Bay Area Rapid Transit Metro-System (BART)

Obwohl die erste Linie des BART-Metrosystems seit 1972 in Betrieb ist, kann man ihre Geschichte bis in die Anfänge des 20. Jahrhunderts zurückverfolgen. Ein Teil davon basierte auf dem sogenannten Key System, einem Eisenbahnsystem, das 1958 wegen der Notwendigkeit eines noch schnelleren Transportsystems in der Nachkriegszeit, das eine starke Einwanderungswelle mit sich brachte, abgebaut wurde.

Die Idee eines U-Bahn-Systems für die San Francisco Bay Area begann mit der Gründung des Bay Area Rapid Transit District.

Diese Einheit wäre für das Projekt verantwortlich und würde ursprünglich die Grafschaften Alameda, Contra Costa, San Francisco, San Mateo und Marin umfassen, aber die Grafschaft San Mateo verzichtete darauf, Teil des Projekts zu sein und zwang die Grafschaft Marin dazu, dasselbe zu tun.

Eine der Hauptaufgaben bestand darin, Oakland mit San Francisco zu verbinden, um die Überlastung der Bay Bridge zu beseitigen. Aus diesem Grund wurde die Lösung ein komplexes, aber effizientes Engineering-Projekt werden, das einen Unterwassertunnel beinhaltet, der ausschließlich von der U-Bahn genutzt wird. Dieser Tunnel ist heute unter dem Namen Transbay Tube bekannt.

Der Bau des BART-Projekts begann 1964 und eröffnete 1972 die erste Linie zwischen MacArthur und Fremont. Später wurde es in verschiedenen Etappen ausgebaut, bis es 1996 Pittsburg, 1997 Dublin/Pleasanton, 2003 den internationalen Flughafen von San Francisco und 2014 den internationalen Flughafen von Oakland erreichte. Dieses Bahnsystem befindet sich nach wie vor im stetigen Ausbau und eines der größten Projekte ist die Erweiterung des U-Bahn-Systems nach Silicon Valley.

Castro District Castro District

Linien und Bahnhöfe

Das System von BART besteht aus den fünf Hauptleitungen, die miteinander verbunden sind und einer separaten, die das System ergänzt. Obwohl jede von ihnen durch ihren Namen und ihre Farbe identifiziert werden kann, beziehen sich die Menschen in der Regel auf sie, indem sie den Namen der Route zu jedem Terminal oder jeder Station am Ende jeder Linie verwenden.

Insgesamt hat BART eine Länge von 180 km, davon 45 km unterirdisch und 32 km auf erhöhten Plattformen. Von den 46 Stationen befinden sich 16 an der Oberfläche, vierzehn auf erhöhten Plattformen und 15 unterirdisch. Vier der sechs U-Bahn-Linien wechseln zu einer bestimmten Uhrzeit die Terminals, sodass an jeder Station während des gesamten Fahrplans ein Transportsystem zur Verfügung steht.

Richmond-Warm Springs/South Fremont Linie:

Allgemein bekannt als die East Bay oder Land Line war diese die erste, die den Betrieb aufnahm und ist die einzige Hauptstrecke, die nicht an der San Francisco Bay Area vorbeiführt. Seine 19 Stationen befinden sich in den Grafschaften Contra Costa und Alameda und verbinden die Städte Richmond, El Cerrito, Berkeley, Oakland, San Leandro, Hay Ward, Union City und Fremont. Diese Linie endet im Terminal von Fremont an Werktagen vor 18:00 Uhr und in Warm Springs/South Fremont nach 6 Uhr und am Wochenende.

  • Farbe: Orange
  • Bahnhöfe: 19
  • Fahrzeit: 60 Minuten
  • Zeitplan: Wochentags von 4:00 bis 12:00 Uhr, samstags von 6:00 bis 12:00 Uhr und sonntags von 8:00 bis 12:00 Uhr.

