U-Bahnen in Italien: Die Metropolitana di Catania

Im Süden von Italien gelegen, ist Catania die zweitgrößte Stadt der autonomen Region Sizilien. Mit 1.7 Millionen Einwohnern zählt Catania zu der sechstgrößten Stadt in Italien, den Ballungsraum mitgerechnet. Der Grundstein wurde bereits 729 v. Chr. gelegt, als an der Stelle der sikelischen Stadt von den Chalkidiern eine griechische Kolonie angelegt wurde, die sie Katane nannten. Eine interessante Tatsache ist, dass diese Stadt 7 Mal durch Vulkanausbrüche und Erbeben zerstört wurde. Die Straßen der Stadt zeigen eine reichhaltige Geschichte und Kultur. Zudem ist Catania die bedeutendste Wirtschaftsregion Siziliens. In den letzten Jahrzehnten ist die Bevölkerung explosionsartig angewachsen, sodass die Experten bereits in den 70er Jahren davor warnten, dass ein Massenverkehrssystem notwendig werden würde, um die Nachfrage der Bevölkerung nach Transport decken zu können.

Der Bau der U-Bahn begann 1986 und wurde Metropolitana di Catania genant. Die Bauarbeiten dauerten bis 1991, dann wurde die letzte Mauer in einem Tunnel zerstört, die den Eingang zur Stadt blockiert hatte. Die U-Bahn wurde 1999 mit 6 U-Bahnstationen feierlich in Betrieb genommen. Somit waren Fahrten in die Stadtteile Borgo und Oprto möglich. Während des neuen Jahrtausends wurde die U-Bahn zum Stadtzentrum hin erweitert. Auch wenn es während des Baus einige Probleme gab, bestehen Pläne zum weiteren Ausbau und Modernisierung der U-Bahn.

U-Bahnlinien

Die Metropolitana di Catania besteht aus einer U-Bahnlinie, und hinter dem U-Bahnhof Galatea teilt sich die Linie in zwei Strecken auf, eine davon geht zur Endstation Porto. Aktuell hat die U-Bahn 11 Stationen auf einer Schienenstrecke von 8.82km. Das Bahnsystem ist relativ klein und es dauert nur 14min um von einer Endstation zur nächsten zu fahren. Es werden täglich rund 6.000 Fahrgäste registriert und jährlich etwa 704.000 Fahrgäste. Die Bahnen fahren alle 10 min.

Elettromotrice M.88 - 8 'Donatello' in sosta nella stazione di Catania Porto

U-Bahnstationen

Nesima: Diese Station bietet den Transportservice für die Bewohner der gleichnamigen Region. Sie ist eine neue Endstation die erst am 30. März 2017 eröffnet wurde. Sie liegt unterirdisch, auf gleicher Höhe mit dem Bahnhof Stazione di Nesima, der Bahn Circumetnea. Der gleichnamige Bahnhof wurde einen Tag nach der U- Bahnstation eröffnet. Für Fahrgäste und Fahrgäste mit Behinderung gibt es an der U-Bahnstation Nesima drei Eingänge, vier Rolltreppen, zwei Fahrstühle. Im U-Bahnplan hat diese Station die Farbe blau. Naheliegend ist der Nesima Sportkomplex, der das PalaNesima, eine Sporthalle und städtische Schwimmbecken beheimatet. Auch die Kirche des San Benedetto und einige Schulgebäude liegen in der Nähe.

San Nullo: Das ist Station nach der Endstation Nesima. Sie ist ebenfalls eine neue Station und wurde am gleichen Tag 30. März 2017 eröffnet. Sie hat im U-Bahnplan die Farbe orange, und liegt im gleichnamigen Stadtteil entlang der Straßen Antonio Merlino, Sebastiano Catania und der Viale Antoniotto Usodimare. Für Fahrgäste gibt es vier Eingänge, zwei Rolltreppen und zwei Fahrtstühle (für Fahrgäste mit Behinderung) Eine Überwachungskamera sorgt für Sicherheit.

