Incheon Metro

Incheon ist eine Küstenstadt im Nordosten Südkoreas und grenzt im Osten an Seoul, die Hauptstadt des Landes und die Gemeinde Gyeonggi. Incheon, Seoul und Gyeonggi bilden die viertwichtigste Metropolregion der Welt. Diese drei Städte sind stark miteinander verbunden, als wären sie eine einzige Stadt.


Derzeit leben hier 2,9 Millionen Menschen, die eher zwischen ihrer Heimatstadt und der Hauptstadt Südkoreas pendeln.

Dank seiner strategischen Küstenlage, die es zur wichtigsten Marineintrittsregion von Seoul macht, hat Incheon ein bemerkenswertes Wirtschaftswachstum erlebt. Dies hat viele nationale und internationale Unternehmen dazu veranlasst, in diese Stadt zu investieren und einige von ihnen haben sogar ihren Hauptsitz in dieser Stadt eingerichtet. Diese Tatsache hat es Incheon ermöglicht, sich schnell zu industrialisieren.

In diesem Sinne ist eines der markantesten Werke dieses Wirtschaftswachstums die Incheon Metro, da sie einen erheblichen Einfluss auf das Leben der Bewohner hat. Nach sechs Jahren intensiver Arbeit während der Bauarbeiten wurde dieses System 1999 eingeweiht und ist damit das vierte Transportmittel mit ähnlichen Eigenschaften im Land.

Die U-Bahn wurde von den Bürgern gut angenommen, die schnell bemerkten, welche erheblichen Vorteile sie für ihre Lebensqualität mit sich bringen würde. Die Incheon Metro wurde schrittweise in das riesige U-Bahn-Netz der Seoul Metro integriert, sodass sie heute als Teil dieser Metro gilt. Beide U-Bahnen werden jedoch von verschiedenen Unternehmen betrieben und beide werden auf den Karten des Systems unterschieden.


Leitungen und Anschlüsse

Die Incheon Metro verfügt über zwei kommerzielle Linien. Die erste wurde 1999 mit 29 Kilometern Eisenbahn und 29 Bahnhöfen eingeweiht, während die zweite kürzlich, d.h. 2016, eröffnet wurde. Die Linie 2 ist ebenfalls 29 Kilometer lang, hat aber nur 27 Stationen.

Incheon Metro Wagon Incheon Metro Wagon

Linie 1 (Stationen):

  • Gyeyeyang (계양): Befindet sich im Bezirk Gyeyang-gu. Sie hat eine Verbindung zur AREX-Expressstrecke (Airport Railroad Express).
  • Gyulhyeon (귤현): Befindet sich im Bezirk Gyeyang-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Bakchon (박촌): Befindet sich im Bezirk Gyeyang-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Imhak (임학): Befindet sich im Bezirk Gyeyang-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Gyesan (계산): Befindet sich im Bezirk Gyeyang-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Gyeongin National University of Education (경인교대입구): Befindet sich im Bezirk Gyeyang-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Jakjeon (작전): Befindet sich im Bezirk Gyeyang-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Galsan (갈산): Befindet sich im Bezirk Bupyeong-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Bupyeong-gu Büro (부평구청): Befindet sich im Bezirk Bubyeong-gu. Es hat eine Verbindung mit der Linie 7 der Metro Seoul.
  • Bupyeong Markt (부평시장): Befindet sich im Bezirk Bupyeong-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Bupyeong (부평): Befindet sich im Bezirk Bupyeong-gu. Es hat eine Verbindung mit der Linie 1 der Metro Seoul.
  • Dongsu (동수): Befindet sich im Bezirk Bupyeong-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Bupyeongsamgeori (부평삼거리): Befindet sich im Bezirk Bupyeong-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Ganseogogeori (간석오거리): Befindet sich im Bezirk Namdong-Gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Rathaus von Incheon (인천시청역): Befindet sich im Bezirk Namdong-Gu. Es hat eine Verbindung zur Linie 2 der Incheon Metro.
  • Kunstzentrum (예술회관): Befindet sich im Bezirk Namdong-Gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Incheon Busterminal (인천터미널): Befindet sich im Bezirk Nam-gu. Es hat eine Verbindung zum Incheon-Busterminal.
  • Munhak Sportkomplex (문학경기장): Befindet sich im Bezirk Yeonsu-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Seonhak (선학): Befindet sich im Bezirk Yeonsu-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Sinyeonsu (신연수): Befindet sich im Bezirk Yeonsu-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Woninjae (원인재): Befindet sich im Bezirk Yeonsu-gu. Es hat eine Verbindung mit der Suin Line (Suwon-Incheon.)
  • Dongchun (동춘): Befindet sich im Bezirk Yeonsu-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Dongmak (동막): Befindet sich im Bezirk Yeonsu-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Campusstadt (캠퍼스타운): Befindet sich im Bezirk Yeonsu-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Technopark (테크노파크): Befindet sich im Bezirk Yeonsu-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • BIT-Zone (지식정보단지): Befindet sich im Bezirk Yeonsu-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Universität von Incheon (인천대입구): Befindet sich im Bezirk Yeonsu-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Central Park (센트럴파크): Befindet sich im Bezirk Yeonsu-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Internationales Geschäftsviertel (국제업무지구): Befindet sich im Bezirk Yeonsu-gu. Es hat keine Anschlüsse.
Incheon Metro Incheon Metro