Bahnhöfe: Richmond, El Cerrito del Norte, El Cerrito Platz, Nordberkeley , Stadtzentrum Berkeley, Ashby (Berkeley), MacArthur (Oakland), 19. St. Oakland, 12. St. Oakland Stadtzentrum , See Merritt (Oakland), Fruitvale (Oakland), Kolosseum, San Leandro, Bucht Messe (San Leandro), Hayward, Süd Hayward , Union Stadt, Fremont, Warme Quellen

Powell and Hyde San Fran Cable Car Powell and Hyde San Fran Cable Car

Pittsburg/Bay Point-SFO/Millbrae Linie:

Diese Linie hat 26 Stationen, die Contra Costa, Alameda, San Francisco und San Mateo Grafschaften betreiben und verbindet somit die Städte Pittsburg, Bay Point, Concord, Pleasant Hill, Walnut Creek, Lafayette, Orinda, Oakland, San Francisco, Daly City, Colma, South San Francisco, San Bruno und Millbrae. Diese Linie endet an Wochentagen und Wochenenden nach 21:00 Uhr an der Station Millbrae, während sie vor dieser Zeit an der Station endet, die mit dem internationalen Flughafen von San Francisco verbunden ist.

  • Farbe:Gelb
  • Bahnhöfe:26
  • Fahrzeit:85 Minuten.
  • Zeitplan:Wochentags von 4:00 bis 12:00 Uhr, samstags von 6:00 bis 12:00 Uhr und sonntags von 8:00 bis 12:00 Uhr.

Bahnhöfe: Pittsburg/Bay Point, Nord Concord/Martinez, Condord, Angenehmer Hügel/Contra Costa Centre, Walnussbach, Lafayette, Orinda, Rockridge (Oakland), MacArthur (Oakland), 19. St. Oakland, 12. St. Oakland Stadtzentrum, West Oakland, Embarcadero (SF), Montgomery Straße (SF), Powell Straße (SF), Stadtzentrum/UN Plaza (SF), 16. St. Mission (SF), 24. St. Mission (SF), Glen Park (SF), Balboa-Park (SF), Daly Stadt, Colma, South San Francisco, San Bruno, San Francisco Int'l Flughafen, Millbrae

Warm Springs/South Fremont-Daly City Linie:

Diese Linie führt von South Fremont nach Daly City durch die Grafschaften Alameda, San Francisco und San Mateo. Ihre 20 Stationen verbinden die Städte Fremon, Union City, Hayward, San Leandro, Oakland, San Francisco und Daly City. Ein Unterschied zu den anderen Linien ist, dass diese nur bis 19:00 Uhr funktioniert und sonntags nicht für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Sie endet von Montag bis Freitag in Warm Springs/South Freemont, während sie an Samstagen in Fremont endet.

  • Farbe:Grün
  • Bahnhöfe:20
  • Fahrzeit:90 Minuten
  • Zeitplan:Wochentags von 4:00 bis 19:00 Uhr und samstags von 8:30 bis 19:00 Uhr. Sonntags fährt sie nicht.

Bahnhöfe: Warme Quellen, Fremont, Union Stadt, Süd Hayward, Hayward, Bucht Messe (San Leandro), San Leandro, Kolosseum, Fruitvale (Oakland), See Merritt (Oakland), West Oakland, Embarcadero (SF), Montgomery Straße (SF), Powell St (SF), Stadtzentrum/UN Plaza (SF), 16. St. Mission (SF), 24. St. Mission (SF), Glen Park (SF), Balboa-Park (SF), Daly Stadt

San Francisco San Francisco

Richmond-Daly City/Millbrae Linie:

Diese Linie durchquert die Grafschaften Contra Costa, Alameda, San Francisco und San Mateo. Seine 24 Stationen sind mit den folgenden Städten verbunden: Richmond, El Cerrito, Berkeley, Oakland, San Francisco, Daly City, Colma, South San Francisco, San Bruno und Millbrae. Samstags endet sie in Daly City statt in Millbrae.

  • Farbe:Rot
  • Bahnhöfe:23
  • Fahrzeit:68 Minuten
  • Zeitplan:Wochentags von 4:00 bis 21:00 Uhr und samstags von 8:30 bis 19:00 Uhr. Sonntags fährt sie nicht.
Bahnhöfe: Richmond, El Cerrito del Norte, El Cerrito Platz, Nordberkeley, Stadtzentrum Berkeley, Ashby (Berkeley), MacArthur (Oakland), 19. St. Oakland, 12. St. Oakland Stadtzentrum, West Oakland, Embarcadero (SF), Montgomery Straße (SF), Powell Straße (SF), Stadtzentrum/UN Plaza (SF), 16. St. Mission (SF), 24. St. Mission (SF), Glen Park (SF), Balboa-Park (SF), Daly Stadt, Colma, South San Francisco, San Bruno, Millbrae

Linie Dublin/Pleasanton-Daly City:

Diese ist die neueste der fünf Hauptlinien des BART-Metrosystems. Sie führt von Dublin/Pleasanton nach Daly City, durch die Grafschaften Alameda, San Francisco und San Mateo. Seine 18 Stationen sind mit den folgenden Städten verbunden: Dublin, Pleasanton, Castro Valley, San Leandro, Oakland, San Francisco und Daly City.