Cibali: Diese Station liegt im gleichnamigen Stadtteil, zwischen den Straßen Galermo und Bergamo, und es besteht eine Verbindung zu Bussen die Richtung Catania Stadtzentrum fahren. Auch diese Station wurde erst am 30. März 2017 eröffnet, Nahebei an der Piazza Vincenzo Spedini findet man das Stadion Angelo Massimino, die historistische Lage der Fakultät Agraria (Landwirtschaft) der Università degli studi di Catania (Universität von Catania) in der Region Valdisavoia, und die Schule Principe Umberto.

Milo: Diese Station ist die Farbe gelb auf dem U-Bahnplan, und liegt westlich des Stadtteils Borgoi zwischen den Straßen Milo und Bronte. Es gibt drei Eingänge, zwei Rolltreppen, und Zugang zu einem großen Parkplatz. Der Parkplatz wurde ausschließlich mit Einnahmen aus dem Tourismus in Catania finanziert. An dieser U-Bahnstation besteht eine Verbindung zum Bus BRT Linie 1 der von AMT betrieben wird. Diese Buslinie fährt in die nördliche Stadtteil zum Universitätsgelände, den Uni Fakultäten in dieser Region, zum Sportzentrum der Uni, des Hospitals, dem nationalen Laboratorium der nuklearen Physik und der Fakultät der Landwirtschaft.

Borgo: Diese Station war eine der ersten der Metropolitana di Catania. Sie wurde 1999 mit der U-Bahn eröffnet, und war bis zum März 2017 eine Endstation als Sie von Nesima abgelöst wurde. Sie fährt zur Etnea Straße, die in dem gleichnamigen Stadtteil liegt. In der Nähe gibt es viele interessante Sehenswürdigkeiten wie das Musikinstitut Vincenzo Bellini, das Institut für Sehbehinderungen, den botanischen Garten und den Gioeni Park. Auch viele Bildungseinrichtungen und der Plaza Cavour befinden sich in der Nähe.

Catania Metro
Catania Metro

Giuffrida: Wie schon die Station Borgo wurde auch diese mit dem U-Bahnsystem eröffnet. Sie liegt im Zentrum der Stadt, hat sechs Eingänge, vier Rolltreppen und zwei Fahrtstühle. Es befinden sich viele Büros, Bildungseinrichtungen, Banken und zahlreiche Geschäfte in der Nähe. Einige sehenswerte sind das Tribunale di Catania (Arbeitsgericht), der Park Falcone und der Park Vulcania.

Italia: Auch diese Station wurde 1999 mit dem U-Bahnsystem eröffnet und gehört somit zu den ersten die in Betrieb genommen wurden. Es gibt sechs Eingänge, zwei Rolltreppen und zwei Fahrtstühle. Da diese Station sehr zentral liegt, befinden sich in der Nähe zahlreiche Gerichtshöfe wie zB. das Verwaltungsgericht für den Bildungssektor, der Palast der Wissenschaften, und die Hauptverwaltung der Fakultäten Geologie und Wirtschaftswissenschaften der Uni Catania.

Galatea: Wie schon die Stationen zuvor wurde auch diese mit dem U-Bahnsystem 1999 eröffnet. Sie liegt südlich der Jonio Allee und hat sechs Eingänge, vier Rolltreppen und zwei Fahrtstühle. Durch die Lage können Fahrgäste von hier aus zur Küste fahren. Diese Station ist auch die einzigste der Station der Metropolitana di Catania die an die Regionalbahn angeschlossen ist. Einige der Bahnen fahren zu Porto und andere zu Giovanni XXIII.

Porto: Diese Station liegt am Hafen von Catania und war eine der Endstationen der Ferrovia Circumetnea (eine regionale Schmalspurbahn). Im Jahr 1999 wurde sie als eine Station für die U-Bahn in Betrieb genommen.

