Metro Maracaibo

Maracaibo ist mit mehr als 3,8 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Venezuelas. Es handelt sich um das wichtigste Industriezentrum im Westen Venezuelas. Es befindet sich in einer erdölreichen Zone. Aus der Kolonialzeit, als sie gegründet wurde, erlebte sie ein latentes Wachstum, weil sie den Piratengruppen zum Opfer fiel, die in dem bekannten See lebten, der den gleichen Namen wie die Stadt trägt. Trotz schwieriger Bedingungen wurde Maracaibo jedoch zu einer lebendigen Stadt und zur Hauptstadt des Staates Zulia. So wurden die Ortschaften von Marabina im 20. Jahrhundert konsequent bewohnt.

In den 90er Jahren, nach hundert Jahren Bevölkerungswachstum, sahen die Kommunen den drohenden Zusammenbruch des öffentlichen Verkehrssystems der Metropole. Aus diesem Grund schlugen Stadtspezialisten einen Plan vor, ein U-Bahn-System in den architektonischen Rahmen der Stadt einzuführen, aber sie erhielten zunächst keine positive Resonanz.

Drei Jahre später kam der erste für das System hergestellte Zug aus Deutschland im Hafen der Stadt an und wurde den Bürgern als Beweis des Wirtschaftswachstums präsentiert. Die Firma Siemens hat an der Signal-, Automatisierungs- und Elektrotechnik gearbeitet.

Die ersten beiden Bahnhöfe wurden im November 2006 eröffnet und 2009 auf insgesamt sechs erweitert. Sie bilden die Linie 1 und umfassen 8,1 Kilometer. Die Erweiterung und der Bau der Linie 2 werden derzeit überprüft.

Metro de Maracaibo I

Linien und Bahnhöfe

Grundsätzlich will die Compañía Metro de Maracaibo vier Linien bauen. Die erste und einzige, die fertiggestellt wurde, ist die Route 1 von Altos de La Vanega nach Libertador, die acht Kilometer vom Stadtzentrum entfernt verläuft und auf ihrer Route eine C-Form bildet.

Diese erste Etappe besteht aus sechs Stationen: Altos de La Vanega, El Varillal, El Guayabal, Sabaneta, Urdaneta und Libertador. Künftig werden in zwei weiteren Etappen weitere elf Bahnhöfe gebaut, was zu siebzehn U-Bahn-Haltestellen führt.

Bahnhöfe

  • Altos de la Vanega Station: Sie befindet sich an der Carretera Via Aeropuerto del Municipio Maracaibo, im nördlichen Teil des Bundesstaates Zulia. Es war die erste Station der Linie 1 der Maracaibo Metro. Gemeinsam mit dem Nachbarbahnhof El Varillal geht die Eröffnung auf das Jahr 2006 zurück, aber erst drei Jahre später, im Jahr 2009, arbeitete sie kommerziell. Sie dient den Bewohnern der Altos de Vanega. Andererseits stellt ihre Architektur eine Hommage an die erste Brücke über den Maracaibo-See dar.
  • El Varillal Station: Sie stammt wie die letzte Station aus dem Jahr 2006. Sie überquert auch die Carretera Via Aeropuerto del Municipio Maracaibo, speziell am Standort El Varillal. Sie ist neben der Station Altos de Vanega eine der ersten Stationen, die eröffnet wurde, obwohl sie erst Anfang 2009 der Öffentlichkeit zur Verfügung stand.
  • Bahnhof El Guayabal: Die Bauarbeiten für diese Haltestelle wurden 2007 abgeschlossen und befinden sich wie die vorherigen Stationen auf der Carretera Via Aeropuerto zwischen der Urbanisation El Guayabal und der Urbanisation Lomas de la Mision del Municipio Maracaibo. Sie war erst 2009 für die Öffentlichkeit zugänglich, wie die anderen.
  • Sabaneta Station: Diese Haltestelle wurde im Mai 2008 eröffnet, obwohl sie erst 2009 in Betrieb genommen wurde. Sie befindet sich an der Carretera Via Aeropuerto, zwischen den Barrios Santa Clara und Padre de la Patria del Municipio Maracaibo. Der Bahnhof besteht aus einem inselförmigen Bahnsteig, der Züge aus beiden Richtungen bedient.
  • Bahnhof Urdaneta: Er befindet sich in der Avenida Sabaneta, im südöstlichen Teil der Stadt. Seit 2009 bedient er das Tan Trino Barrio und ist die fünfte Station in westlicher Richtung. Weil es eine der größten Stationen ist, ist es der Sitz der 1ª Exposición Metros de Ciudad, die einen Blick auf Zulia durch Fotografie wirft.
  • Bahnhof Libertador: Es ist der zweite U-Bahn-Terminal von Maracaibo und der größte mit drei Etagen. Er befindet sich in der Avenida Libertador, gegenüber dem Mercado Las Playitas im Zentrum der Stadt, in der Nähe des Tan Trino Barrio. Er wurde 2009 eröffnet, wie die vorherigen Stationen.

