Die Metro in Caracas

Caracas, offiziell Santiago de León de Caracas ist das politische, wirtschaftliche, finanzielle und kulturelle Zentrum Venezuelas, und nebenher auch die Hauptstadt des Landes. In der Stadt leben etwa drei Millionen Einwohner, zusammen mit dem Ballungsgebiet werden es sogar 5 Millionen.

Das Randgebiet ist am dichtesten bewohnt, was dazu führt, dass das Zentrum von Montag bis Freitag überfüllt, und an nicht Arbeitstagen eher leer ist. Die Nachfrage nach Mobilität ist enorm, auch wenn das Metrosystem ziemlich unsicher ist.

Darum wurde bereits in den frühen 60er Jahren von den Behörden entschieden, ein passendes Transportsystem zu untersuchen, was dieser Nachfrage gerecht werden kann. Im Jahr 1968 wurde ein internationales Bauunternehmen unter Vertrag genommen, das verantwortlich dafür war, was heute als die Metro von Caracas bekannt ist.

Nach genauen Untersuchungen von dem Bauunternehmen, sowie einer Einigung die jeweiligen Enteignungen des zum Bau benötigten Landes durchzuführen, wurde der Bau im Jahr 1975 begonnen.

In der ersten Phase wurde Metrolinie 1 mit 8 Metrostationen am 2.Januar 1983 eröffnet. Die Erweiterung reichte vom östlichen bis zum westlichen Stadtteil (Palo Verda bis Propatria), und gesamt sollten es 22 Metrostationen werden. In späteren Jahren wurde die Metro von den Behörden allmählich ausgebaut, sodass es heute 5 Metrolinien gibt.


Metrolinien

Das U-Bahnsystem des Venezolanischen Kapitals besteht aus 52 Metrostationen, und 5 Metrolinien die sich auf eine Schienenstrecke von 70km aufteilen.

Metrolinie 1: fährt von Osten in die Region Petare bis in den Westen zur Region Catia, bzw. von Metrostation Palo Verde zur Station Propatria. Diese Linie besteht aus 22 Metrostationen, und 20 km unterirdischer Schienenstrecke. Sie ist die älteste Linie die 1989 fertiggestellt wurde, aber auch gleichzeitig die modernste.

Metrolinie 2: diese Linie wurde bereits 1987 eröffnet, jedoch erst 2006 fertiggestellt. Sie fährt in zwei Richtungen. Die erste ist Richtung Las Adjuntas bis Zona Rental, mit 14 Metrostationen und 23.10km Schienenstrecke, die den Stadtteil Macarao parish mit Zona rental of Plaza Venezuela verbindet. Die zweite ist Richtung Zoologico-Silencio, mit 11 Metrostationen und 18.6km Schienenstrecke, die den Stadtteil Caricuao mit El Silencio im Zentrum von Caracas verbindet. Um zu erfahren in welche Richtung eine Bahn fährt, ist es am besten beim halten der Bahn einen Fahrgast zu fragen, denn die Bahnen sind anders kaum auseinander zu halten.

Metrolinie 3: diese Linie wurde am 18.Dezember 1994 mit fünf Stationen eröffnet. Im Jahr 2011 waren es bereits elf Metrostationen. Diese Linie verbindet mit 10.6km Schienenstrecke die südlichen Stadtteile Coche parish mit Station Plaza Venezuela, und an der Metrostation Rinconada besteht ein Anschluss zur Bahn Los Valles del Tuy. Außerdem liegt an diese Linie die Metrostation Ciudad Universitaria. Die Universitätsstadt ist die größte und älteste in Venezuelas, die älteste in Amerika, und ein Welterbe der UNESCO. Sie gehört zur Zentraluniversität in Venezuela.

Metro de Caracas, S4

Metrolinie 4: Diese Linie ist eine Verlängerung der Linie 2, besteht aus 4 Metrostationen und 5.5km Schienenstrecke. Die Metrostationen Teatros, Nuevo Circo, Parque Central und Zona Rental sind das Herz dieser Metrolinie. An der Station Capuchinos besteht ein Anschluss zur Metrolinie 2.

Metrolinie 5: Diese Linie befindet sich noch im Bau, wurde aber am 3.November 2015 mit einer Metrostation Bello Monte eröffnet. Sie besteht aus derzeit 1.3km Schienenstrecke, und stellt ab Endstation Zona Renta eine Verlängerung der Linie 4 dar.