Giovanni XXIII: Diese Station liegt am Platz Papa Giovanni XXIII Plaza, und wurde erst 2016 in Betrieb genommen. Sie ist die größte Station des U-Bahnsystems. Die Haupteingänge befinden sich nahe der Plaza, und für Fahrgäste, auch mit Behinderung, gibt es Rolltreppen und Fahrstühle.

Stesicoro: Die Station wurde nach dem naheliegenden Plaza Stesicoro benannt. Sie wurde ebenfalls, wie die vorherige Station, erst 2016 eröffnet und ist momentan eine der Endstationen des U-Bahnsystems. Sie liegt im Stadtzentrum, und ist leicht an den in weiß und grau gehaltenen Wänden zu erkennen. Im Eingangsbereich befinden sich Rolltreppen und vier Aufzüge die Fahrgäste mit Behinderung nutzen können. Wenn der aktuelle Bau beendet ist, wird die neue Endstation zukünftig San Domenico heißen.

Fahrpreise

Für die Metropolitana di Catania gibt es nicht wie bei anderen U- Bahnen Einzelfahrkarten, sondern auf Zeit basierende Fahrkarten. Das könnte ein Nachteil sein wenn man mit der U- Bahn eine Rundfahrt machen möchte. Doch dafür sind die Fahrpreise relativ niedrig. Die Fahrkarten gibt es an Fahrkartenautomaten, die an allen 11 U- Bahnstationen zu finden sind. Zusätzlich kann man diese an weiteren Verkaufsstellen oder Kiosken kaufen. Die verfügbaren Fahrkarten sind folgend aufgelistet:

Biglietto A Tempo: Diese Fahrkarte ist für 90min und unbegrenzte Anzahl an Fahrten gültig. Sie kostet 1€, und eignet sich sehr gut dafür wenn man was besorgen oder erledigen möchte, da man hierfür 1.5h Zeit hat. Jedoch ist diese Fahrkarte nicht zu empfehlen wenn man die U-Bahn mehrmals am Tag nutzen möchte.

Biglietto Giornaliero: Diese Fahrkarte ist für den ganzen Tag gütig, und eignet sich daher gut für jemand der an einem Tag mehrere Fahrten mit der U-Bahn machen möchte. Auch für Touristen ist diese Fahrkarte zu empfehlen, da Sie für unbegrenzte Fahrten und bis zu 16 Stunden gültig ist. Die Fahrkarte kostet 2€.

Biglietto Integrato Bus: Diese Fahrkarte ist für U-Bahn und für Busse der AMT gültig. Die Busse fahren durch ganz Catania. Diese Fahrkarte ist für Fahrgäste die beste Wahl, da sie für 120min oder 2h und unbegrenzte Fahrten in U-Bahn und Bussen gültig ist. Wenn diese Fahrkarte richtig genutzt wird, dann kann man relativ günstig lange Strecken fahren, denn Sie kostet nur 1.20€.

Abbonamento Mensile: das ist eine Monatskarte. Wenn jemand in Catania lebt, und die U-Bahn regelmäßig nutzen möchte, ist das die richtige Fahrkarte. Sie kostet im Vergleich zu anderen ähnlichen Transportsystemen relativ wenig, nämlich nur 12€.

Fahrplan

Die Metropolitana di Catania ist von Montag bis Samstag in Betrieb, und an Sonntagen und Feiertagen geschlossen. Die U-Bahnen fahren zwischen morgens und 15.15 Uhr alle 10min. Von 15.15 Uhr bis die U-Bahnstationen schließen, fahren die U-Bahnen alle 15min. Zu Feiertagen und anderen Feierlichkeiten ist das U-Bahnsystem geschlossen. Das U-Bahn Personal informiert rechtzeitig wenn die U-Bahn wegen Feierlichkeiten geschlossen wird oder bleibt.