Linie 2 (Stationen)

  • Geomdan Oryu (검단오류): Befindet sich im Bezirk Seo-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Wanggil (왕길): Befindet sich im Bezirk Seo-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Geomdan Sageori (검단사거리): Befindet sich im Bezirk Seo-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Majeon (마전): Befindet sich im Bezirk Seo-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Wanjeong (완정): Befindet sich im Bezirk Seo-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Dokjeong (독정): Befindet sich im Bezirk Seo-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Geomam (검암): Befindet sich im Bezirk Seo-gu. Sie hat eine Verbindung zur Expresslinie AREX (Airport Railroad Express).
  • Geombawi (검바위): Befindet sich im Bezirk Seo-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Asiatisches Stadion (아시아드경기장): Befindet sich im Bezirk Seo-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Seo-gu Büro (서구청): Befindet sich im Bezirk Seo-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Gajeong (가정): Befindet sich im Bezirk Seo-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Gajeong Jungang Markt (가정중앙시장): Befindet sich im Bezirk Seo-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Seongnam (석남): Befindet sich im Bezirk Seo-gu. Es hat eine Verbindung mit der Linie 7 der Metro Seoul.
  • West Woman's Community Center (서부여성회관): Befindet sich im Bezirk Seo-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Incheon Gajwa (인천가좌): Befindet sich im Bezirk Seo-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Gajaeul (가재울): Befindet sich im Bezirk Seo-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Juan Nationaler Industriekomplex (주안국가산단): Es liegt zwischen den Bezirken Seo-gu und Nam-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Juan (주안): Befindet sich im Bezirk Nam-gu. Es hat eine Verbindung mit der Linie 1 der Metro Seoul.
  • Bürgerpark (시민공원): Befindet sich im Bezirk Nam-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Seokbawi Markt (석바위시장): Befindet sich im Bezirk Nam-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Rathaus von Incheon (인천시청): Befindet sich im Bezirk Namdong-Gu. Es hat eine Verbindung mit der Linie 1 der Incheon Metro.
  • Seokcheon Sageori (석천사거리): Befindet sich im Bezirk Namdong-Gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Moraenae Markt (모래내시장): Befindet sich im Bezirk Nam-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Mansu (만수): Befindet sich im Bezirk Nam-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Namdong-gu Büro (남동구청): Befindet sich im Bezirk Nam-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Incheon Grand Park (인천대공원): Befindet sich im Bezirk Nam-gu. Es hat keine Anschlüsse.
  • Unyeon (운연): Befindet sich im Bezirk Nam-gu. Es hat keine Anschlüsse.