Fahrzeiten und Preise

Die Metro von Caracas hat einen festgelegten Fahrplan, von Montag bis Freitag, auch an Feiertagen von 5.30 Uhr bis 23.00 Uhr. Die Fahrkarten sind an deren Farben zu erkennen, zusätzlich zu einem einfachen System.

Fahrkarten können an Verkaufsständen, oder in Kiosken mit dem Metro Logo, innerhalb der Metrostationen erworben werden. Es gibt unter anderem einfache Fahrkarten und Zeitkarten. Wichtig: durch die im Land festgelegte Kurskontrolle, ist es leider nicht möglich andere Währungen als Euro oder Dollar anzugeben, daher ist es ratsam sich vor der Einreise in das Land über den aktuellen Kurs zu informieren.

Nachfolgend die Fahrkarten Kategorien:

Simple: Gelbe Farbe, einfache Fahrt mit unbegrenzter Anzahl an Stationen. Diese Fahrkarte kostet 4 Bs.

Simple Integrado: Gelbe Farbe, einfache Fahrt mit unbegrenzter Anzahl an Stationen plus eine einfache Fahrt im Metrobús, ein System aus kleineren bis mittelgroßen Bussen. Diese Fahrkarte kostet 6 Bs.

Ida y Vuelta: Gelbe Farbe, zwei Fahrten mit unbegrenzter Anzahl an Stationen. Diese Fahrkarte kostet 8 Bs. und ist für gelegentliche Fahrten sehr zu empfehlen, zB. wenn die Metro nur für eine Fahrt genutzt werden muss

Ida y Vuelta Integrado: Gelbe Farbe, zwei einfache Fahrten mit unbegrenzter Anzahl an Stationen, plus 2 einfache Fahrten im Metrobús. Diese Fahrkarte kostet 12 Bs.

Multiabono: Orange Farbe, 10-Fahrten Fahrkarte mit unbegrenzter Anzahl an Stationen. Speziell für jene geeignet, die täglich mit der Metro fahren. Diese Fahrkarte kostet 36 Bs.

Multiabono Integrado: Orange Farbe, 10-Fahrten Fahrkarte plus 10-Fahrten im Metrobús mit unbegrenzter Anzahl an Stationen. Zu empfehlen für jene, die regelmäßig Metro als auch Bus nutzen. Diese Fahrkarte kostet 54Bs.

Metrotarjetas: Rote Farbe mit Metro Logo. Diese Fahrkarten können mit 20,30 oder 40 Fahrten aufgeladen werden, und kosten 5 Bs. Man kann diese Karten an Verkaufsstellen oder elektronischen Fahrkartenautomaten aufladen, die im gesamten Metronetz zu finden sind. Die Karten gelten jeweils für Fahrten mit einer unbegrenzten Anzahl an Stationen.

Multiviajes Simple y Multiviajes Simple Urbano: 20 Fahrten kosten 72 Bs, 30 Fahrten 108 Bs. und 40 Fahrten kosten 144 Bs.

Multiviaje Simple Extraurbano: 20 Fahrten kosten 108 Bs, 30 Fahrten 162 Bs. und 40 Fahrten kosten 216 Bs. plus die gleiche Anzahl an Fahrten im Metrobús

Studenten: für Studenten aller Stufen bis zu Studenten die vor deren akademischem Abschluss stehen. Diese Fahrkarte gibt es an bestimmten Metrostationen, und wird meist im Fünfer oder Sechser Paket erworben.

  • Boleto Estudiantil Multiabono: Blaue Farbe, 10 Fahrten für den Preis von 12 Bs (0.9 Bs. pro Fahrt), unbegrenzte Anzahl an Stationen
  • Boleto Estudiantil Multiabono Integrado Urbano: Blaue Farbe, 10 Fahrten für den Preis 18 Bs (1.20 Bs pro Fahrt), unbegrenzte Anzahl an Stationen, gültig für Metro und Metrobús.

Senioren und Behinderte: Frauen über 55 Jahre und Männer über 60 Jahre fahren mit der Metro und dem Metrobús kostenfrei. Diese Transportmittel sind für diese Gruppe Menschen komplett kostenfrei zu nutzen. Außerdem zählt die Zusammenarbeit mit diesen Menschen als Unterstützung für das qualifizierte Metro Personal.