  • Farbe:Blau
  • Bahnhöfe:18
  • Fahrzeit:64 Minuten
  • Zeitplan:Wochentags von 4:00 bis 12:00 Uhr, samstags von 6:00 bis 12:00 Uhr und sonntags von 8:00 bis 12:00 Uhr.

Bahnhöfe: Dublin/Pleasanton, West Dublin/Pleasanton, Castro-Tal, Bucht Messe (San Leandro), San Leandro, Kolosseum, Fruitvale (Oakland), See Merritt (Oakland), West Oakland, Embarcadero (SF), Montgomery Straße (SF), Powell Straße (SF), Stadtzentrum/UN Plaza (SF), 16. St. Mission (SF), 24. St. Mission (SF), Glen Park (SF), Balboa-Park (SF), Daly Stadt

sanfrancisco Metro

Häufigkeit und Fahrpläne

Die Fahrpläne und die Frequenz der sechs Linien des BART-Metrosystems variieren je nach Tag, sei es an Wochentagen, Samstagen oder Sonntagen. Jede Linie hat einen anderen Zeitplan und sogar andere Terminals zu bestimmten Zeiten. Aber im Allgemeinen arbeiten alle sechs Linien werktags ab 4:00 Uhr, samstags ab 6:00 Uhr und sonntags und an Feiertagen ab 8:00 Uhr und schließen jeweils um Mitternacht.

Ausnahmen:

  • Die Linie Pittsburg/Bay Point-SFO/Millbrae endet in Millbrae nach 21:00 Uhr an Wochentagen und an den ganzen Wochenenden.
  • Die Linie Warm Springs/South Fremont-Daly City verkehrt nur bis 19:00 Uhr und arbeitet sonntags nicht.
  • Die Richmond-Daly City/Millbrae endet samstags in Daly City und ist sonntags nicht geöffnet.

Die Züge fahren in der Regel alle 3 bis 10 Minuten von 4:00 bis 19:00 Uhr und alle 15 bis 20 Minuten von 19:00 Uhr bis zum Ende des Fahrplans. Auf der offiziellen Seite von BART kann man die Fahrpläne für jede Linie einsehen.

Preise und Tickets

Die Kosten für die Tickets im BART-Metrosystem hängen von der zurückgelegten Strecke ab. Sie bieten keine Tageskarten oder unbegrenzte Anzahl von Ausweisen jeglicher Art an. Neben der zurückgelegten Strecke kann das System auch eine zusätzliche Gebühr erheben für jede Fahrt durch die Transbay Tube (ein Unterwassertunnel, der unterhalb von San Francisco und Oakland verläuft), die zu den Flughäfen in Oakland oder San Francisco führt oder die die Grafschaft San Mateo durchquert. Auf der offiziellen Webseite von BART finden Sie die Preistabellen mit den Sondertarifen, die man in jeder Station bekommen kann.

Die Zahlung für jede Fahrt erfolgt über ein Ticket, das als Debitkarte funktioniert, wo man es an Automaten kaufen und aufladen kann, die in jeder Station des U-Bahn-Systems vorhanden sind. Man muss das Ticket benutzen, wenn man den Bahnhof betritt oder verlässt. Wenn man rausgeht, werden die gesamten Reisekosten auf dem Ticketkonto verrechnet.

Das BART-Metrosystem bietet keine unbegrenzten Pässe oder Sonderpakete an. Die einzigen Ermäßigungen gibt es beim Kauf von Tickets in großen Mengen: ein Ticket in Höhe von US$48 bei Zahlung von US$45 und ein Ticket in Höhe von US$64 bei Zahlung von US$60. Es gibt spezielle Tickets für Kinder, Studenten und ältere Menschen.

