Die Metro von Jerewan

Jerewan ist die Hauptstadt der ehemaligen sowjetischen Republik Armenien und mit Abstand die größte Stadt des Landes mit 1,2 Millionen Einwohnern. Die Jerewan Metro wurde am 7. März 1981 eröffnet und war somit die achte U-Bahn, die in der Sowjetunion gebaut wurde. Eine Linie durchquert die die Stadt von Nordosten in Richtung Südwesten. Sie hat eine Gesamtlänge von 13,4 km und 10 Haltestellen. Als man die ersten Pläne zum Bau eines Verkehrsnetzes in den 60er Jahren entwickelt hat, wollte man noch eine einfache Straßenbahn bauen. Aufgrund der wachsenden Bevölkerungszahlen ist daraus jedoch eine U-Bahn geworden.

Jerewan verfügt außerdem über ein Netzwerk von Minibussen, welche ebenfalls von Fahrgästen der Metro benutzt werden können. 2012 sind 14,9 Millionen Menschen mit der Metro gefahren. Das sind 60.000 Passagiere pro Tag, zumindest bis die Fahrpreise angehoben wurden, was zu einem Rückgang auf 50.000 Passagiere geführt hat.

Linien und Haltestellen der Metro von Jerewan

Die Metro von Jerewan fährt vom Barekamutyun Platz nach Charbakh. Haltestellen: Barekamutyun, Marshal Baghramian, Yeritasardakan, Hanrapetutyan Hraparak, Zoravor Andranik, Sasuntsi Davit, Gortsaranain, Shengavit, Charbakh, Garegin Njhdehi Hraparak. 7 der 10 Haltestellen verlaufen unterirdisch.

Bis 1986 wurde die Metro im Süden ausgebaut. Etwa 10 Jahre später wurde ein Shuttle Service eingerichtet, um die Station Chengavit mit Tcharbakh zu verbinden. Die Hauptlinie verläuft unterirdisch von Baregamutyun nach Zoravar Andranik und Gortsaranayin, somit sind nur die Haltestellen David und Gortsaranayin Sassountsi an der Oberfläche.

Zukünftige Erweiterungen

Die erste Linie soll weiter in Richtung Nordwesten ausgebaut werden. Im Moment fährt sie bis zum Fluss Razdan und kann noch nicht weiter, bis eine Brücke gebaut wurde. Obwohl im Moment weder ein Budget noch eine Deadline vorhanden sind, gibt es schon Pläne, die Strecke am Fluss zu erweitern.


Eine zweite und dritte Linie sind ebenfalls in Planung. Die Linie 2 soll die Stadtteile im Norden und Süden abdecken und sich im Stadtzentrum bei Yeraz mit der ersten überschneiden. Die dritte Linie soll von Ost nach West fahren und Umstiegsmöglichkeiten zur Linie 1 bei Yeritasardakan bieten.

Eine weitere Karte der Metro von Jerewan.

Plan-metro-erevan

Frequenz

Zu Stoßzeiten fährt alle 5 Minuten ein Zug, ansonsten alle 10 Minuten.

Betriebszeiten

Die Metro fährt von 6 Uhr bis 23 Uhr.

Tarife und Tickets

Eine Einzelfahrt kostet 100 Dram. Ursprünglich hat ein Ticket mal 50 Dram gekostet, es gab jedoch eine Preiserhöhung. Die Tickets sind entweder als Marken oder wiederaufladbare Karten erhältlich.

Fahrgäste können die Metro durch Drehkreuze betreten. Früher konnte man noch mit 5 Kopeken bezahlen, was später durch Marken ersetzt wurde. Seit Mai 2009 werden sowohl Marken als auch Plastikkarten benutzt und bald kommen zu diesem System noch sogenannte Smart Cards hinzu.

Interessante Fakten

Aus technischer Sicht ist die Metro so gut gebaut, dass selbst das große Erdbeben, welches Armenien 1988 erschütterte, nur geringfügige Schäden anrichten konnte. Die Metro konnte schon am Folgetag wieder problemlos fahren.

Mit 20 bis 70 Metern liegen die Stationen sehr tief.

Die Metro von Jerewan ist eine der saubersten der Welt. Ebenso wie in den Metros von Minsk oder Moskau, sind auch die Stationen in Jerewan reich nach sowjetischem Vorbild verziert.

Erevan Metro Park'n Ride

Es gibt kein offizielles Park and Ride System der Metro, allerdings gibt es zahlreiche kostenlose oder preiswerte Parkmöglichkeiten an Haltestellen wie Barekamutyan und Marshal Baghramian. Unabhängig von der Dauer kostet ein Parkplatz in etwa 100 bis 200 Dram.

Medien

Yerevan-metro
Zoravar Andranik metro
ErevanMetroPlan

Eriwan U-Bahn plan

U-Bahn karte Eriwan voller Auflösung
Karte: www.metrosoyuza.net
Auf der Karte sehen voller Auflösung. Manchmal kann es eine Weile dauern zu laden.

Eriwan U-Bahn karte

  • Passagiere/Tag 46600
  • Fahrpreise: gates, token
  • 24 Stunden Betrieb: No
  • Klimaanlage: No
  • Spaziergang zwischen den Zügen: No
  • Fahrerlose Züge: No
  • Bahnsteigtür: No
  • Durchschnittsgeschwindigkeit: 37km/h
  • Höchstgeschwindigkeit: 90km/h
  • Betreiber: Ministry of Transport and Communication of Armenia
  • 100 drams
  • Eriwan 's Underground offizielle Website

Hilf uns

Falls du siehst, dass diese Info fehlerhaft, nicht komplett oder nicht aktuell ist, oder die Übersetzung nicht richtig ist und du uns helfen willst, diese zu verbessern, so melde dich bei uns unter: .

Kontaktiere uns auch, falls du die Metrostation, die du suchst, nicht finden solltest. Wir werden sie dann so bald wie möglich hinzufügen

Vielen dank!

** CREDITS!!