Karmelit-U-Bahn

Die U-Bahn weist eine einzigartige Architektur auf. Der Zug fährt den Berg Karmel auf und ab, woher auch ihr Name rührt. Hersteller ist die schweizer Firma Von Roll. Die größte Höhe, die der Zug erreicht, liegt bei 268 m. Rund 800.000 Menschen benutzen die U-Bahn jährlich.

Geschichtlicher Hintergrund

Haifa erstreckt sich vom Meeresspiegel bis zum Berggipfel. Deswegen war es nötig, ein Seilbahnsystem zu entwickeln, das die wichtigsten Gewerbegebiete mit den Sehenswürdigkeiten im Tal und den Örtlichkeiten auf dem Berggipfel zu verbinden.

Der Bau der Linie begann 1956. 1959 wurde das System in Betrieb genommen. 1986 wurde es allerdings aus Renovierungs- und Modernisierungsgründen geschlossen. Es gab Pläne, die ausgesonderten Schienenfahrzeuge dem israelischen Eisenbahnmuseum zukommen zu lassen, allerdings wurde dies aufgrund zu hoher Transportkosten nicht verwirklicht. Sie wurden schließlich verschrottet.

Das renovierte System wurde 1992 wieder in Betrieb genommen. Im März 2015 wurde der Betrieb wieder für kurze Zeit unterbrochen, da das Netz nicht ordnungsgemäß funktionierte. Seit Juli 2015 läuft das Netz wieder ohne Unterbrechungen.

Betriebszeiten

Die Betriebszeiten bleiben während der Woche nicht konstant. Von Samstag bis Dienstag fahren die Züge von 6 Uhr morgens bis 0 Uhr. An Freitagen sowie Feiertagen fährt nach 15:00 kein Zug mehr.Samstags verkehren die Züge von 7:00 bis Mitternacht. An Vorabend von Yom Kippur ist die U-Bahn bis 13:00 geöffent, an Passah bis 14:00. An Yom Kippur ist sie komplett geschlossen.


Karmelit-U-Bahn Karmelit-U-Bahn

Die Taktung der Züge beträgt zehn Minuten.

Linien und Haltestellen

Die Züge sind abgeschrägt konstruiert und die Haltestellen sind treppenartig angelegt. Die Züge auf der Linie bestehen aus zwei Waggons und es verkehren nur zwei Züge. Sie laufen auf einem gemeinsamen Gleis, allerdings gibt es einen kleinen zweigleisigen Teilabschnitt, an dem sich die Züge schneiden.

Die Züge fahren entweder bergauf oder bergab. Sie funktionieren automatisch, allerdings gibt es einen Zugführer, der für das Schließen und in manchen Fällen das Öffnen der Türen zuständig ist. Beide Züge fahren gemeinsam und halten gemeinsam an. Eine komplette Fahrt auf der Linie dauert nur acht Minuten.

Die Haltestellen sind relativ klein und verfügen über keine Eingangshallen. An beiden Seiten der Schiene befinden sich Bahnsteige, einen zum Zusteigen und einem zum Aussteigen aus den Zügen. An den Haltestellen Massada und B'nei Tzion gibt es nur einen Bahnsteig. Die Treppen auf den Bahnsteigen sind mit einer auffälligen gelben Überdachung markiert. Es gibt Signale und Massten, die den exakten Aufenthaltsort der Züge anzeigen. Die Haltestellen sind allerdings nicht behindertengerecht.

Die Haltestellen von Tal in Richtung Berg aus lauten:

Pariser Platz

Die Haltestelle weist eine Höhe von 12 m auf und ist eine der Endstationen des Netzes. Sie liegt in der Innenstadt von Haifa, wo wichtige Verwaltungsgebäude sowie das Gericht liegen. Der Hauptbahnhof Haifa liegt nur ein paar Minuten entfernt. Einige vielbefahrene Straßen wie z.B. die HaAtzmaut-Straße und der Palyam-Boulevard verlaufen in der Nähe der Haltestelle.

Die Haltestelle hat viele praktische Anschlussmöglichkeiten. Von hier aus können Fahrgäste sehr leicht in die Innenstadt gelangen, zum HaShmona-Bahnhof, zu den Metronit-Spurbusslinien 1 und 2 sowie zum Hafen.

Solel Boneh

Die Haltestelle liegt 63 m über dem Meeresspiegel. Sie liegt in der Nähe von Sehenswürdigkeiten wie dem Ha'atzmaut-Park, dem Hanevi'im-Turm und der Stadthalle von Haifa.

HaNevi'im

Diese Haltestelle liegt 70 m über dem Meeresspiegel. Sie führt direkt zum Gewerbegebiet Hadar HaKarmel. Von dieser Haltestelle aus gelangt man leicht zum Museum von Haifa. Zum Umsteigen auf die Metronit-Spurbusslinie 3 müssen Sie hier aussteigen.

Massada

Die Haltestelle liegt an der Massada-Straße im Viertel Hadar-Hakarmel. Sie liegt in einer Höhe von 118 m. In der Nähe befindet sich da Haifaer Wissenschafts- und Technologiemuseum sowie viele Antikgeschäfte, Kunstgalerien, Restaurants usw.