Catania Metro
Catania Metro

Die erste U-Bahn fährt an der Station Nesima um 6.40 Uhr, und an der Station Stesicoro um 7.00 Uhr. Die letzte U-Bahn fährt an der Station Nesima um 20.45 Uhr, und an der Station Stesicoro um 21.10 Uhr.

Verbindungen zu weiteren Transportmitteln

Jede U-Bahnstation bietet einen Anschluss zu den Buslinien und der Ferrovia Circumetnea (Schmalspurbahn). Die Anschlüsse folgend aufgelistet:

Nesima: An dieser Station gibt es einen Anschluss zur Ferrovia Circumetnea, die oberirdisch einen gleichnamigen Bahnhof besitzt. Die verfügbaren Buslinien sind: 522, 621, 628N, 628R, 642, 702 und 932.

San Nullo: An dieser Station gibt es nur Anschluss zu den AMT Bussen. Die Linien sind folgende: 642, 733, 702, 628N und 628R.

Milo: Hier gibt es nur zwei Bushaltestellen, der BRT1 und Linie 740., und es stehen Parkplätze zur Verfügung.

Borgo: An dieser Station gibt es einen Anschluss zur Ferrovia Circumetnea, deren Bahnhof auch hier oberirdisch liegt. Hier befinden sich ebenso Haltestellen für Stadt-und Überlandbusse. Die Linien der Stadtbusse sind: 1, 4, 429, 432, 449, 536, 556, 744 und BRT1. Und die Linien der Überlandbusse sind: AST, FCE und Etna Trasporti, die in das Umland der Stadt fahren.

Italia: Hier befinden sich Haltestellen für folgende Buslinien: 534, 935, 443, 530, 628N, 628R, 722, 431N und 431R. Und es gibt auch hier folgende Stadtbusse: AST, FCE, Etna Trasporti und ISEA.

Galatea: diese Station liegt in nur 500m Entfernung zum Bahnhof Europa der Schmalspurbahn Ferrovia Circumetnea. Folgende Bushalteellen gibt es hier ebenso: 443, S2, 530, 534 und 935.

Porto: Von hier aus kann man direkt zum Hafen von Catania fahren, wie auch mit dem Überlandbus nach Misterbianco, Motta Sant’Anastasia, Piano Tavola, Paternò und nach Adrano.

Giovanni XXIII: Das ist die U-Bahnstation mit der höchsten Anzahl an Umsteigemöglichkeiten des U-Bahnsystems. Folgende Stadtbusse stehen hier zur Verfügung: ¼, 2/5, 4/7, 429, 431N, 431R, 432, 439, 443, 448, 449, 530, 534, 536, 556, 628N, 628R, 925, 927, 932, ALIBUS, L-EX und S2. Dann auch: AST, SAIS, Baltour, und Eurolines, die Fahrten durch ganz Italien anbieten, und in andere europäische Länder. Hier gibt es an dem Bahnhof Catania Centrale, auch eine Umsteigemöglichkeit zur Schmalspurbahn Ferrovia Circumetnea.

Stesicoro: Durch Ihre Lage bietet diese U-Bahnstation Verbindungen zu zahlreichen Stadtbussen. Diese sind: 1, 2, 4, 5, 7, 429, 432, 448, 449, 534, 536, 556, 902, 927, 935 und ALIBUS. Dann gibt es noch folgende: 702, 722, 726, 733, 740, 744, 621, 902, 925, 927, 932 und 935.