Mmap1vg1

Metro Verbindungen

Die Metro von Caracas ist an weitere Transportmittel angeschlossen, die das Transportnetz ergänzen, so wie alle Metrolinien via einiger Metrostationen verbunden sind. Der wichtigste Punkt liegt an der Metrolinie 1, an der Station Plaza Venezuela, denn hier kreuzen Metrolinien 2, 3 und 4. Diese Linie ist auch mit einer weiteren Linie an der Station La Hoyada verbunden, an der es einen Anschluss zum BusCaracas gibt. Dieser ist ein Schnellbussystem, bestehend aus Gelenkbussen, dass die Innenstadt von Nord bis Süd abdeckt. Auch wenn das System keine Metro ist in dem Sinne, wird es doch als Linie 7 angesehen. Die Metro bietet am östlichen Ende der Linie 1, an der Station Petare eine Verbindung zum Cabletrén, der wiederum verschiedene Regionen um Petare abdeckt.

Metrolinie 3 ist an der Station La Rinconada an das Los Valles del Tuy Bahnsystem angeschlossen, das die Städte Charallave und Cúa des Randgebiets von Caracas bedient. Metrolinie 2 ist an der Metrostation Las Adjuntas an das Los Teques Metrosystem angeschlossen, das die Stadt Los Teques abdecken wird, und sich derzeit noch im Bau befindet.

Metrolinie 4 ist an der Station Parque Central an das Metrocable (ein in das Netz der Metro Caracas integriertes System von Seilbahnen) angeschlossen, das die bergige Region San Agustín bedient. Der Metrobús dessen Strecken die Zonen in der Nähe der Metrostationen bedienen, zählt zu den Alternativen die das Metronetz vervollständigen.

Vorschriften

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Jeder Fahrgast über 4 Jahre benötigt eine Fahrkarte, um sowohl die Metro als auch die weiteren Transportmittel nutzen zu können.

Mitgebrachte Taschen oder sonstiges Gepäck oder Paketstücke dürfen keine anderen Fahrgäste behindern.

Tiere sind zur Mitnahme im Metrosystem von Caracas nicht zugelassen. Die einzigste Ausnahme sind hier Blindenhunde, oder andere Behindertenbegleithunde.

Wenn ein Fahrgast einen Rucksack oder eine Tasche mitbringt, dann müssen diese in der Bahn seitlich vom Körper getragen werden.

Blaue Sitzplätze und speziell gekennzeichnete Bereiche stehen nur Fahrgästen mit Behinderung, Schwangere Frauen oder älteren Fahrgästen zur Verfügung.

Sicherheitsvorschriften

Der Fahrgast muss einen vernünftigen Abstand zur gelben Linie auf dem Bahnsteig halten. Diese Linie darf unter keinen Umständen übertreten werden, bis die Bahn vollständig angehalten hat.

Es ist streng verboten zu rauchen, entzündliches Material, gefährliche Chemikalien oder Feuerwerkskörper in den Räumlichkeiten der Metro zu transportieren.

Fahrgästen ist der Zugang zur Metro untersagt, wenn diese betrunken sind, unter dem Einfluss von Rauschgift oder Halluzinogenen stehen.

Rennen ist in den Metrostationen, am Bahnsteig und in der Bahn untersagt, außer dies geschieht aus einer unmittelbaren Gefahr heraus.

Kinderwägen müssen in der Metro zusammengeklappt sein, sonst kann es eine Verwarnung vom Metro Personal geben.

Beförderungsbestimmungen

Es ist empfehlenswert immer auf der rechten Seite zu laufen, und auf der rechten Seite anzuhalten um keine nachfolgenden Fahrgäste zu behindern.

Es ist ebenso empfehlenswert auf Schilder, Rolltreppen und Fußwege zu achten, denn diese sind nur bei grünem Licht zur Nutzung freigegeben.

Verhaltens- und Benimmregeln

Falls ein Notfall eintreten sollte, folge den Anweisungen des Metro Personals. Beachte und folge den Schildern in den Metrostationen und den Bahnen der Metro.

Die Nutzung von Musikabspielgeräten ist ohne Kopfhörer verboten, da sonst andere Fahrgäste belästigt, und die Durchsagen in der Metro gestört werden.