Zeiten

Die U-Bahn fährt sieben Tage die Woche und ihre Öffnungszeiten sind in zwei Modalitäten festgelegt. Von Montag bis Freitag, wird von 6 bis 20 Uhr bedient. Die Züge kommen alle 5 bis 10 Minuten an. Im Allgemeinen funktioniert das System effizient, abgesehen von einer beispiellosen Situation, die einen Betriebsstopp zur Gewährleistung der Sicherheit der Fahrgäste erzwingt.

Die Züge verkehren samstags, sonntags und an Feiertagen von 8 bis 18 Uhr. Wir empfehlen allen, die die Maracaibo Metro nutzen, die offiziellen Twitter-Accounts zu beachten, da hier eine Betriebsunterbrechung angekündigt wird.

Kosten

Die Kosten der U-Bahn von Maracaibo wurden durch ein Dekret des Präsidenten und von der nationalen Exekutive festgelegt. Bis 2017 erreichte der Wert der allgemeinen Rechnung kaum 4 Bolivares. Studenten zahlen insgesamt 1,2 Bs. Es ist nicht möglich, den Wert des Wechsels als Fremdwährung, wie z.B. Dollar oder Euro, zu bestimmen, da die Devisenkontrolle in der Karibik stattfindet. In beiden Fällen können Sie sich online über den Wert des Geldwechsels in Venezuela informieren.

Die Metro von Maracaibo ist auch in zwei weitere kostenlose Dienste integriert, die es ihr ermöglichen, ihre Reichweite zu vergrößern. Dies sind der Metrobus MetroMara und der TransMaracaibo, die ebenfalls von der Compañía Metro de Maracaibo verwaltet werden. Beide haben einen Preis von 50 Bs für die allgemeine Fahrkarte, die deutlich mehr kostet als das Zugsystem und 15 Bolivares für Studenten. Behinderte und Erwachsene über 60 Jahre können die Metro sowie die beiden kostenlosen Systeme MetroMara und TransMaracaibo kostenlos nutzen.

Maracaibo Metro

Verbindungen

Ab 2014 wurde der Metrobus MetroMara, das kostenlose System der Linie 1 der Metro von Maracaibo, in Betrieb genommen. Er wurde für normale Busse entwickelt, die größer sind als die sogenannten "camionetas", die in den meisten venezolanischen Städten das Hauptverkehrsmittel sind.

Die Strecken sind kurz und haben eine mittlere Reichweite, was dazu beiträgt, die Reichweite des Zugsystems zu erhöhen. Alle gehen von den Stationen: Altos de la Vanega, El Guayabal, Sabaneta, Urdaneta und Libertador, mit fünf Haltestellen im Schwerlastverkehr. Sie bedienen die Ortschaften Cuatricentenario, el Municipio San Francisco, La Limpia, 5 de Julio, Bella Vista, Circunvalación 2 und El Milagro Maracaibo.

Es sollte erwähnt werden, dass es zwei Überlandstrecken mit La Concepción und La Cañada de Urdaneta als Ziel gibt. Im Falle des Metrobusses, der nach Bella Vista fährt, verbindet er sich in seiner letzten Haltestelle mit dem TransGuajira-System, das von der Compañía Metro de Maracaibo verwaltet wird.