Regeln

Beschränkungen:

  • Rauchen ist im U-Bahnbereich und den U-Bahnen unter keinen Umständen erlaubt.
  • Auch Betteln ist m U-Bahnbereich und den U-Bahnen nicht gestattet.
  • Es ist verboten das U-Bahnpersonal auf irgendeine Weise zu belästigen oder abzulenken.
  • Jeder Fahrgast kann nur einen Sitzplatz in der U-Bahn belegen.
  • Notfalleinrichtungen sind dazu gedacht nur im Ernstfall genutzt zu werden, Missbrauch ist untersagt.
  • Das zumüllen der U-Bahngleise sollte unterlassen werden.
  • Es ist untersagt Flugblätter und Werbung jeglicher Art in den U-Bahnen und im gesamten Bahnbereich zu verteilen, außer dies wurde vorher genehmigt.
  • Es ist verboten andere Fahrgäste auf irgendeine Weise zu beleidigen oder zu belästigen.
  • Damit andere Fahrgäste nicht gestört werden, ist Musikhören bei allen elektronischen Musikgeräten nur mit Kopfhörern gestattet
  • Es ist untersagt in der U-Bahn und dem Bahnbereich gefährliche und/oder explosive Stoffe und/oder Gegenstände mitzuführen.
  • Das U-Bahn Personal wird hier den Zugang dementsprechend verweigern.
  • Auch barfuß ist der Zugang zur Metro nicht erlaubt.
  • Der Konsum von Alkoholischen Getränken ist in der Metro und im gesamten Bahnbereich nicht gestattet.
  • Der Zugang zu „nur für Personal“-Bereichen ist untersagt.
Catania metro train
Catania metro train

Tipps

  • Beim Einstegen bitte Vorsicht walten lassen, da zwischen Bahnsteig und der U-Bahn eine Lücke ist. Diese Lücke kann leicht zum stolpern und hängenbleiben führen.
  • Wenn die U-Bahn angekommen ist, immer an der U-Bahntür warten, damit ankommende Fahrgäste erst aussteigen können.
  • Wenn die U-Bahntüren schließen, nicht mehr versuchen einzusteigen oder die Türen zu öffnen.
  • Das gleiche gilt, wenn man sich in der Bahn befindet und sich die Türen schließen, dann nicht mehr versuchen auszusteigen oder die Türen zu öffnen.
  • Man sollte an der U-Bahntür warten, wenn die Station an der man aussteigen will die nächste ist.
  • Das Anlehnen an die U-Bahntüren ist nicht gestattet.

Die Mitnahme von Haustieren:: Haustiere sind zur Mitnahme erlaubt, solange diese klein sind und angeleint. Es sollen keine anderen Fahrgäste gestört oder belästigt werden

Kleine Kinder :: Kinder unter 6 Jahren benötigen keine Fahrkarte. Sie müssen aber in Begleitung der Eltern oder Erziehungsberechtigen fahren. Kinder können auch auf dem Schoss der Eltern anstatt eines Sitzplatzes sitzen.

Fahrradmitnahme :: Fahrgäste dürfen Ihre Fahrräder in die Metropolitana di Catania mitnehmen. Es muss nur eine gütige Fahrkarte vorgezeigt werden. Fahrräder können von Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis Mittags mitgenommen werden. Nachmittags ist die Fahrradmitnahme ab 15.00 Uhr wieder möglich. An Samstagen ist die Fahrradmitnahme unbegrenzt möglich.

Milo Station
Milo Station

Flughafenverbindung

Die Metropolitana di Catania fährt nicht direkt zum Flughafen Aeroporto di Catania-Fontanarossa „Vincenzo Bellini“, jedoch können Fahrgäste den Bus nutzen um vom Stadtzentrum zum Flughafen zu fahren. Zuerst muss man in die U-Bahn einsteigen, und Richtung U-Bahnstation Giovanni XXIII (Catania Centrale) fahren, und an dieser Station auch aussteigen. Denn dort befinden sich die Bushaltestellen einiger Buslinien. Der Bus zum Flughafen ist der Bus Alibus der alle 20 bis 30 min fährt. Die Fahrt dauert etwa 25min und kostet 4 €.

Ähnlich verhält es sich andersherum, um vom Flughafen zur Innenstadt zu kommen, muss man aus dem Flughafen raus zum Busbahnhof laufen, und in den Alibus einsteigen. Der Alibus fährt durch viele Stadtteile Catanias. Wenn man nicht ins Stadtzentrum möchte, kann man vorher aussteigen und mit der U-Bahn weiterfahren.