Verbindungen zu anderen Systemen

  • Die Stationen Embarcadero, Montgomery, Powell und Civic Center sind an das MUNI, ein Transportsystem in San Francisco, angeschlossen. Diese Verbindungen sind nicht kostenlos.
  • Die Bahnhöfe Coliseum und Richmond sind an Amtrack angeschlossen, ein Zugsystem, das den Transport zu verschiedenen Städten in den USA und sogar zu drei Städten in Kanada ermöglicht. Diese Verbindungen sind kostenpflichtig.
  • Vom Bahnhof Richmond aus erreicht man San Joaquin, einen Zug, der von Bakersfield nach Oakland oder Sacramento fährt. Die Verbindung zwischen den beiden Systemen kostet ebenfalls.
  • Der Bahnhof Millbrae ist mit der Caltrain verbunden, einem Zug, der San Francisco mit San José und Gilroy verbindet. Die Verbindungen kommen mit den anfallenden Kosten.
  • Von den Bahnhöfen West Dublin/Pleasanton, Dublin/Pleasanton und Fremont kann man mit dem Bus zum Altamont Corridor Express fahren, der Stockton mit San José verbindet. Diese Verbindung ist nicht kostenlos.
San Francisco International Airport San Francisco International Airport

Parken

Viele Bahnhöfe in BART haben einen Parkplatz, aber aufgrund der hohen Nachfrage ist es schwierig, ihn zu benutzen, besonders in San Francisco. Die Preise und die verfügbaren Optionen hängen von der jeweiligen Station ab. Auf jedem Parkplatz gibt es zwei Bereiche: die Zone "Fee" für diejenigen, die einen Tagestarif bezahlen und die Zone "Permit" für diejenigen, die einen Tages-, Monats- oder Sonderpass für die an die Flughäfen angeschlossenen Bahnhöfe gekauft haben. Sie können kostenlos parken, wenn Sie nach 15:00 Uhr ankommen und vor 4:00 Uhr ausfahren. Wenn nicht, muss man den von der Station zugewiesenen Tarif bezahlen.

Tipps und Hinweise

  • Einen Reiseplaner finden Sie auf der offiziellen BART-Webseite, auf der Sie den Ankunftsbahnhof und das Reiseziel auswählen können. Dies ist, um vorher zu erfahren, welche Linie man nehmen muss, wenn es notwendig ist, umzusteigen und die ungefähre Zeit, die es dauern wird.
  • Man kann auch einen Tarifrechner finden, der die gesamten Reisekosten anzeigt. Diese können je nachdem, wo man hin will, variieren, sodass die Nutzer ihre Reisekosten berechnen können.
  • Die meisten Bahnhöfe verfügen über einen Parkplatz, der besonders für Touristen, die mit dem Auto anreisen, nützlich sein kann. Dennoch muss man bedenken, dass sich die Parkplätze in der Regel sehr schnell füllen, vor allem in San Francisco.
  • Man sollte bedenken, dass das Ticket an den Automaten ein- und ausgeht, wenn sie an den Bahnhöfen benutzt werden. Wenn das Ticket noch einen positiven Saldo hat, kommt es am Ausgang heraus, also denken Sie daran, es auf dem Weg nach draußen abzuholen!
  • Kinder unter 4 Jahren können kostenlos reisen.

Kuriositäten

  • BART ist das fünfthäufigste U-Bahn-System in den Vereinigten Staaten.
  • BART war eines der ersten Systeme, das eine automatisierte Führung in signifikanter Weise einsetzte. Ein Teil des normalen Betriebs (wie z.B. Geschwindigkeitskontrolle und Fahrten zwischen den Stationen) kann vollständig automatisiert durchgeführt werden.
  • Im Jahr 2004 war BART das erste Transportsystem in den USA, das Mobilfunksignale auf unterirdischen U-Bahnsystemen anbot.
  • BART verwendet die längsten Waggons im Vergleich zu allen anderen U-Bahnen in den USA.
  • Einige der Stationen haben eine Library-a-Go-Go-Maschine, mit der man sich Bücher ausleihen kann. Man findet sie an den Stationen Pittsburg/Bay Point, El Cerrito del Norte und Millbrae. Diese Maschinen werden aus der Schweiz importiert und gehörten zu den ersten im Land.
Lafayette station (BART) Lafayette station (BART)

Zukünftige Erweiterungen

Es gibt viele große und kleine Vorschläge zur Erweiterung der verschiedenen Linien und des Gesamtsystems. Einige davon werden derzeit geprüft, andere hängen von den verfügbaren Mitteln ab. Ein Vorschlag, der beträchtliche Unterstützung findet, besteht darin, BART auf das Silicon Valley auszudehnen, das das System mit San José und Santa Clara verbinden würde.

