Metro Charleroi

Seit dem Jahr 2013, besteht das Netzwerk von Charleroi Metro aus 48 Stationen, von denen 24 Premetro Stationen und 24 Straßenbahnstationen sind. Sie werden auch von der U-Bahn bedient. Heute umfasst die Metro von Charleroi eine Linie um das Stadtzentrum und zwei Zweige, die zu den Bezirken Gilly und Anderlues führen. Ein dritter Zweig, der zum Chatelet führt, wurde gebaut, aber ist nie in Betrieb gekommen.

In den 70er Jahren wurde ein viel umfassenderes und mühsameres Projekt geplant, das bis der Mitte der 90er Jahren vollendet sein sollte. Das ursprüngliche Design bestand aus einer zentralen Ringbahn, der die 8 Zweige verband, die die ganze Stadt Charleroi bedienen würden. Wegen der hohen Umsetzungskosten des Projekts und des niedrigen Passagieraufkommens, das ausgerechnet wurde, wurde der Bau unterbrochen und das Netzwerk wurde in einem halb kompletten Zustand gelassen. Die Ringbahn im Stadtzentrum wurde 2013 abgeschlossen, indem man eine Straßenbahnlinie zum Gosselies hinzufügte.

Die Beendigung und Eröffnung der Ringbahn 2013 führten zur Umstrukturierung des Systems. Die 5 Parametro-/Straßenbahnlinien, die schon in Betrieb waren (54, 55, 84, 88 und später 89), wurden durch 4 Linien ersetzt: M1, M2, M3 und später M4. Die Systemerweiterung ehöhte sich von 25 Kilometer auf 35 Kilometer und auf eine gesamte Anzahl von 48 Stationen, 10 von denen unterirdisch sind.

Das gegenwärtige System funktioniert seit dem Jahr 1976. Die 'métro léger' ist von TEC betrieben. Die maximale Geschwindigkeit ist 65 km/h.

Metro Charleroi : Linien und Stationen

Ringbahn Charleroi

Die zentrale Ringbahn von Metro Charleroi ist die „echte Metro“, da sie auf einer anderen Ebene zirkuliert, unterirdisch oder auf eine bestimmte Weise, damit sie dem Standard der meisten Metrosysteme entspricht. Sie umfasst 8 Stationen, die den 4 Metrolinien ähnlich sind: Sud, Villette, Ouest, Beaux-Arts, Waterloo, Janson, Parc und Tirou.


Linien M1 und M2: Linie Andalues

Sie erstreckt sich von Anderlues bis Charleroi. Es gibt 6 Premetro Stationen und 6 Straßenbahnstationen, die auf verschiedene Ebenen zirkulieren. Diese Linie ist 14 Kilometer lang. Der Unterschied zwischen diesen beiden Linien ist ihre Richtung. M1 fährt gegen Uhrzeigersinn. Stationen: Piges, Dampremy, Providence, De Cartier, Moulin, Morgnies, Leernes, Paradis, Fontaine, Pétria, Coron du berger, Surchiste, Route de Thuin, Jonction, Route de la Station und Monument.

Linie M3 oder Linie Gosselies

Sie erstreckt sich von Gosselies bis Dampremy. Sie umfasst 18 Straßenbahnstationen plus eine Premetrostation, Piges, auch von den Linien M1 und M2 bedient. Diese Linie ist 2013 in Betrieb genommen. Diese Route fährt im Uhrzeigersinn. Sie ist 7.5 Kilometer lang. Stationen: Sacré Madame, La Planche, Deschassis, Marie Curie, Saint Antoine, Puissant, Chuassée de Gilly, Rue Berteau, Madeleine, Carosse, Bruyerre, Calvaire, Rue Léopold, Chuassée de Fleurus, City Nord, Emailleries, Rue du Chemin de Fer und Faubourg de Bruxelles.

Linie M4 oder Linie Gilly

Sie erstreckt sich von Gilly bis Charleroi. Linie 4 hat 6 Premetrostationen, 4 von denen unterirdisch und 2 ebenerdig zirkulieren. Sie fährt gegen Uhrzeigersinn. Die Route ist 4 Kilometer lang. Stationen: Samaritaine, Gazomètre, Gilly, Marabout, Sart-Culpart und Soleilmont.

Häufigkeit der Dienstleistung

Die übliche Frequenz ist 30 Minuten in den M1 und M2 Linien. 15 Minuten in Charleroi bis der Petria Sektion. Die Frequenz während des Wochenendes und der Feiertage ist 60 Minuten. Die Frequenz der Linie M4 ist 10 Minuten von Montag bis Sonntag und 15 Minuten am Sonntag und während der Feiertage, genau wie Linie M3.