Zeitplan

Die Incheon Metro hat den gleichen Zeitplan wie die Seoul Metro, da beide Teil desselben U-Bahn-Netzes sind und sich daher gegenseitig ergänzen. Auch wenn es sich nicht um einen 24-Stunden-Service wie andere ähnliche große Systeme handelt, bietet es doch bequeme Geschäftszeiten, die einen ausreichend großen Zeitraum abdecken, um die Bedürfnisse der täglichen Pendler zu befriedigen.

Die Bahnhöfe öffnen ihre Türen ab 05:30 Uhr, d.h. wenn die Züge von jeder Linie aus von ihren jeweiligen Endstationen abfahren und bis Mitternacht ununterbrochen an den Haltestellen sind. Fünfzehn Minuten vor 00:00 Uhr beginnen die Bahnhöfe ihre Türen zu schließen, um keine weiteren Benutzer mehr zu empfangen und Personen, die noch in den Zügen unterwegs sind, um die oben genannte Stunde herum aussteigen zu lassen.

Auch wenn die Öffnungs- und Schließzeiten unabhängig vom Wochentag oder Feiertag gleich sind, variieren die Wartezeiten zwischen den Zügen. Von Montag bis Samstag kommen die Fahrzeuge an einem normalen Arbeitstag alle 8 Minuten auf den Bahnsteigen an. In den Stoßzeiten wird diese Wartezeit jedoch um die Hälfte reduziert, d.h. sie beträgt vier Minuten. An Sonn- und Feiertagen fahren die Züge den ganzen Tag über alle 8 bis 10 Minuten durch die Haltestellen.

Fahrpreise

Die Tarife von Incheons Metro sind abhängig von der Entfernung der vom Benutzer gewählten Reise. Außerdem sind die Tickets und Zugangskarten genau die gleichen wie in der Metro von Seoul. Beide können daher sowohl auf beiden Systemen als auch auf den Buslinien beider Gemeinden eingesetzt werden.

Die Zahlungen erfolgen in der Regel über die aufladbare T-Geld-Karte sowie über die gleichnamige mobile App. Die erste kann in autorisierten Geschäften, Kiosken, Supermärkten, Ticketschalter an den Bahnhöfen und an Automaten erworben werden. Mittlerweile kann die App auf den meisten Betriebssystemen installiert werden.

T-Geld-Karte (und mobile App)

Die T-Geldkarte hat einen Preis von 2.500 Won (2,20 USD) und die verschiedenen Tarife und Fahrten, die sie anbietet, sind die folgenden:

  • Bis zu 10 Kilometer zurückgelegter Wegstrecke: 1.250 KRW.
  • Zwischen 10 und 50 Kilometer: 100 KRW für jeweils fünf gefahrene Kilometer.
  • Über 50 Kilometer: 100 KRW für jeweils 8 gefahrene Kilometer.

Tickets

Die Tarife für die Standardtickets sind wie folgt:

  • Bis zu 10 Kilometer Entfernung: 1.350 KRW.
  • Zwischen 10 und 50 Kilometer: 100 KRW für jeweils fünf gefahrene Kilometer.
  • Über 50 Kilometer: 100 KRW für jeweils 8 gefahrene Kilometer.
Incheon Metro Map en

Studenten

Schüler erhalten einen Rabatt auf ihre Reisen, solange sie die T-Geldkarte besitzen oder die mobile App nutzen.

  • Bis zu 10 Kilometer Entfernung: 720 KRW (T-Geld).
  • Bis zu 10 Kilometer Entfernung: 1.350 KRW.
  • Zwischen 10 und 50 Kilometern: 80 KRW für jeweils fünf gefahrene Kilometer.
  • Über 50 Kilometer: 80 KRW pro 8 Kilometer.

Kinder

Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren erhalten Ermäßigungen. Diese Rabatte gelten sowohl für die T-Geld-Karte als auch für die Standard-Tickets.