Zukünftige Erweiterungen

Aktuell befindet sich das U-Bahnsystem im West- und Südabschnitt in der Planung einer Streckenverlängerung, und im Bau von fünf neuen U-Bahnstationen. Diese sind folgende:

Fontana: Diese U- Bahnstation wird an der Viale Felice Fontana liegen, nahe am Krankenhauskomplex Garibaldi-Nesima. Es wird Parkplätze für 858 Fahrzeuge geben, und diese Station soll die ersten Monate im Jahr 2018 in Betrieb genommen werden.

Monte Po: Diese U- Bahnstation wird an der Kreuzung zwischen dem Kreisverkehr der SS121 (La strada statale 121 Catanese), und dem Anfang der Viale Corso Carlo Marx liegen, nahe am Stadtteil Monte Po nach dem Sie benannt wurde. Die Eröffnung soll innerhalb der ersten sechs Monate im Jahr 2018 stattfinden.

San Domenico: Diese U- Bahnstation wird an der Kreuzung zwischen der Via Reclusorio Lume und Orto San Clemente, westlich der Via Etnea. Das ist strategisch eine gute Lage zum historischen Zentrum. Die Öffnung soll im Jahr 2019 stattfinden.

Vittorio Emanuele: Diese U- Bahnstation wird vor dem Krankenhaus Vittorio Emanuele in der Straße Plebiscito liegen. Die Eröffnung ist zum Jahr 2019 geplant.

Palestro: Diese U- Bahnstation wird am gleichnamigen Plaza Palestro liegen und ebenso 2019 eröffnet werden.

Naheliegende Sehenswürdigkeiten

Die U-Bahnstation Stesicoro ist Teil des Projektes “Museo diffuso Della Città di Catania”. Das Ziel dieses Projektes ist den Bewohnern Catanias die heimische Geschichte näher zu bringen, indem die Namen der U-Bahnstationen miteinbezogen werden. Die Station Stesicoro ist thematisch als das römische Amphitheater von Catania ausgerichtet, das eines der größten Amphitheaters des römischen Reiches darstellt. Auch die monumentalen Ruinen des Amphitheaters von Catania befinden sich in unmittelbarer Nähe zur U-Bahnstation. Innerhalb der U-Bahnstation befinden sich an den Wänden bildliche Darstellungen diesen Amphitheaters, und man kann die Geschichte wie es erbaut wurde dazu lesen. Es gibt sogar Pläne und Kopien lokaler Fundstücke der Archäologen zu sehen. Zusätzlich zeigen LED Bildschirme an den Wänden eine virtuelle Rekonstruktion der Orte, wo die Fundstücke ausgegraben wurden.

Catania U-Bahn plan

U-Bahn karte Catania voller Auflösung
Auf der Karte sehen voller Auflösung. Manchmal kann es eine Weile dauern zu laden.

Karte zum Download.

Catania U-Bahn karte

  • Auch bekannt als: Metropolitana
  • Passagiere/Tag 1600
  • Fahrpreise: 1€
  • 24 Stunden Betrieb: No
  • Klimaanlage: No
  • Spaziergang zwischen den Zügen: No
  • Fahrerlose Züge: No
  • Bahnsteigtür: No
  • Betreiber: FCE
  • € 1
  • Catania 's Underground offizielle Website
  • Tlf: +39 095 541 111
facebook youtube

Hilf uns

Falls du siehst, dass diese Info fehlerhaft, nicht komplett oder nicht aktuell ist, oder die Übersetzung nicht richtig ist und du uns helfen willst, diese zu verbessern, so melde dich bei uns unter: .

Kontaktiere uns auch, falls du die Metrostation, die du suchst, nicht finden solltest. Wir werden sie dann so bald wie möglich hinzufügen

Vielen dank!

** CREDITS!!