Minnesota METRO

Derzeit umfasst das Netz vier Linien, die grüne, blaue, rote und die A-Linie. Es ist in Besitz des Regionalrates. Die grüne, blaue und die A-Linie werden von Metro Transit betrieben, die rote Linie von der Minnesota Valley Verkehrsbehörde. Die Streckenlänge des Stadtbahnnetzes beträgt 35,1 km. Es gibt insgesamt 41 Haltestellen auf der gesamten Strecke, allerdings werden einige davon von mehreren Linien befahren.

Geschichtlicher Hintergrund

In den 1970ern, als die U-Bahnnetze des Großraums San Francisco und Washington D.C. gebaut wurden, legte der Regionalrat Pläne für ein Massenverkehrssystem im Großraum Minneapolis/St.Paul vor. Es erschien wirklich notwendig, ein Massenverkehrssystem zu schaffen, um beide Innenstädte miteinander zu verbinden. Das Projekt wurde allerdings aus politischen Gründen abgelehnt.

1999 wurde das Projekt von der bundesstaatlichen Regierung genehmigt und der Bau der ersten Linie, bekannt als blaue Linie, nahm seinen Anfang. Das METRO-System erblickte am 26 Juni 2004 das Licht der Welt. Die rote Linie nahm Mitte 2013 ihren Betrieb auf, die grüne Mitte 2014. Die A-Linie wurde schließlich am 11. Juni 2016 eröffnet.

Betriebszeiten

Einige Teile des Netzes, genauer die gesamte grüne Linie sowie die zwei Flughafenendstationen an der blauen Linie, sind rund um die Uhr und die ganze Woche lang in Betrieb. Der Rest der blauen Linie wird nachts für ugf. 3 Stunden stillgelegt. Tagsüber kommt alle zehn Minuten ein Zug. Nachts sowie an Wochenenden und Feiertagen kann sich die Taktung zwischen zwei Zügen vergrößern. Ob es nun ein Zug oder ein Bus ist, zu den meisten Tageszeiten kommt doch alle Viertelstunde eine Fahrtmöglichkeit.

Linien und Haltestellen

Die Linien werden nach Farbe, nicht nach Nummern differenziert. Die Haltestelle Target Field dient derzeit als Knotenpunkt in Minneapolis. Dem Union Depot in St. Paul soll künftig eine ähnliche Rolle zukommen.


Die Zulinien fahren nach dem Prinzip der gemeinsamen und exklusiven Vorfahrt. In innenstädtischen Gebieten gilt das Prinzip der exklusiven Vorfahrt.

East Bank Station (Metro Transit Green Line) 16

Blaue Linie

Die Route beginnt bei Target Field und endet an der American Mall, mit 19 Haltestellen auf dem Weg. Alle Haltestellen auf dier Route liegen überirdisch, bis auf das Lindbergh Terminal. Sie verläuft parrallel zur Hiawatha-Avenue. Ein kurzes Teilstück der Strecke unterhalb des internationalen Flughafens Minneapolis-St.Paul verläuft in einem Tunnel. Je nach Verkehrsaufkommen verkehren Züge mit einem, zwei oder drei Waggons auf der Linie.

Mehrere Buslinien sind mit dieser Route verbunden, sodass es nie ein Problem sein dürfte, den Arbeitsplatz, Einkaufszentren, Restaurants und Unterhaltungsveranstaltungen zu erreichen. Die Route hat fünf gemeinsame Haltestellen mit der grünen Linie. Sie ist 12 km lang und verbindet die drei wichtigsten Punkte der Zwillingsstädte miteinandern, nämlich die Innenstadt von Minneapolis, den internationalen Flughafen sowie die Mall of America. Die Fahrt von einem Flughafenterminal zum anderen ist kostenlos.

Am nördlichen Terminal der Haltestelle Target Field ist ein Umsteigen auf die Northstar-Eisenbahnlinie möglich. Am südlichen Terminal kann auf die rote Linie von METRO sowie auf andere Buslinien umgestiegen werden. 2012 und 2013 betrug die Gesamtfahrgastzahl mehr als zehn Millionen. Das tägliche Passagieraufkommen auf der Linie wird auf 31.471 geschätzt. Die Hälfte aller Eisenbahnpendler benutzt auch diese Stadtbahnlinie. Jeder Zug kann maximal 186 Fahrgäste mitführen. Größere Parken-und-Reisen-Plätze gibt es an den Haltestellen 28th Avenue und Fort Snelling.

Die Haltestellen der Linie lauten: Mall of America, 28th Avenue, 50th Street / Minnehaha Park, Bloomington Central, Fort Snelling, American Boulevard, Cedar-Riverside, Terminal 2 - Humphrey, Terminal 1 – Lindbergh, VA Medical Center, 46th Street, 38th Street, Lake Street / Midtown, Franklin Avenue, U.S. Bank Stadium, Nicollet Mall, Warehouse District / Hennepin Avenue, Government Plaza, Target Field

Grüne Linie

Der historische Stadtteil Capitol City, der Trubel der Innenstadt von Minneapolis, die gastronomischen Tempel der University Avenue und Sehenswürdigkeiten wie die Universität von Minnesota- die grüne Linie fährt Sie hin. Von der Innenstadt von St.Paul aus kommen Sie in ungefähr 46 Minuten in die Innenstadt von Minneapolis. Die beiden Endstationen lauten Target Field in Minneapolis und Union Depot in St. Paul.

