Metros in Singapur. Das Mass Rapid Transit (MRT) System in Singapur

Singapur ist ein junger Insel-und Stadtstaat. Nach einem landesweiten Referendum 1962 wurde Singapur von der Föderation mit Malaya, Sabah und Sarawak entlassen. Singapur wurde somit am 1. September 1963, zu einem Zeitpunkt großer Armut, vom Vereinigten Königreich unabhängig. Nach einer starken industriellen Entwicklung konnte Singapur jedoch zwischen 1960 und 1990, ein industrielles Wachstum ähnlich dem in reichen Ländern erzielen. Singapur ist als eine der 4 asiatischen Tiger bekannt. Als Tigerstaaten werden die sich wirtschaftlich schnell entwickelnden Staaten Südkorea, Republik China (Taiwan) und Singapur sowie die chinesische Sonderverwaltungszone Hongkong bezeichnet.

Heutzutage besitzt Singapur in Bezug auf Handel den geschäftigsten Hafen der Welt, der auch einen großen Einfluss auf die Region hat. Die Einwohnerzahl Singapurs beträgt gerade mal fünf Millionen Menschen, aber dafür kommen jährlich etwa 10 Millionen Touristen zu Besuch. Durch eine Umfrage in den 70er Jahren, konnte die Regierung den schnellen Anstieg im Tourismus, verglichen mit der Größe des Landes, feststellen. Daher wurde der Bau eines Massentransportsystems beschlossen.

Im Jahr 1983 begann einer der Betreiber SMRT Corporation, den Bau der Metro in Singapur die in MRT (Mass Rapid Transit) umbenannt wurde. Das Metrosystem wurde in Abschnitten gebaut, beginnend mit der Nord Süd Linie. Am 7. November 1987 wurde die erste Metrolinie mit nur fünf Stationen und 6 km Schienenstrecke in Betrieb genommen.

Auch wenn die Stationen und die Bahnen zu der Zeit bereits in Betrieb waren, wurde diese Linie dann offiziell im März 1988 mit 15 Stationen eröffnet. Zwei Jahre später wurden 21 weitere Stationen in Betrieb genommen. Erst danach wurde das Metrosystem signifikant erweitert. Aktuell besteht das System aus 106 Metrostationen auf einer Schienenstrecke von 178 km. Es befinden sich 13 neue Metrostationen im Bau, und weitere 35 in Planung. Die Metro ist ohne Zweifel ein Beweis für das wirtschaftliche Wachstum von Singapur, während der letzten Jahrzehnte.

Singapure U-Bahn Singapure U-Bahn

Metrolinien und Metrostationen

Das Metrosystem besteht aus fünf Metrolinien. Die erste Linie Nord Süd wurde 1987 in Betrieb genommen, und die letzte Linie Downtown wurde 2013 eröffnet. Das Metrosystem ist 178.2km lang und bedient hauptsächlich die Innenstadt und das Gewerbegebiete von Singapur. Das System wird als das Rückgrat des öffentlichen Transportsystems der Stadt angesehen. Zusätzlich bietet das Metrosystem Umsteigemöglichkeiten zu den Bussen. Die Busse vervollständigen das Metrosystem, mit Fahrten in Regionen die mit der Metro nicht erreicht werden. Die Metrolinien sind folgende:

MRT Nord Süd Linie – MRT North South Line - 南北線: Die Nord Süd Linie (kurz NSL) war die erste Metrolinie des Landes. Die Strecke beginnt an der Station Jurong East im gleichnamigen Stadtteil, und endet an der Station Marina South Pier im Stadtteil Straits View. Diese Linie hat 27 Metrostationen auf einer Schienenstrecke von 44 km. Elf dieser Stationen liegen unterirdisch und die restlichen liegen via Überführung erhöht. Diese Metrolinie hat die Farbe Rot auf dem Metroplan. Dies ist besonders für die Millionen Touristen die Singapur jedes Jahr besuchen, hilfreich. Um von einer Endstation nur nächsten zu fahren braucht es etwa 1 Stunde. Jede Bahn dieser Linie hat sechs Fahrzeuge.

Singapur Metro Map, green and red line, MRT MRT green and red lines

MRT Ost West Linie – MRT East West Line -东西线: Die Ost West Linie (kurz EWL und CGL) war die zweite die für das Metrosystem gebaut wurde. Sie wurde am 4. November 1989 in Betrieb genommen. Die gesamte Schienenstrecke beträgt 57.2 km, und ist somit die längste Linie des Metrosystems. Diese Linie hat 35 Stationen. Sie beginnt an der Station Pasir Ris im gleichnamigen Stadtteil, und endet an der Station Tuas Link im Stadtteil Tuas. Diese Metrolinie bietet ab Station Tanah Merah eine direkte Verbindung zum Flughafen Singapore Changi Airport (chinesisch: 新加坡樟宜机场). Um von einer Endstation nur nächsten zu fahren braucht es etwa 78min, und diese Metrolinie hat die Farbe Grün auf dem Metroplan.