Gleichzeitig ist der TransMaracaibo ein kostenloser Service, der sich aus Bussen zusammensetzt, die mit Mittel- und Langstreckenfahrten verbunden sind. Als nächstes folgen die Bahnhöfe, an denen das Zugsystem mit alternativen Verkehrsmitteln verbunden ist :

Bahnhöfe

  • Altos de la Vanega Station: Es gibt eine Verbindung zu zwei Metro-Buslinien. Die erste bedient die Ortschaften Los Altos de Maracaibo, Santa Mónica und Km 4. Die zweite führt durch den Baru-Sektor, mit einem Endziel von Aeropuerto de La Chinita. Sie verbindet sich auch mit TransMaracaibo, das die Sektoren La Vanega, San Miguel, La Sibucara und La Rotaria bedient.
  • El Villarial Station: Sie hat eine Verbindung mit dem U-Bahn-Bus, bietet aber gleichzeitig auch den Transfer zu anderen Strecken. In nördlicher Richtung fährt sie durch den Sektor Bella Vista, Urbanización Sucre, und erreicht das Hospital Universitario. In südlicher Richtung dient es dem Centro Sur, Los Mangos, und endet in Kilometer 4. Dort verbindet sie sich mit der Linie, die nach Municipio San Francisco und Terminal Simón Bolívar führt, sowie mit der Linie Villa Bolivariana und der Linie Domitila Flores, die die gleichnamigen Sektoren bedienen.
  • Bahnhof El Guayabal: Diese Haltestelle hat eine Verbindung zu den U-Bahn-Buslinien, die zum Sektor San Rafael und zum Lago Azul führen.
  • Bahnhof Urdaneta: Es gibt eine Verbindung zu der Route, die Las Colinas, La Unión, El Cuatricentro und Club Hípico localitites bedient. Ebenso gibt es im nördlichen Teil an drei Haltestellen Umsteigepunkte mit der Metrobuslinie in Richtung El Varillal. Es ist sehr praktisch für diejenigen, die nach Municipio San Francisco fahren.
  • Bahnhof Libertador: Wir sprechen über die größte Station in der Metro von Maracaibo, die vier Linien des U-Bahn-Busses hat, die ihre Haltestellen erreichen. Die erste Strecke führt nach Padilla, Valle Frío und Cerros de Martín und teilt sich verschiedene Haltestellen mit der zweiten Linie, die an diesem Bahnhof abfährt. Der letzte Weg führt über Independencia, Santa Rosa de Agua, durch das PDVAL und das Centro Comercial Sambil, um an der Haltestelle Sanípez zurückzukehren. Die dritte Strecke, Curva Molina genannt, führt durch die Sektoren La Fusta, Mercado Perifico und De Candido und verbindet sich mit den Haltestellen, die zum Bahnhof El Varillal führen. Die vierte Route führt über Villa Inés, La Suiza, Rómulo Gallegos und La Barraca.

Vorschriften

Die Maracaibo Metro hat eine Reihe von gut strukturierten Regeln, die besonders für Einsteiger nützlich sind, die solide Informationen zu jedem Thema benötigen, das sie interessiert. Als nächstes folgen die Systemnormen.

Service-Verwendungsnormen

  • Beim Transport eines großen Gepäcks oder einer großen Tasche sollten Sie vermeiden, dass die Passagiere in der unmittelbaren Umgebung behindert werden.
  • Wenn Sie in die Maracaibo-Wagen einsteigen, müssen Sie die Tasche neben sich legen, um andere Passagiere nicht zu stören.
  • Wenn Kinder über vier Jahre alt sind, muss der Erziehungsberechtigte anwesend sein, um dem Kind ein Ticket für die Benutzung der Systembahnen, U-Bahnen und Bahnhöfe zu kaufen.
  • Sie können Ihr Haustier nicht in die Systembahnen und U-Bahn-Busse mitnehmen, da es verboten ist, Haustiere darin zu transportieren. Obwohl es möglich ist, eine Ausnahme zu machen, nur im Falle von Blindenhunden, die immer an der Seite ihres Besitzers sein müssen; wenn das nicht der Fall ist, sind Tiere nicht erlaubt.
  • In der Metro von Maracaibo werden Sie blau gestrichene Sitze sehen. Diese Sitze sind für Senioren, Schwangere und Behinderte reserviert. Aus diesem Grund empfehlen wir, diese Sitze nicht zu benutzen, auch wenn sie nicht von diesen Personengruppen benutzt werden. Ebenso haben die Waggons blaue Sitze, die für die oben genannten Personengruppen reserviert sind.