Bnei Zion

Die Haltestelle liegt an der Golomb-Straße in Hadar-Hakarmel. Sie liegt auf einer Höhe von 194m. In der Nähe befindet sich das B'nai-Zion-Krankenhaus sowie das Welthauptquartiert der Bahaï.

Gan HaEm

Die Haltestelle liegt im Viertel Karmel-Zentrum auf 287 Höhenmetern. In der Nähe befinden sich der Haifaer Vortragssaal, der Zoo, viele berühmte Hotels usw.

Erweiterungen

Die U-Bahn ist nicht sonderlich beliebt. Sie wurde konzipiert, um die wichtigsten Wohn- und Gewerbegebiete miteinander zu verbinden, allerdings bleibt ihr Einzugsbereich doch sehr beschränkt. Sie ist nicht in der Lage, ihre Unterhaltskosten zu erwirtschaften. Die Stadtverwaltung verfolgt im Moment aus finanziellen Grünen keinerlei Pläne, die Bahn zu erweitern. Fahrkarten und Preise

Fahrpreisen

Die Karmelit-U-Bahn kostet genauso viel wie die örtlichen Busse, hat aber den Vorteil, dass sie viel Zeit spart und eine angenehme Reise ermöglicht. Fahrkarten gibt es in vornehmlich drei Typen: Einzelfahrkarten, Zehnerkarten sowie Monatskarten. Rav Kav, ein Vielzweckticketsystem wird für Mehrfachfahrkarten verwendet. Diese Karten können an den ausgewiesenen Automaten bei den Haltestellen aufgeladen werden sowie an verschiedenen Orten in der Student.

Schüler, Studenten und Senioren erhalten Rabatte auf den Erwachsenenfahrpreis. Kinder unter fünf Jahren sowie Soldaten in Uniform können die Züge kostenlos benutzen. Sie müssen Fahrkarten an den Verkaufsautomaten bei den Haltestellen kaufen und diese an den Eingangstüren einscannen, um durch das Drehkreuz gehen zu können. Sie können entweder Münzgeld oder Kreditkarten benutzen, um das Fahrentgelt zu entrichten.

Für Details zu den Fahrpreisen klicken Sie bitte hier.

Ausstattung und Service

Folgende Ausstattungen gestalten die Reise komfortabl:

  • Neben den Treppen verfügen die Haltestellen auch über Aufzüge.
  • Die Verkaufsautomaten geben schriftliche Anleitungen in hebräischer und englischer Sprache.
  • Fahrgäste können in den Zügen kostenlos ihr Fahrräder mitführen.
  • Die U-Bahn ist so konstruiert, dass Sie im Falle eines Bombenangriffs als Schutzraum dient.
  • Sicherheitskräfte sind an allen Eingangspunkten der Haltestellen präsent.

Regeln

Fahrgäste müssen sich an die folgenden Regeln der U-Bahngesellschaft halten, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten:

  • Das Essen und Trinken in den Zügen sowie an den Haltestellen ist untersagt.
  • Waffen dürfen nicht durch das Drehkreuz eingeschleust werden.
  • Fahrgäste sind dazu angehalten, die Papierkörbe zu verwenden, um die Sauberkeit der Haltestellen und Züge zu gewährleisten.

Tipps

Eine Fahrt mit der Karmelit-U-Bahn ist eine wirkliches Erlebnis, vor allem, wenn Sie die folgenden Tipps beachten:

  • Es kommt hin und wieder zu Fällen von Taschendiebstählen in den Zügen. Achten Sie also besonders auf Ihre Rucksäcke und Smartphones.
  • Entsorgen Sie niemals Ihre Fahrkarte, solange Sie sich im Drehkreuz befinden.
  • Wenn Sie über den Einzugsbereich der Karmelit-U-Bahn hinaus weiterfahren wollen, zum Beispiel mit einem Bus, kaufen Sie eine Fahrkarte, die diese Zonen abdeckt.

Medien

Haifa U-Bahn plan

U-Bahn karte Haifa voller Auflösung
Karte: en.wikipedia.org
Auf der Karte sehen voller Auflösung. Manchmal kann es eine Weile dauern zu laden.

Haifa U-Bahn karte

  • Auch bekannt als: Carmelit
  • Passagiere/Tag 8000
  • Fahrpreise:
  • 24 Stunden Betrieb: No
  • Klimaanlage: No
  • Spaziergang zwischen den Zügen: No
  • Fahrerlose Züge: No
  • Bahnsteigtür: No
  • Durchschnittsgeschwindigkeit: 28km/h
  • Betreiber: Haifa Municipality
  • ₪6.60
  • Haifa 's Underground offizielle Website
  • Tlf: +972 04 8376861

Hilf uns

Falls du siehst, dass diese Info fehlerhaft, nicht komplett oder nicht aktuell ist, oder die Übersetzung nicht richtig ist und du uns helfen willst, diese zu verbessern, so melde dich bei uns unter: .

Kontaktiere uns auch, falls du die Metrostation, die du suchst, nicht finden solltest. Wir werden sie dann so bald wie möglich hinzufügen

Vielen dank!

** CREDITS!!