Die Linie genießt entlang der University Avenue ein exklusives Vorfahrtsrecht. In der Nähe der Fußgängerzone Washington Avenue teilt sie sich die Strecke mit der Buslinie. Die Route ist 18 km lang und umfasst 23 Haltestellen. Berichten aus dem Jahr 2015 zufolge beträgt die jährliche Fahrgastzahl 12,4 Millionen. Durchschnittlich 37.402 Fahrgäste reisen täglich mit dieser Linie. Von ihr ist auch ein einfacher Umstieg auf die Northstar-Eisenbahnlinie möglich.

Die Haltestellen der Linie lauten: Union Depot, 10th Street, Capitol/Rice Street, Hamline Avenue, Western Avenue, Dale Street, Central, Victoria Street, Lexington Parkway, Stadium Village, Robert Street, Fairview Avenue, Snelling Avenue, Raymond Avenue, Westgate, Prospect Park, West Bank, U.S. Bank Stadium, Government Plaza, East Bank, Nicollet Mall, Warehouse/Hennepin Avenue

Rote Linie

Sie ist ein Busdienst zwischen der Mall of America und Apple Valley. Einkaufswütige Zeitgenossen benutzen diese Route besonders häufig. Sie ermöglicht es, in nur zehn Minuten von der Mall of America zu den Nobelboutiquen der Zwillingsstädte zu gelangen. Zudem befährt sie die am schnellsten wachsenden Viertel der Region. Von dieser Linie aus können Fahrgäste auf die blaue Linie umsteigen, um die Innenstadt von Minneapolis und den Flughafen zu erreichen. Steigen Sie bei der Haltestelle US Bank Stadium um, um die Innenstadt von St.Paul zu erreichen.

Die Haltestellen haben eigene Einlassungen in der Straße, die es dem einen Bus erleichtern, am anderen vorbeizufahren, während dort Fahrgäste ein- und aussteigen. Die gezählte Fahrgastzahl betrug 2013 130.733. 2014 stieg sie auf 2.706.416. Die Route umfasst fünf Haltestellen, und zwar:

  • Apple Valley
  • 147th Street
  • 140th Street
  • Cedar Grove
  • Mall of America

A-Linie

Sie ist ein Schnellbusnetz, das die Zwillingsstädte befährt. Vorher war sie unter dem Namen Snelling Avenue Bus Rapid Transitway bekannt. Sie hat dieselbe Route wie andere städtische Busse, allerdings fährt sie mit höherer Geschwindigkeit. Das Transit-Vorfahrtssystem kommt bei vielen Verkehrssignalen auf dieser Linie zum Einsatz. Im Bus gibt es keinerlei Vorrichtung zum Kauf von Fahrkarten. Kaufen Sie die Fahrkarten vor der Fahrt oder benutzen Sie die Go-To-Karte. Sie können durch jede Tür in den Bus einsteigen.

Die Fahrzeuge sind fortschrittlicher als die anderen METRO-Busse und bieten den Fahrgästen mehr Platz. Sie sind zudem behindertengerechter. Von dieser Linie aus ist ein Umsteigen auf die grüne und die blaue Linie möglich. Sie befährt Sehenswürdigkeiten wie Highland Village, die Hamline Universität, den Minnehaha-Park, die Harmar-Mall usw. Die Betreiber gehen bis 2030 von einer täglichen Fahrgastzahl von 8000 aus.

Die 20 Haltestellen entlang der Route lauten: 46th Street, 46th Street & 46th Avenue, 46th Street & Minnehaha, Ford & Woodlawn, Ford & Finn, Ford & Kenneth, Ford & Fairview, Snelling and Highland, Snelling & Randolph, Snelling & St. Clair, Snelling & Grand, Snelling & Dayton, Snelling & University, Snelling & Minnehaha, Snelling & Hewitt, Snelling & Como, Snelling & Hoyt – Nebraska, Snelling & Larpenteur, Snelling & Country Road B, Rosedale Transit Center

Metro Transit-seat-20081002

Ausdehnungen

Das Ausdehnungsprogramm umfasst sowohl die Schaffung neuer als auch die Erweiterung bereits bestehender Linien. Einige der Projekte befinden sich noch im Planungsstadium, bei anderen wiederum haben die Bauarbeiten bereits begonnen.

