, 40, 45, 47s, 50s, 53, 73, 100, 101, 111 und 163. Es hat auch Verbindung mit den Straßenbahnen der Linien 8, 11, 12, 23, 27, 43, 51, 63 und 64.
  • Hrušaŭka: Es hat Verbindungen mit den Bussen der Linien 49 und 74c. Sie verbindet sich auch mit den Straßenbahnen der Linien 12, 23, 36, 40 und 53.
  • Michalova: Es hat Verbindungen mit den Bussen der Linien 57, 74c, 84, 90, 118c, 166 und 196. Sie verbindet sich auch mit den Straßenbahnen der Linien 8, 10, 31, 36, 39, 40, 47, 53, 63 und 66.
  • Piatroŭščyna: Es hat eine Verbindung mit den Bussen der Linien 57, 74c, 75, 84, 103, 118c, 122e, 150 und 170e. Außerdem hat sie Verbindungen mit den Straßenbahnen der Linien 10, 25, 32, 40 und 64. Schließlich hat es auch Verbindungen mit den Überlandbussen der Linien 277, 324, 325, 355, 357, 363 und 402.
  • Malinaŭka: Es hat Verbindungen mit den Bussen der Linien 28, 30er, 96, 97, 103, 104, 114er, 120er, 132, 134er, 147, 147, 147d, 150 und 170er. Es hat auch Verbindungen mit den Wagen der Linien 10 und 25.

Aŭtazavodskaja Linien

  • Kamiennaja Horka: Es hat eine Verbindung mit den Bussen der Linien 8, 11, 12, 17, 36, 42, 54, 60, 83e, 125, 137, 138, 140, 144c, 159, 187 und 188c. Es hat auch eine Verbindung mit den Wagen der Linien 9, 13, 25, 31, 48 und 52.
  • Kuntsevshchina: Es hat eine Verbindung mit Bussen der Linien 29, 62e, 101, 116, 121, 149, 152s und 184s. Es hat auch Verbindungen mit Wagen der Linien 13 und 31.
  • Sportivnaya: Es hat eine Verbindung mit Bussen der Linien 11, 28, 29, 41, 50s, 54, 62e, 77, 126, 152s und 163. Es verfügt auch über Verbindungen mit Wagen der Linien 13, 31, 44 und 77.
  • Puschkinskaja: Es hat eine Verbindung zu den Buslinien 49, 50c, 62e, 107, 124, 130 und 163. Es verfügt auch über Verbindungen mit Wagen der Linien 4, 10, 13, 33, 38, 39, 44, 47, 55, 68 und 77.
  • Molodyozhnaya: Es hat Verbindungen mit den Bussen der Linien 40, 46, 50s, 78 und 163. Es verbindet sich auch mit den Obussen der Linien 4, 7, 9, 13, 44 und 57.
  • Frunzenskaya: Es hat Verbindungen mit den Bussen der Linien 40 und 50. Es verbindet sich auch mit den Obussen der Linien 9, 13, 14 und 57.
  • Niamiha: Es hat eine Verbindung mit den Bussen der Linien 1, 24, 38, 57, 69, 73, 91, 119s, 163 und 188s. Es hat auch Verbindungen mit den Obussen der Linien 12, 29, 37, 40, 46 und 53.
  • Kupalaŭskaja: Es hat Verbindungen mit den Bussen der Linien 100, 111 und 115e.
  • Pieršamajskaja: Es verbindet sich mit den Bussen der Linie 127.
  • Pralietarskaja: Es hat Verbindungen mit den Bussen der Linien 14, 18, 26, 37, 39 und 57.
  • Traktarny zavod: Es hat eine Verbindung mit den Bussen der Linien 2c, 14, 43, 43d, 43d, 84 und 106. Darüber hinaus verfügt sie über Verbindungen zu den Obussen der Linien 49 und 59. Schließlich hat es Verbindungen mit den Straßenbahnen der Linien 3, 6, 7 und 9.
  • Partyzanskaja: Es hat eine Verbindung mit den Bussen der Linien 9, 9d, 56, 59, 70, 79, 79d, 79d, 93 und 198e. Es hat auch Verbindungen mit den Obussen der Linien 3, 16, 17, 34, 35, 35, 35d und 67. Schließlich hat es Verbindungen mit den Straßenbahnen der Linien 3, 6, 7 und 9.
  • Aŭtazavodskaja: Es hat eine Verbindung mit den Bussen der Linien 9, 9d, 16, 21, 22, 87c, 93, 117c und 117cd. Es hat auch Verbindungen mit den Obussen der Linien 3, 16, 17, 26, 30, 34, 67 und 92.
  • Mahilioŭskaja: Es hat eine Verbindung mit Bussen der Linien 9, 9d, 21, 58, 61, 66, 72, 72d, 88c, 93, 94c, 110, 110a, 112c, 129, 148c, 160, 160a, 161, 161a, 161c, 168, 168a und 198e. Es verfügt auch über Verbindungen mit Wagen der Linien 3, 34, 60 und 67.