  • Bis zu 10 Kilometer Entfernung wurden zurückgelegt: 450 KRW.
  • Zwischen 10 und 50 Kilometer: 50 KRW für jeweils fünf gefahrene Kilometer.
  • Über 50 Kilometer: 50 KRW für jeweils 8 gefahrene Kilometer.

Hinweis: Personen über 65 Jahre, Menschen mit Behinderungen und Kinder unter fünf Jahren sind berechtigt, die öffentlichen Verkehrsmittel von Incheon kostenlos zu nutzen.

Regeln

  • Alle Kinder über sechs Jahre müssen für ihre Fahrt bezahlen, unabhängig davon, ob sie in Begleitung ihrer Eltern sind oder nicht.
  • Generell gilt in der Incheon Metro, dass Ihr Eigentum andere Passagiere nicht behindern sollte.
  • Während Sie auf der Plattform warten, sollten Sie vermeiden, sich auf die Glasbarriere zu stützen, die Sie von den Schienen des Netzwerkes fernhält.
  • An den Bahnhöfen und Zügen des Systems ist das Rauchen strengstens verboten.
  • Sie dürfen keine brennbaren Gegenstände oder Feuerwerk mitbringen.
  • Wenn Sie unter Alkoholeinfluss stehen, können Sie keinen Zugang zu den Stationen von Incheons Metro haben.
  • Sie sollten es vermeiden, auf den Stationen des Systems zu laufen.
  • Wenn Sie einen Kinderwagen mitbringen, müssen Sie ihn vor dem Betreten des Zuges zusammenklappen, oder, wenn Sie dies nicht tun, müssen Sie zum ersten oder letzten Wagen des Zuges gehen.
  • Wenn Sie sich in den Einrichtungen von Incheons Metro bewegen, gehen Sie unbedingt auf der rechten Seite. Auf diese Weise können die Fahrgäste an den Bahnhöfen schneller pendeln.
  • Achten Sie darauf, dass Sie gegenüber dem Personal und dem Rest der Benutzer stets eine respektvolle Haltung einnehmen. Befolgen Sie ebenfalls immer die Anweisungen der Ersteren.
  • Sie sollten immer dann Kopfhörer tragen, wenn Sie Multimedia-Inhalte wiedergeben möchten, wenn Sie mit der Incheon Metro unterwegs sind.
  • Sie dürfen die Türen der Züge nicht blockieren, während sie sich schließen.
  • Vermeiden Sie es, das Personal auf den Stationen abzulenken.
  • Während Sie in den Einrichtungen von Incheons Metro reisen oder warten, dürfen Sie nicht betteln oder Waren verkaufen.
  • Der Konsum von Alkohol ist für alle Benutzer verboten, während sie warten oder in den Zügen des Systems fahren.
  • Die einzigen Personen, die Schusswaffen tragen dürfen, sind Polizisten mit einem entsprechenden Ausweis.
  • Ohne die Genehmigung der Behörden des Systems dürfen Sie keine Flyer, Broschüren oder andere Werbematerialien verteilen.
  • Sie dürfen nicht versuchen, Zugang zu den Bereichen für das Personal zu erhalten.
  • Körperliche, verbale oder psychologische Angriffe auf einen Passagier sind innerhalb der Einrichtungen des Systems nicht gestattet.

Verbindung mit dem Flughafen

Glücklicherweise hat die Incheon Metro eine Verbindung mit dem Incheon International Airport, durch eine Expressstrecke namens AREX (Airport Railroad Express). Sie können die Züge dieser Linie an zwei Bahnhöfen besteigen: in Geomam, das zur Linie 2 gehört und der nächste Bahnhof zum Flughafen ist und in Gyeyang, das Teil der Linie 1 ist und etwas weiter vom Flughafen entfernt ist. An jeder der beiden Haltestellen können Sie problemlos in die AREX-Fahrzeuge einsteigen.