MRT Nord Ost Linie – MRT North East Line - 東北線: Diese Linie (kurz NEL) war die dritte Linie des Metrosystems MRT, und die erste vollautomatische Bahn die fahrerlos betrieben wird. Sie wurde am 20. Juni 2003 eröffnet. Die Schienenstrecke beträgt 20 km und hat 16 Metrostationen. Die Linie startet an der Station HarbourFront im Stadtteil Bukit Merah, und endet an der Station Punggol im gleichnamigen Stadtteil. Sie hat die Farbe Lila auf dem Metroplan, und um von einer Endstation nur nächsten zu fahren braucht es etwa 33min.

MRT Purple line map MRT Northeast line

MRT Ringlinie – MRT Circle Line - 環線: Diese Linie (kurz CCL und CEL) wurde am 28. Mai 2009 als vierte Linie in Betrieb genommen, und verläuft komplett unterirdisch. Die Strecke ist 35.5 km lang, hat 30 Metrostationen und beginnt an der Station Dhoby Ghaut m Stadtteil Orchard Road. Diese Linie endet an der Station Harbour Front im Stadtteil Bukit Merah. Wie schon die Nord Ost Linie fährt auch diese vollautomatisch und ohne Fahrer, und ist eine der weltweit am längsten vollautomatisch betriebenen Metrolinien. Diese Metrolinie hat, verglichen mit anderen Metrolinien die meist mit sechs Fahrzeugen fahren, eine begrenzte Transport Kapazität da sie mit nur drei Fahrzeugen fährt. Um von einer Endstation nur nächsten zu fahren braucht es etwa 1 Stunde, und diese Linie hat die Farbe Orange auf dem Metroplan.

MRT Cirle Line map, Singapure MRT Circle Line, Singapure

MRT Innenstadtlinie – MRT Downtown Line: Diese Linie (kurz DTL) ist die neueste im Metrosystem, und befindet sich noch im Bau. Sie ist 20.9 km lang mit 18 Metrostationen. Die Strecke beginnt an der Station Bukit Panjang im neuen Stadtteil Bukit Panjang, und endet an der Station Chinatown im Stadtteil Outram. Auch diese Metrolinie verläuft wie die Ringlinie komplett unterirdisch, und hat die Farbe Blau auf dem Metroplan. Wenn der Bau fertiggestellt ist, wird diese Linie 44 km lang sein, und 36 Metrostationen besitzen. Es werden täglich über eine halbe Million Fahrgäste transportiert werden. Um von einer Endstation nur nächsten zu fahren wird es etwa 70min dauern.

Fahrplan und Verbindungen

Alle Bahnlinien der Metro sind von 5.50 Uhr bis 1.00 Uhr in Betrieb. Während Feiertagen wie zB. Silvester, das chinesische Neue Jahr, das Diwali, das Fest des Fastenbrechens oder ʿĪd al-Fitr oder Weihnachten, fährt die Metro nonstop 24h. Viele soziale Organisationen beeinflussen den Fahrplan der Metro mit der Absicht, die Fahrt mit der Metro während deren Veranstaltungen allen ethischen Gruppen anzubieten. Daher ist es logisch, dass während Feierlichkeiten und 24h Stunden Service die Metro nicht gewartet werden kann.

Die Metro bietet Umsteigemöglichkeiten von einer Linie zu anderen und weiteren Transportmitteln. Die verfügbaren Verbindungen folgend:

MRT Nord Süd Linie – MRT North South Line - 南北線: An der ersten Station dieser Linie Jurong East gibt es einen Anschluss zur Ost West Linie. An der Station Choa Chu Kang können Fahrgäste in die Bukit Panjang LRT (ein 8km langes und vollautomatisches Kabinenbahnsystem) umsteigen. An der Station Woodlands befindet sich der Busbahnhof Woodlands Temporary Bus Interchange (chinesisch: 兀兰临时巴士转换站). Von dort fahren Busse durch die ganze Stadt. Und zuletzt nun die Station Bishan, dort gibt es Umsteigemöglichkeiten zur Ringlinie.