Zeitplan

Die Geschäftszeiten der Minsk Metro erstrecken sich über einen großen Teil des Tages, sodass die Passagiere bequem die U-Bahn benutzen können. Der Service ist jedoch nicht den ganzen Tag über verfügbar.

Die Stationen öffnen ihre Türen ab 05:30 Uhr und schließen sie um 01:00 Uhr. Diese Öffnungs- und Schließzeiten sind an jedem Tag der Woche gleich, das ganze Jahr über. Die Züge halten während kurzer Zeiträume, wie z.B. bei Notfällen oder bei der Wartung der Züge, an.

Die Fahrzeugfrequenz variiert je nach den Tagen und Stunden, in denen der Reisende sich für den Einstieg in die Züge entschieden hat.

Während der regulären Werktage halten die Züge mit einer Frequenz zwischen fünf und zehn Minuten an den Bahnsteigen. Während der Stoßzeiten beträgt die Wartezeit jedoch zwei Minuten, was eine deutliche Verringerung bedeutet. Die Spitzenzeiten liegen zwischen 07:00 und 9:00 Uhr und zwischen 16:00 und 20:00 Uhr an Wochentagen.

Nach 23:00 Uhr an Wochentagen, sind die Wartezeiten unterschiedlich. Während dieser Stunden warten die Nutzer meist zwischen 12 und 15 Minuten auf den Zug.

An Wochenenden halten die Fahrzeuge ihre regelmäßige Zugfrequenz von fünf bis zehn Minuten ein. Die Frequenz ändert sich während der Stoßzeiten nicht.

Fahrpreise

Die Minsk Metro hat verschiedene Zahlungsmöglichkeiten für die verschiedenen Dienstleistungen, die für die Reisenden angeboten werden. Auch die meisten Zahlungsabonnements beinhalten den Service, andere Transportmittel nutzen zu können. Die erste Möglichkeit, die man in Betracht ziehen sollte, wenn man nur für kurze Zeit in der Stadt ist, wäre zweifellos, einen Reisegutschein zu bekommen. Dieser Reisegutscheint kommt in Form eines nicht wiederverwendbaren Plastikchips, der nur für eine einzige Fahrt gültig ist. Der Preis liegt bei 0,65 Weißrusslandische Rubel (0,30 USD).

Eine weitere verfügbare Option ist die wiederaufladbare Karte, die viele Pläne bietet, wie z.B:

  • Zehn Tage: Es ermöglicht Ihnen, in jedem der Verkehrsmittel der Stadt Minsk für einen Preis von 9,15 Rubel (4,30 USD) zu reisen.
  • Fünfzehn Tage: Es ermöglicht Ihnen, 15 Tage lang mit allen Verkehrsmitteln der Stadt Minsk zu reisen. Es kostet 13,86 Rubel (6,50 USD).
  • Dreißig Tage: Es ermöglicht Ihnen, einen Monat lang mit allen Verkehrsmitteln der Stadt Minsk zu reisen. Es kostet 12,20 USD.

Diese Abonnements sind ab dem Zeitpunkt Ihrer ersten Reise gültig. Sie haben aber auch die Möglichkeit, die bestimmte Anzahl von Fahrten, die Sie durchführen möchten, auf Ihre Karte zu laden. Sie können zwischen 10, 20, 30, 40, 50 oder 60 Reisen wählen. Diese Fahrten sind jedoch einen Monat lang ab dem Zeitpunkt der Zahlung auf Ihrer Karte verfügbar.

Verbindung zum Flughafen

Die Minsker Metro hat keine direkte Verbindung zum Minsk International Airport, aber es gibt einen alternativen Verkehrsverbund, der in der Nähe der Stationen hält.

Der Busbahnhof Tsentralnyi ist nur wenige Meter von der Metrostation Plošča Lienina entfernt. Von diesem Terminal aus fahren die Busse der Linie 300 ab. Diese Buslinie verbindet die Innenstadt Minsk mit dem Flughafen, da dieser sich am Stadtrand befindet. Die Fahrzeuge fahren von der Haltestelle Tsentralnyi ab und bringen Sie direkt zum Flughafen ohne während der Fahrt anzuhalten. Die Fahrt dauert in der Regel 60 Minuten, in denen Sie die Landschaften von Minsk genießen können.