Stadtbahn Charlorei Preise und Tarife

Die Metropreise sind dieselben wie diese im Busnetzwerk. Man kann dieselben Tickets in den beiden Netzwerken auf auswechselbare Weise benutzen, wenn die bestimmten Regionen zu einander passen. Die Zonen kann man in der unten stehenden Karte finden: http://www.infotec.be/Portals/0/TEC%20Charleroi/PDF/Shema_Zonal_2013.pdf

Man kann mit der Metro Charleroi fahren, indem man einfache Tickets benutzt, Mehrweg-Transportverpackungen und Kredite oder Passierscheine. Die nächsten Tickets gelten für die Zonen 1 und 2. Horizon und Horizon + (dazu gehören Expressdienstleistungen) sind für das gesamte Netzwerk gültig. Der Preis variiert abhängig vom Alter und von anderen Faktoren, wie z.B. Großfamilien und Flüchtlinge.

Die nächsten Tickets geben die Möglichkeit, dass man so viel, wie man will, die Zonen 1 und 2 für nur 2.10€. fährt, falls das im Rahmen von einer Stunde passiert. Für den ganzen Tag kostet es 5 Euro. Diese Preise gelten beim Kauf der Fahrkarte, wenn im Zug. Wenn man das im Voraus kauft, sind die Preise ein bisschen billiger. 1,9 und 4€ beziehungsweise. Es gibt auch eine 3-Tages-Karte, die 8 Euro kostet.

Mit den Horizon und Horizon + Tarifen (einschließlich Express-Linien) kann man das gesamte Netzwerk für 90 Minuten für 3,20 und 5,30 € bzw. verwenden. Es gibt auch Rabatte beim Kauf der Tickets im Voraus. Mehr Info: http://www.infotec.be/fr-be/acheteruntitre/titresettarifs/titresunitaires.aspx.

Es gibt Mehrfahrtenkarten 4,6,8 und 12 Titel. Die Preise variieren zwischen 8,8 und 12,3 € zum Normaltarif und zwischen 6,40 und 9,60 € bei reduzierten Preisen.

Mobib Karten

Sie sind registrierte Karten. Sie kosten 5 € und man kann sie in Tickets und Passierscheinen berechnen.

Grundlegende Mobib Karten

Sie sind nicht als Geldkarte angemeldet. Sie kosten 5 € und man kann sie in Tickets und Passierscheinen berechnen. Diese Karten sind in ESPACES TEC und l'E-SHOP zu kaufen und aufzuladen.

Es gibt kostenlose Jahreskarten für Kinder zwischen 6 und 11 Jahren. Für Menschen zwischen 12 und 24 gibt es Next, Horizon und Horizon + Monatskarten für 15, 20, 21, 35 bzw. und Jahreskarte, die 126, 165 und 270 Euro betragen. Von 25 bis 64 Jahren Next, Horizon und Horizon + Monatskarten für 37, 46.5 und 70 Euro und Jahreskarten für 312, 390 und 560 Euro. Für die Leute, die älter als 65 sind, gibt es eine Horizon + Jahreskarte (für das gesamte Netzwerk, einschließlich der Expressdienste), die 36 € kostet.

Wikipedia Charleroi U-Bahn Karte

Karte vom Parametronetzwerk Charleroi

Interessante Tatsachen

Alle Züge haben einen LED-Indikator mit der Liniennummer und der Zielstation.

Es gibt keine Barrieren oder Personal, um die Passagiere zu kontrollieren, die in die U-Bahn eintreten. Einige Stationen haben Fahrkartenautomaten, wo die Tickets zu verkaufen sind. Andere sind in den Zügen. Bis dem Jahr 2012 kassierten Inspektoren die Gebühr direkt.

Die Züge sind mit einem Sicherheitssystem ausgestattet, das im Falle von einer Geschwindigkeitsüberschreitung, den Fahrer warnt, und wenn es keine Antwort gibt, würde den Zug automatisch gestoppt werden.

Imágenes

Métro léger de Charleroi - Linie M3 - Traversée de Gosselies 01

Flughafendienstleistung

Es gibt keine Direktverbindung zum Flughafen.

Charleroi U-Bahn plan

U-Bahn karte Charleroi voller Auflösung
Karte: www.infotec.be
Auf der Karte sehen voller Auflösung. Manchmal kann es eine Weile dauern zu laden.

Charleroi U-Bahn karte

  • Auch bekannt als: Métro Léger
  • Passagiere/Tag 22000
  • Fahrpreise: honour system
  • 24 Stunden Betrieb: No
  • Klimaanlage: No
  • Spaziergang zwischen den Zügen: No
  • Fahrerlose Züge: No
  • Bahnsteigtür: No
  • Durchschnittsgeschwindigkeit: 25km/h
  • Höchstgeschwindigkeit: 65km/h
  • Betreiber: TEC
  • 22000
  • Charleroi 's Underground offizielle Website
  • Tlf: +32 71 23 41 15

Hilf uns

Falls du siehst, dass diese Info fehlerhaft, nicht komplett oder nicht aktuell ist, oder die Übersetzung nicht richtig ist und du uns helfen willst, diese zu verbessern, so melde dich bei uns unter: .

Kontaktiere uns auch, falls du die Metrostation, die du suchst, nicht finden solltest. Wir werden sie dann so bald wie möglich hinzufügen

Vielen dank!

** CREDITS!!