MRT Ost West Linie – MRT East West Line -东西线: An der Station Tanah Merah dieser Linie gibt eine Umsteigemöglichkeit zur Station Changi Airport, um zum Flughafen zu fahren. Die zweite Umsteigemöglichkeit ist zur Innenstadtlinie. An der Station Paya Lebar können Fahrgäste in die Ringlinie umsteigen. Auch an der Station Bugis gibt eine Umsteigemöglichkeit zur Ringlinie. An der Station City Hall gibt es Umsteigemöglichkeiten zur Nord Süd - und Ringlinie. An der Station Outram können Fahrgäste in die Nord Ost Linie umsteigen. Und zu guter Letzt die Stationen Buona Vista und Jurong East, hier gibt es Anschlüsse zur Ringlinie und zur Nord Süd Linie.

MRT Nord Ost Linie – 東北線: An der ersten Station dieser Linie gibt es einen Anschluss zur Ringlinie. Dann gibt es an der Station Outram Park einen Umsteigemöglichkeit zur Ost West Linie, an dessen Station Chinatown es wiederum einen Anschluss zur Innenstadtlinie gibt. An der Station Dhoby Ghaut besteht ein Anschluss zur Nord Süd Linie und Ringlinie. An den letzten beiden Stationen Sengkang und Punggol gibt es Umsteigemöglichkeiten zur Sengkang LRT und Punggol LRT (vollautomatische Kabinenbahnsysteme). Dieses Bahnsystem verläuft oberirdisch auf einer Strecke von 10.7 km.

MRT Ringlinie - Circle Line - 環線: An der ersten Station dieser Linie gibt es einen Anschluss zu den Linien Nord Süd und Nord Ost. An den Stationen Promenade, MacPherson, Botanic Gardens und Bayfront gibt es jeweils Anschlüsse zur Innenstadtlinie, und an den Stationen Esplanade, Paya Lebar und Buona Vista können Fahrgäste in die Ost West Linie umsteigen. Dann gibt es an der Station Bishan einen Anschlüsse zur Nord Süd Linie und zur Station Marina Bay. Zu guter Letzt nun die Stationen Serangoon und HarbourFront, an beiden gibt es Umsteigemöglichkeiten in die Nord Süd Linie.

MRT Innenstadtlinie – Downtown Line: An der ersten Station Bukit Panjang dieser Linie gibt es einen Anschluss zur gleichnamigen vollautomatischen Kabinenbahn Bukit Panjang LRT. An der nächsten Station Botanic Gardens gibt es einen Anschluss zur Ringlinie, und an den Stationen Promenade und Bayfront. at Newton können Fahrgäste zur Nord Süd Linie umsteigen. An den Stationen Little India and Chinatown gibt es Anschlüsse zur Nord Ost Linie, und an der Station Bugis zur Ost West Linie.

Fahrpreise

Der Preis für eine Fahrt in der Metro hängt, wie in vielen Metros in Asien, wieder von der Fahrstrecke ab. Das heißt, je länger die Fahrstrecke desto höher der Preis. Als Fahrkarten gibt es Standard und Prepaid Karten. Die Preise nachfolgend:

Standardfahrkarte: Diese kann an Fahrkartenautomaten in allen Metrostationen gekauft werden. Wenn in den Automat die Fahrstrecke eingeben wird, dann zeigt der Automat den Preis dazu an. Zusätzlich wird ein Betrag von 10 SGD (6.19 EUR) berechnet. Diese Fahrkarte kann innerhalb von 30 Tagen ab Kaufdatum bis zu 6 Fahrten genutzt werden. Der extra berechnete Betrag von 10 SGD wird bei der dritten Fahrt innerhalb dieser Frist erstattet. Wenn zB. eine Fahrt 1 SGD (0.62 EUR) kostet, dann wird bei der dritten Fahrt 0.10 SGD, und bei der sechsten Fahrt nochmals 0.10 SGD erstattet. Diese Vorgehensweise soll Fahrgäste dazu bewegen, Ihre Fahrkarten mehrmals zu nutzen.

Ez-link-Karte: diese Karte ist eine wiederaufladbare Chipkarte, und an jedem Transit Link Ticketschalter oder in den Kundenservice Büros der Metro, erhältlich. Die Schalter befinden sich in vielen MRT Metro- und Busstationen, und sind zu Bürozeiten geöffnet. Nach dem Kauf dieser Karte muss ein Minimum Betrag von 3 SGD (1.86 EUR) drauf geladen werden., welcher bereits die längste Fahrstrecke mit der Metro möglich macht. Diese Karte ist solange gültig wie sie eben in brauchbarem Zustand ist, und funktioniert. Es gibt unterschiedliche Preise für die verschiedenen Anforderungen der Fahrgäste. Diese enthalten Vergünstigungen für Studenten und ältere Fahrgäste. Die Preise nachfolgend:

Adult Monthly Travel Card (AMTC) - Monatskarte für Erwachsene: Diese kostet monatlich 120 SGD (74.30 EUR), ist für 30 Tage gültig, und beinhaltet unbegrenzte Fahrten mit der Metro und den Bussen. Beim erstmaligen Kauf dieser Karte wird 128 SGD berechnet, das heißt 5 SGD kostet die Karte, und 3 SGD ist ein Minimum Guthaben was die Karte benötigt.