Um vom Flughafen in die Innenstadt von Minsk zu gelangen, können Sie ebenfalls mit der gleichen Linie fahren. Die Haltestelle befindet sich direkt vor dem Flughafen. Die Fahrzeuge kommen mit einer Frequenz von 40 Minuten an, sodass Sie auf die veröffentlichten Fahrpläne innerhalb derselben Bushaltestelle achten müssen. Sie können an der Haltestelle Plošča Lienina aussteigen oder mit dem gleichen Bus weiterfahren, bis Sie den Bahnhof Uruchcha erreichen. Sie können das Ticket direkt beim Busfahrer kaufen und es kostet 3,50 Weißrussische Rubel.

Zukünftige Erweiterungen

Es ist geplant, das Netzwerk der Minsk Metro weiter auszubauen, zum Beispiel mit der Einrichtung einer dritten Linie. Diese Strecke begann im Jahr 2014 mit dem Bau im Rahmen eines Projekts, das vorsieht, dass 14 U-Bahn-Stationen und 17 Kilometer Eisenbahn gebaut werden. Die neue Linie wird durch die Region Kurasoushchyna führen und die Green Meadows Street überqueren. Die Linie 3 wird die umliegenden Gebiete wie Loshitsa bedienen.

Obwohl die Arbeiten bereits im Februar 2014 begannen, gaben die für das Projekt verantwortlichen Behörden bekannt, dass die erste Station und der erste Abschnitt des Netzes Anfang 2017 fertig gestellt sein werden. Diese neue Route würde unter der Svisloch verlaufen, um den Norden und Süden der Hauptstadt mit der Innenstadt zu verbinden.

Touristische Attraktionen

Im Bezirk Trinity, in der Nähe des Bahnhofs Niamiha, befindet sich die Isle of Tears, wo ein Denkmal für die Menschen steht, die während des Konflikts zwischen Weißrussen und Afghanen gestorben sind, ein Konflikt, der fast ein Jahrzehnt andauerte. Der Komplex innerhalb der Insel, den man über Stege erreichen kann, wurde 1988 erbaut, in dem viele Statuen um eine zentrale Kapelle herum errichtet wurden. Es ist möglich, sich die Skulpturen anzusehen, die Witwen, Väter, Geschwister und Söhne darstellen, die die Soldaten zurückgelassen haben, um in den Krieg zu ziehen. Die Skulpturen tragen auch die Namen von etwa 700 tapferen Männern, die auf dem Schlachtfeld ihr Leben ließen. Zweifellos ist dies einer der wichtigsten Orte der zeitgenössischen Geschichte des Landes.

Ein weiterer emblematischer Ort, den Sie von der Station Niamiha aus erreichen können, ist das Große Akademische Nationaltheater für Oper und Ballett der Republik Weißrussland. Es ist das wichtigste Zentrum für darstellende Kunst der Nation, weshalb seine Architektur denen der sowjetischen Paläste ähnelt. Davor liegt der Trinity Plaza, von dem aus man bei Nacht auf ein schönes Lichtset blicken kann. Die Lichter sind mit dem Brunnen gekoppelt der in der Mitte des Platzes liegt, was ein schönes Panorama schafft, das es verdient hat, auf den besten Postkartenmarken der Stadt zu sein.

Minsk U-Bahn plan

U-Bahn karte Minsk voller Auflösung
Auf der Karte sehen voller Auflösung. Manchmal kann es eine Weile dauern zu laden.

Minsk U-Bahn karte

  • Passagiere/Tag 870000
  • Fahrpreise: gates, token
  • 24 Stunden Betrieb: No
  • Klimaanlage: No
  • Spaziergang zwischen den Zügen: No
  • Fahrerlose Züge: No
  • Bahnsteigtür: No
  • Betreiber: Minsky Metropoliten
  • 20 Eurocent
  • Minsk 's Underground offizielle Website

Hilf uns

Falls du siehst, dass diese Info fehlerhaft, nicht komplett oder nicht aktuell ist, oder die Übersetzung nicht richtig ist und du uns helfen willst, diese zu verbessern, so melde dich bei uns unter: .

Kontaktiere uns auch, falls du die Metrostation, die du suchst, nicht finden solltest. Wir werden sie dann so bald wie möglich hinzufügen

Vielen dank!

** CREDITS!!