Sicherheitsnormen

  • Für Ihre Sicherheit und die der anderen Passagiere müssen Sie sich in einem vorsichtigen Abstand von der gelben Linie befinden. In dem Fall, dass Sie diese Anforderung nicht erfüllen, können Sie von autorisiertem Personal gewarnt werden. Sie können diese Linie erst überqueren, wenn der Zug angehalten hat.
  • Wie viele Metrosysteme auf der ganzen Welt kann man in den Einrichtungen und Zügen unter keinen Umständen eine Zigarette anzünden. Rauchen ist absolut verboten.
  • In den Zügen der Maracaibo Metro kann man kein explosives Material wie Feuerwerk transportieren. Solche Aktionen werden bestraft.
  • Um Ihre Sicherheit in den Bahnhöfen und die anderer Passagiere zu gewährleisten, werden Sie aus dem System entfernt, wenn Sie alkoholische Getränke trinken oder sogar die Einrichtungen betrunken betreten. Ebenso sind Betäubungsmittel oder illegale Substanzen in der Metro von Maracaibo verboten, mit der Möglichkeit, von der Polizei verwarnt zu werden.
  • Es gibt Vorrichtungen, die die Passagiere vor einer möglichen Bedrohung warnen. Wenn Sie sie manipulieren, um andere zu stören, werden Sie von der Maracaibo Metro Security gewarnt.
  • Wenn eine außergewöhnliche Situation eintritt, empfehlen wir, die Anweisungen von qualifiziertem U-Bahn-Personal zu befolgen, mit dem Ziel, Ihre Sicherheit zu gewährleisten.
  • Sie können den Maschinisten, der die U-Bahn und anderes Bedienpersonal bedient, nicht ablenken, zu Ihrer Sicherheit und der anderer Fahrgäste. Eine solche Handlung rechtfertigt eine Verwarnung und sogar eine Entfernung.
  • Vermeiden Sie es, in den Waggons und Systemplattformen der Maracaibo Metro zu fahren, da es sonst zu einer Tragödie kommen kann oder Sie könnten aus Versehen jemanden auf die Gleise schubsen.
  • Blockieren Sie nicht das Schließen der Zugtüren. Das Sicherheitspersonal der U-Bahn von Maracaibo wird eine Warnung aussprechen. Vermeiden Sie es zu jeder Zeit.

Verbindung zum Flughafen

Die Metro Maracaibo hat keine direkte Verbindung zum Aeropuerto Internacional de La Chinita, wie andere Städte auch. Trotzdem steht den Fahrgästen dank des kostenlosen Service des U-Bahn-Busses eine Buslinie zur Verfügung, die den Flughafen-Terminal mit dem Zugsystem verbindet.

Vom Stadtzentrum zum Flughafen

Wenn Sie mit der U-Bahn ins Zentrum von Maracaibo fahren, sollten Sie in westlicher Richtung zum Bahnhof Altos de la Vanega fahren. Sobald Sie den Bahnsteig erreicht haben, müssen Sie ins Erdgeschoss gehen, da die U-Bahn erhöht ist. Sobald Sie dies getan haben, können Sie sich an einen Service-Betreiber wenden, wo sich die Metro-Bushaltestelle befindet, die zum Flughafen fährt. Jeder Servicemitarbeiter ist in der Lage, Ihnen zu helfen. Sobald Sie wissen, welchen Bus Sie brauchen, steigen Sie ein und denken Sie daran, dass der Pass 50 Bs kostet, verglichen mit 6 Bolivares für das Metroticket. Das Fahrzeug bringt Sie zum Aeropuerto Internacional de La Chinita und lässt Sie direkt vor dem Haupteingang stehen.

Vom Flughafen ins Zentrum der Stadt

Wenn Sie in die entgegengesetzte Richtung fahren, was einen Transfer vom Flughafen-Terminal ins Stadtzentrum mit öffentlichen Verkehrsmitteln erfordert, müssen Sie die folgenden Schritte durchführen. Bevor Sie den Flughafen verlassen, fragen Sie das Sicherheitspersonal, wo Sie in den U-Bahn-Bus einsteigen können. Dann fahren Sie zur Haltestelle, bezahlen die jeweiligen 50 Bs und fahren zum Bahnhof Altos de La Vanega. Bevor Sie an der Endhaltestelle ankommen, können Sie auf eine andere Route des U-Bahn-Busses umsteigen, indem Sie den Schaffner um Rat fragen. Sie geben in der Regel gute Ratschläge, um sich in der Stadt zu bewegen. Auch wenn es sich um die für Sie günstigste Lösung handelt, sollten Sie zu Ihrer Sicherheit die Anreise mit dem Taxi vom Flughafen-Terminal aus in Betracht ziehen, am besten über vom Flughafen autorisierte Linien.