Studentenfahrkarte

Alle Studentenfahrkarten kosten min. 0.37 SGD, und max. 0.58 SGD. Diese sind in folgende Kategorien aufgeteilt: Studenten SmartCard, Diplom Studentenkarte und Undergraduate Karte (Karte für Studenten vor dem ersten akad. Grad).

Studenten SmartCard: diese Fahrkarte ist für Vollzeitstudenten in Singapur. Sie steht aktuell nur Schülern privater Schulen und unter 13 Jahren, und Studenten technischer Schulen und unter 21 Jahren, zur Verfügung. Und nur Schüler und Studenten die keinerlei finanzielle Unterstützung bekommen, aber erstklassige Zensuren vorweisen können.

Diplom Studentenkarte: diese Fahrkarte ist für Studenten eines Magisterstudiengangs, öffentlicher oder staatlich unterstützter Bildungseinrichtungen. Sie beinhaltet Fahrten in Metro und Bussen.

Undergraduate Karte: diese Fahrkarte ist für Studenten vor dem ersten akad. Grad, in öffentlichen oder staatlich unterstützten Universitäten.

Thales ticket barriers, Dhoby Ghaut MRT Station, Singapore - 20051231

Workfare Transport Card: diese Fahrkarte ist für Fahrgäste unter 60 Jahren, die Sozialleistungen erhalten, oder in einem Programm zur finanziellen Unterstützung angemeldet sind. Mit dieser Fahrkarte können Fahrgäste 15% Vergünstigung auf Fahrten erhalten.

Kinderfahrkarte: diese Karte ist der Monatskarte für Erwachsene ähnlich und kostet auch das gleiche. Jedoch können Erwachsene hier Ihre Kinder unter 7 Jahren kostenfrei in der Metro mitnehmen.

Fahrkarte für ältere Fahrgäste: diese Fahrkarte ist für Einheimische oder Ausländer die in Singapur leben, und über 60 Jahre alt sind. Sie kann in der Metro oder den Bussen genutzt werden, und kostet zwischen 0.54 SGD und 0.87 SGD.

Fahrkarte für Menschen mit Behinderung: Mit dieser Fahrkarte kann der Monthly Concession Pass (MCP) erworben werden. Dieser Fahrpass kostet monatlich 60 SGD (37.15 EUR), und beinhaltet unbegrenzte Fahrten mit der Metro und den Bussen.

Beförderungsbestimmungen

  • In den Bahnen ist Essen untersagt. Bei Missachtung wird eine Strafgebühr bis 500 SGD (309.61 EUR) fällig
  • Der Konsum von Getränken, auch Wasser ist in der Metro nicht erlaubt. Der Grund dafür ist, dass Getränke natürlich verschüttet werden können, auch auf andere Fährgäste und möglicherweise auf dem Boden Pfützen bilden
  • Mütter mit Babys müssen vorher mit dem Metro Personal sprechen, wenn Sie in der Metro dem Baby die Brust geben müssen
  • Der Zutritt zur Metro ist unter Einfluss von alkoholischen Getränken oder Rauschmitteln strengstens verboten
  • Es ist verboten illegale Substanzen in die Metro mitzubringen
  • Es ist verboten, während der Fahrt zu versuchen die Türen zu öffnen. Missachtung wird geahndet
  • Es wird unter keinen Umständen geduldet, andere Fahrgäste vom Einsteigen in die Metro abzuhalten
  • Es ist untersagt, andere Fahrgäste auf irgendeine Weise zu beleidigen oder zu belästigen, verbal oder körperlich. Missachtung wird strengstens geahndet was auch zu einer Gefängnisstrafe führen kann
  • Die Aufnahme von Fotos oder Videos ist gestattet, solange diese nicht gewerblichen Zwecken dienen
  • Die einzigste Art von Fahrrädern die zur Mitnahme erlaubt sind, sind Klappräder
  • An manchen Stationen gibt es für alle anderen Fahrräder Abstellmöglichkeiten
  • Rauchen ist in der Metro und im gesamten Bahnbereich nicht erlaubt.