Die Fahrt von Geomam zum Flughafen dauert nur 30 Minuten, während die Fahrt von Gyeyang 37 Minuten dauert. Außerdem variiert der Preis der Fahrt je nach Station, von der aus Sie abfahren möchten. Wenn Sie den Zug in Geomam nehmen, müssen Sie 3.200 KRW bezahlen. Wenn Sie sich entscheiden, den Zug in Gyeyang zu nehmen, beträgt der Preis der Fahrt 3.700 KRW.

Außerdem können Sie an zwei Haltestellen des Flughafens, den Haltestellen Terminal 1 und Terminal 2, aussteigen. Diese Reise ist ganz einfach, da Sie dort Mitarbeiter finden, die berechtigt sind, Ihnen zu helfen, insbesondere an den Bahnhöfen am Flughafen.

Wenn Sie hingegen Ihre Reise in die andere Richtung, d.h. vom Flughafen nach Incheon, beginnen und nicht an den Haltestellen der Metro Incheon´s aussteigen, können Sie Ihre Reise in Richtung Seoul fortsetzen, wo sich die letzte Station der Reise befindet.

Sie sollten auch die Menge an Gepäck bedenken, da in den AREX-Zügen keine zu großen Mengen erlaubt sind. Wenn Sie übermäßig viel Gepäck mitbringen, müssen Sie eine der Taxilinien an den Ausfahrten von Incheon International Airport´s benutzen.

Touristische Attraktionen

Incheon bietet seinen Bewohnern und Besuchern viele touristische Einrichtungen, wie z.B. den Songdo Central Park, der in der Nähe der Central Park Station der Linie 1 liegt. Dieser Ort bietet ausgedehnte Grünflächen, die sich ideal für einen Spaziergang oder eine Fahrradtour eignen. Es gibt auch viele Skulpturen und einen wunderschönen See, der sich entlang der Grünflächen innerhalb der 41 Hektar großen Fläche des Parks befindet. Dieser Park wurde von den Entwürfen des New York´s Central Park inspiriert, da die Behörden eine höhere Präsenz dieser Art von Plätzen wollten, die in den Jahren des industriellen Wachstums von Incheon vergessen wurden.

Eine weitere wunderbare Einrichtung in der Stadt, die die Menschen dazu anregen soll, Grünflächen zu besuchen, ist der Incheon Grand Park, den Sie über die Station Incheon Grand Park, die auf der Linie 2 liegt, erreichen können. Auf seinen weitläufigen Flächen können die Besucher einen botanischen Garten mit über 300 Pflanzenarten, einen Rosengarten mit 66 Blumenarten, einen Zoo für Kinder, in dem 42 Tierarten leben und ein Museum über die Umwelt besuchen. Es ist einer der meistbesuchten Orte der Stadt aufgrund seiner Größe und Vielfalt an Aktivitäten, was es zu einem empfehlenswerten Ort macht.

Incheon U-Bahn plan

U-Bahn karte Incheon voller Auflösung
Auf der Karte sehen voller Auflösung. Manchmal kann es eine Weile dauern zu laden.

Incheon U-Bahn karte

  • Auch bekannt als: Subway
  • Passagiere/Tag 200000
  • Fahrpreise:
  • 24 Stunden Betrieb: No
  • Klimaanlage: No
  • Spaziergang zwischen den Zügen: No
  • Fahrerlose Züge: No
  • Bahnsteigtür: Yes
  • Betreiber: Incheon Metro
  • 4
  • Incheon 's Underground offizielle Website
  • Tlf: +82 1899-4446

Hilf uns

Falls du siehst, dass diese Info fehlerhaft, nicht komplett oder nicht aktuell ist, oder die Übersetzung nicht richtig ist und du uns helfen willst, diese zu verbessern, so melde dich bei uns unter: .

Kontaktiere uns auch, falls du die Metrostation, die du suchst, nicht finden solltest. Wir werden sie dann so bald wie möglich hinzufügen

Vielen dank!