Dies sind einige der genehmigten Erweiterungen:

  • Die Strecke Richmond-Warm Springs/South Fremont wird nach San José und schließlich nach Santa Clara erweitert.
  • Die Linie Pittsburg/Bay Point-SFO/Millbrae wird um eine Linie mit dem Namen eBART erweitert.
  • Die Warm Springs/South Fremont-Daly City wird nach Silicon Valley und schließlich nach Santa Clara erweitert.

Verbindung zum Flughafen

Das BART-System bietet seinen Nutzern ein Transportmittel zu zwei internationalen Flughäfen:

  • Die Linie Pittsburg/Bay Point-SFO/Millbrae verbindet die Städte Pittsburg, Bay Point, Concord, Pleasant Hill, Walnut Creek, Lafayette, Orinda, Oakland, San Francisco, Daly City, Colma, South San Francisco, San Bruno und Millbrae mit dem San Francisco International Airport. Diese Linie arbeitet an Wochentagen von 4:00 bis 12:00 Uhr, samstags von 6:00 bis 12:00 Uhr und sonntags von 8:00 bis 12:00 Uhr.
  • Die Linie Bart to Oak verbindet den Bahnhof Coliseum mit dem internationalen Flughafen von Oakland. Man kann von der Station Coliseum zu den Linien Richmond-Warm Springs/South Fremont, Warm Springs/South Fremont-Daly City und Dublin/Pleasanton-Daly City gelangen.

Sehenswürdigkeiten

Das BART-System ist eine gute Möglichkeit, die Bay Area zu bereisen und die darin gelegenen Städte zu besuchen.

San Francisco: Dies ist zweifellos die attraktivste Stadt in der Bay Area und das BART-System bietet acht Stationen, die sich in der Nähe vieler Touristenziele befinden.

  • Alcatraz Insel: Früher war es ein Gefängnis, aber seit 1972 ist es ein Nationalpark. Touristen können mit der Fähre anreisen.
  • Golden Gate Bridge: Diese Brücke ist mit einer Länge von 1,2 Kilometern und einer Höhe von 65 Fuß eine der emblematischsten Ikonen San Franciscos.
  • Fisherman's Wharf/Pier 39: Diese Anlegestelle bietet einen ausgezeichneten Blick auf das Meer und die vielen Seelöwen in der Nähe. Der ganze Ort ist voll von charmanten Geschäften und Restaurants.
  • AT&T Park: Viele Sportveranstaltungen finden im AT&T Park statt, der bekanntlich die Heimat der San Francisco Giants ist.

Oakland: Diese Stadt ist bekannt für ihre schönen Landschaften und Aktivitäten, die mit der Umgebung verbunden sind, um einige von ihnen hervorzuheben, kann man den Redwood Regional Park, den Lake Merritt oder den Zoo der Stadt besuchen.

Berkeley: Eine der beliebtesten Touristenattraktionen in dieser Stadt ist der Regionalpark Tilden, der einen 64 Kilometer langen Weg bietet, auf dem man in die Natur und ihre schöne Landschaft eintauchen kann. Man kann auch den botanischen Garten der Stadt und den Sather-Turm besuchen.

San Francisco U-Bahn plan

U-Bahn karte San Francisco voller Auflösung
Auf der Karte sehen voller Auflösung. Manchmal kann es eine Weile dauern zu laden.

San Francisco U-Bahn karte

  • Auch bekannt als: BART
  • Passagiere/Tag 331775
  • Fahrpreise: gates (BART), honour system (MUNI)
  • 24 Stunden Betrieb: No
  • Klimaanlage: Yes
  • Spaziergang zwischen den Zügen: No
  • Fahrerlose Züge: No
  • Bahnsteigtür: No
  • Betreiber: San Francisco Bay Area Rapid Transit District
  • $1.75 
  • San Francisco 's Underground offizielle Website

Hilf uns

Falls du siehst, dass diese Info fehlerhaft, nicht komplett oder nicht aktuell ist, oder die Übersetzung nicht richtig ist und du uns helfen willst, diese zu verbessern, so melde dich bei uns unter: .

Kontaktiere uns auch, falls du die Metrostation, die du suchst, nicht finden solltest. Wir werden sie dann so bald wie möglich hinzufügen

Vielen dank!

** CREDITS!!