Empfehlungen

  • Da Kaugummi kauen in Singapur illegal ist, sei es allen Reisenden wärmstens empfohlen, dies in der Metro zu unterlassen
  • Haustiere oder andere Tiere sind in der Metro zur Mitnahme nicht gestattet. Fahrgäste mit Haustieren müssen einen anderen Transportservice nutzten
  • Die Preise der Studentenpässe für die Metro unterscheiden sich von den Studentenpässen für den Bus. Daher immer vor Kauf die Preise prüfen
  • Die Fahrkartenautomaten sind mit moderner Technik ausgestattet, und daher können Fahrkarten via Samsung pay und Apple pay bezahlt werden

Flughafenverbindung

Es ist relativ einfach mit der Metro zum Flughafen Singapore Changi Airport zu gelangen, da es eine direkte Verbindung gibt. Fahrgäste müssen zuerst in eine Bahn der Ost West Linie Richtung Ost einsteigen, und an der Station Tanah Merah aussteigen. Danach in die Metro Richtung Changi Airport einsteigen, und am Flughafen aussteigen.

Andersrum müssen Reisende die via Flugzeug in Singapur ankommen, und mit der Metro ins Stadtzentrum fahren wollen, zuerst zur Metrostation am Flughafen laufen. Natürlich muss erst eine entsprechende Fahrkarte für die gewünschte Strecke gekauft werden. Dann in die Metro der Linie Ost West Linie einsteigen und bis zum Stadtzentrum fahren.

Sehenswürdigkeiten

An der Metrostation Marina Bay der Nord Süd und Ringlinie, liegt das Gardens by the bay, ein 101 Hektar großes Parkgelände, das im zentralen Stadtteil Supertree Grove. Singapurs auf künstlich aufgeschüttetem Land angelegt wurde. Dort befinden sich einige der bautechnisch beeindruckendsten Gebäude der Stadt. Der Stadtteil Supertree Grove besteht aus enormen von Pflanzen bewachsenen Stahlgerüsten, zwischen 25m und 50m hoch, die wie Bäume aussehen. Touristen dürfen sogar bis zur Spitze dieser Supertrees und eine unglaubliche Aussicht genießen. Nachts werden die Türme beleuchtet und es finden Licht- und Tonshows statt, die die Bank sponsert

Die zweite Sehenswürdigkeit liegt an der Metrostation Promenade der Ring-und Innenstadtlinie. Es ist der Singapore Flyer, der mit einer Höhe von 165 Metern das zweithöchste Riesenrad der Welt ist. Von März 2008 bis April 2014 war die Anlage das weltweit höchste Riesenrad. Am 1. April 2014 musste der Singapore Flyer den Titel an The High Roller in Las Vegas abgeben.

Ganz oben in diesem Singapore Flyer hat man natürlich eine herrliche Aussicht. Jede Kabine hat die Größe eines Busses, und kann wochentags für 1.000 SGD (619.09 EUR) gemietet werden. Abends und an Wochenenden kostet die Miete einer Kabine 1.500 SGD (928.64 EUR). Eine Fahrt mit dem Singapore Flyer ist eine einzigartige Erfahrung, und ist daher jedem Singapur Reisenden wärmstens zu empfehlen.

Singapur U-Bahn plan

U-Bahn karte Singapur voller Auflösung
Auf der Karte sehen voller Auflösung. Manchmal kann es eine Weile dauern zu laden.

Singapur U-Bahn karte

  • Auch bekannt als: MRT
  • Passagiere/Tag 2879000
  • Fahrpreise: 0.97
  • 24 Stunden Betrieb: No
  • Klimaanlage: Yes
  • Spaziergang zwischen den Zügen: Yes
  • Fahrerlose Züge: North-East Line, Circle Line and the 3 rubber-tyred LRT lines (since 2003)
  • Bahnsteigtür: Yes
  • Betreiber: SMRT Corporation SBS Transit
  • 1 to 3SGD
  • Singapur 's Underground offizielle Website
  • Tlf: 1800 336 8900
facebook twitter youtube

Hilf uns

Falls du siehst, dass diese Info fehlerhaft, nicht komplett oder nicht aktuell ist, oder die Übersetzung nicht richtig ist und du uns helfen willst, diese zu verbessern, so melde dich bei uns unter: .

Kontaktiere uns auch, falls du die Metrostation, die du suchst, nicht finden solltest. Wir werden sie dann so bald wie möglich hinzufügen

Vielen dank!

** CREDITS!!