Zukünftige Erweiterungen

In Wirklichkeit gibt es Pläne, die Maracaibo Metro zu erweitern, obwohl sie keinen Eröffnungstermin hat. Die Linie 1 wird um drei Stationen erweitert: La Padilla, Falcon und 5 de julio; insgesamt neun kommerzielle Stationen auf dieser ersten Reise. Und obwohl diese Bauarbeiten schon vor langer Zeit begonnen haben, waren die Arbeiten sehr langsam, ohne ein klares Enddatum. Aber es wird spekuliert, dass es vor 2019 sein wird.

Gleichzeitig haben die für die U-Bahn zuständigen Behörden einen Vorschlag für die Linie 2 vorgelegt. Auf der anderen Seite von acht Stationen: Paraíso, Indio Mara, Universidad, Polideportivo, Galerías, Mercado Periférico, Panamericano und La Curva de Molina. Der Vorschlag fand 2011 statt, aber die Arbeit hat noch nicht begonnen. Wenn es fertig ist, werden sie neun zusätzliche Kilometer zu den 8.1 der Linie 1 hinzufügen, was insgesamt 17 Kilometer zwischen beiden Strecken ergibt.

Touristische Orte

Bei der Ankunft am Bahnhof von Libertador können die Besucher einen U-Bahn-Bus zur Haltestelle San Jacinto nehmen. Direkt vor dem Bahnhof befindet sich die ikonische Kathedrale der Stadt, die Basílica Nuestra Señora de Chiquinquirá. Es ist die Kirche mit den meisten Besuchern im ganzen Bundesstaat Zulia, berühmt für die Aufnahme von Tausenden von Gemeindemitgliedern während der heiligen Woche. Während des Monats Dezember ist es üblich, lebensgroße Krippen zu bauen, die immer bunt sind, für die Einheimischen und Besucher. Sie befindet sich im Zentrum der Stadt und ist für jedermann zugänglich. Wenn Sie nicht religiös sind, schadet es nie, die Architektur des Ortes zu schätzen. Es ist eine Erbauung, die die Virgen de Chiquinquirá ehrt, die die Schutzpatronin der Region Zulia ist. Der Bau umfasst drei Schiffe und zwei Türme, ein Presbyterium, einen Hauptaltar und zahlreiche Nischen, in denen sie andere Heilige verehren.

Sie finden das Museo de Arte Contemporáneo Lía Bermúdez am Bahnhof Libertador mit dem U-Bahn-Bus, diesmal jedoch in Richtung Nordwest. Von Anfang an galt er als städtischer Markt, ohne große touristische Anziehungskraft, aber nach der Teilnahme von Kunstgruppen wurde er zum kulturellen Zentrum von Maracaibo. In den Räumlichkeiten sind Malerei- und Fotoausstellungen, Theaterstücke, Musikspektakel, Tanz und sogar die Projektion von Filmen und Dokumentarfilmen für das Publikum weit verbreitet. Er ist als ein Ort der Versammlung und der Brüderlichkeit für die Bewohner gedacht.

Es gibt auch Handwerksläden mit Kunsthandwerk von Ureinwohnern wie den Wayuu, die eine immense historische Bedeutung haben. Für den Fall, dass Sie Ruhe brauchen, gibt es in unmittelbarer Nähe ein Café mit regionalen Süßigkeiten. Es ist ohne Zweifel ein Muss für alle, die die Metropole zum ersten Mal besuchen. Die Möglichkeiten sind vielfältig, gelegentlich sogar kostenlos, besonders an wichtigen staatlichen und nationalen Feiertagen. Wie dem auch sei, man kann nicht anders, als zu einer Kunstsammlung zu gehen, um zu sehen wie schön und erhaben sie ist.

Maracaibo U-Bahn plan

U-Bahn karte Maracaibo voller Auflösung
Auf der Karte sehen voller Auflösung. Manchmal kann es eine Weile dauern zu laden.

Maracaibo U-Bahn karte

  • Passagiere/Tag
  • Fahrpreise:
  • 24 Stunden Betrieb: No
  • Klimaanlage: Yes
  • Spaziergang zwischen den Zügen: No
  • Fahrerlose Züge: No
  • Bahnsteigtür: No
  • 23US cents
  • Maracaibo 's Underground offizielle Website

Hilf uns

Falls du siehst, dass diese Info fehlerhaft, nicht komplett oder nicht aktuell ist, oder die Übersetzung nicht richtig ist und du uns helfen willst, diese zu verbessern, so melde dich bei uns unter: .

Kontaktiere uns auch, falls du die Metrostation, die du suchst, nicht finden solltest. Wir werden sie dann so bald wie möglich hinzufügen

Vielen dank!

** CREDITS!!