  • C-Linie- Sobald sie fertiggestellt ist, soll diese Schnellbuslinie die Fußgängerzone Brooklyn Center mit der Innenstadt von Minneapolis verbinden. Sie befindet sich allerdings noch in der Planungsphase. Die Bauarbeiten sollen gegen 2018 beginnen.
  • Orangene Linie – Diese Schnellbuslinie soll Minneapolis mit Bloomington, Richfield, Burnsville und Lakeville verbinden. Sie soll 2019 in Betrieb gehen.
  • Goldene Linie – Diese Schnellbuslinie soll Woodbury mit dem St. Paul Union Depot verbinden. Sie befindet sich ebenfalls noch im Planungsstadium
  • Blaue Linie – Die blaue Linie soll bis nach Brooklyn Park ausgedehnt werden. Sie soll 2021 fertiggestellt sein.
  • Grüne Linie – Diese Linie soll in südwestliche Richtung ausgedehnt werden, um diverse Vororte abzudecken. Sie soll 2020 ihren Betrieb aufnehmen.
  • Rote Linie – Die Rote Linie soll bis nach Lakeville, Minnesota ausgedehnt werden.

Viele weitere Vorschläge liegen noch in den Schubladen.

Fahrkarten und Preise

Die Reisekosten zwischen den beiden Innenstädten beträgt 0,50 $. Der Erwachsenenfahrpreis zu den Stoßzeiten liegt bei 2,25 $. Zu Nicht-Stoßzeiten beträgt er lediglich 50 Cent. Senioren, Behinderte sowie Schüler und Studenten erhalten Nachlässe auf den Fahrpreis. Kinder bis zu 6 Jahren fahren kostenlos.

Zu den Details der METRO-Preise klicken Sie hier.

Fahrgäste müssen ihre Fahrkarten vor Fahrtantritt erwerben. Die Fahrkarten können entweder an dern Verkaufsautomaten bei den Haltestellen oder durch Einscannen der Go-To-Karten an den ausgewiesenen Stellen gekauft werden. Es können entweder Einzelfahrkarten oder Mehrfachfahrpässe erworben werden. Pässe liegen in mehreren Formen vor, z.B. als Tagespässe, 6-Stunden-Eventpässe usw. Für Studenten der Universität von Minnesota sind die U-Pässe besonders nützlich.

Für mehr Informationen über das Fahrkartensystem klicken Sie hier.

Ausstattung und Service

  • Die meisten Haltestellen verfügen über angeschlossene kostenlose Parkplätze. Allerdings können Sie dort nicht über Nacht parken.
  • Das METRO-System betreibt ein Fundbüre an der 570 Sixth Avenue North in Minneapolis.
  • Die Ankündigung der tatsächlichen Abfahrtszeit wird auf den Anzeigetafeln an den Haltestellen sowie auf der Webseite von METRO angezeigt.
  • Die Züge verfügen über gesonderte Abstellbereiche für Fahrräder.
  • In Minneapolis verfügen die Verkaufsautomaten über Anleitungen in spanischer und englischer Sprache sowie auf Hmong und Somali.
  • Sowohl die Haltestellen als auch die Fahrzeuge sind mit Kameras ausgestattet.
  • Die rote Linie verfügt über eine kostenlose Wi-Fi-Verbindung.

Regeln

  • Fahrgäste müssen sich an die Sicherheitsregeln halten und die Absperrungen zu ihre eigenen Sicherheit beachten.
  • Die Fahrgäste müssen hinter der gelben Absperrungslinie auf dem Bahnsteig bleiben, wenn sich ein Zug nähert.
  • Für eine gültige Fahrt muss der Fahrgast die Fahrkarte die ganze Fahrt über mitführen.
  • Die Fahrkarten bleiben bis zu 2,5 Stunden nach Erwerb gültig. Umstiege sind damit eingeschlossen.

Tipps

  • Wenn Sie Opfer oder Zeuge eines Verbrechens an den Haltestellen oder in den Zügen geworden sind, rufen Sie umgehend die METRO-Polizei.
  • Der Umstieg vom Minnesota-METRO-System auf die Northstar-Eisenbahnlinie erfordert weitere Fahrtkosten. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Fahrkarten erworben haben, bevor Sie umsteigen.

Minnesota U-Bahn plan

U-Bahn karte Minnesota voller Auflösung
Karte: www.metrotransit.org
Auf der Karte sehen voller Auflösung. Manchmal kann es eine Weile dauern zu laden.

Karte zum Download.

Minnesota U-Bahn karte

  • Auch bekannt als: METRO
  • Passagiere/Tag
  • Fahrpreise:
  • 24 Stunden Betrieb:
  • Klimaanlage:
  • Spaziergang zwischen den Zügen:
  • Fahrerlose Züge:
  • Bahnsteigtür:
  • Betreiber: Metro Transit, Minnesota Valley Transit Authority
  • $2.25 Local Bus / A Line / METRO and $3.00 Express Bus
  • Minnesota 's Underground offizielle Website
facebook twitter youtube

Hilf uns

Falls du siehst, dass diese Info fehlerhaft, nicht komplett oder nicht aktuell ist, oder die Übersetzung nicht richtig ist und du uns helfen willst, diese zu verbessern, so melde dich bei uns unter: .

Kontaktiere uns auch, falls du die Metrostation, die du suchst, nicht finden solltest. Wir werden sie dann so bald wie möglich hinzufügen

Vielen dank!

** CREDITS!!