Auch die Türen dürfen beim Schließen nicht behindert oder blockiert werden. Eine solche Handlung kann bestraft werden, da es eine Verspätung im System hervorruft.

Sitzen auf dem Boden , den Stufen oder an der Wand lehnen, ist weder in den Metrostationen noch in den Bahnen erlaubt.

Vermeide das Metro Personal zu stören oder abzulenken

Betteln oder Straßenverkauf ist in den Metrostationen, und in den Bahnen untersagt.

Dauerhafte Vorschriften

Die Fahrkarten müssen gut erhalten sein, um diese für die Metro nutzen zu können

Zögere nicht das Metro oder Sicherheitspersonal zu verständigen, wenn Du Dich bedroht fühlst, oder Dich in einer anderen Notlage befindest. Du wirst versorgt werden.

Sicherheitsgeräte wie Alarme, Feuerlöscher oder Schläuche sollen nur für reale Notsituationen genutzt werden. Der Missbrauch dieser Geräte wird geahndet.

Caracas Metro Caracas Metro

Hygiene und Reinigungsnorm

  • Vermeide im gesamten Metrobereich Müll weg zu werfen
  • Essen oder Trinken ist innerhalb der Metrostationen und Bahnen nicht erlaubt
  • Sollte im Metrobereich etwas beschädigt werden, wird dies geahndet
  • Es ist verboten die Füße auf den Sitzplatz in der Metro zu legen

Mitnahme von Fahrrädern

Die Mitnahme von Fahrrädern ist nur an Sonntagen von 5.30 Uhr bis 13.00 Uhr erlaubt

Kinder mit Fahrrädern müssen sich in Begleitung Erwachsener befinden

Nur ein Fahrrad pro Fahrgast ist erlaubt

Falls ein Notfall einritt, kann das Metro Personal den Zugriff zu den Fahrrädern verweigern

Die Mitnahme von Fahrrädern ist nur im letzten Fahrzeug der Metro möglich

Der Besitzer des Fahrrads, oder derjenige der eins mitnimmt, ist für das Fahrrad verantwortlich, wie für alle in dem Metrobereich durch das Fahrrad verursachte Schäden

Tipps für die Fahrt mit der Metro

  • Es ist empfehlenswert mit Kleingeld zur Metro zu kommen, denn die Verkaufsstellen für Fahrkarten haben keine Kreditkartengeräte
  • Vermeide unbedingt auffällige Dinge oder Gegenstände, Sachen die teuer erscheinen zu tragen, um Deiner eigenen Sicherheit willen
  • Es ist untersagt in der Metro ohne vorherige Genehmigung Fotos zu machen, Missachtung wird geahndet
  • Auch um der eigenen Sicherheit willen ist es empfehlenswert, keine hochwertigen elektronischen Geräte wie Smartphones, Tablets oder Laptops in der Metro mitzuführen
  • Via Social Networks, speziell Twitter werden Nachrichten und Warnungen über die Metrostationen rausgegeben, zB. wenn eine Metrostation wegen einer außergewöhnlichen Veranstaltung geschlossen ist, diese also wenn möglich immer wieder prüfen

Maiquetía (Küstenstadt) und der Flughafen von Caracas

Es gibt keine direkte Verbindung zwischen dem Flughafen Aeropuerto Internacional de Maiquetía Simón Bolívar und der Metro in Caracas. Auch nicht mit dem Metrobús. Jedoch gibt es die Möglichkeit mit der Metrolinie 1 bis zur Station Gato Negro.zu fahren, und anschließend ein Taxi nach Maiquetía zu nehmen. Die Taxis sind gleich an der Metrostation zu finden. Der Flughafen liegt etwa 21km außerhalb von Caracas, in der Küstenstadt Maiquetía. Daher ist es notwendig ein Taxi zu nehmen, da es keine anderen Transportmittel gibt. Der Preis wird zwischen beiden Parteien – Fahrer und Fahrgast – vor der Fahrt abgestimmt. Das ist der einzigste Weg das Flughafenterminal zu erreichen.

Zukünftige Erweiterungen

Es wird erwartet, dass Metrolinie 1 weitere 13km Schienenstrecke bekommen wird. Die erste Metrostation der Linie 1 wurde erst 2015 eröffnet. Zukünftig wird das Guarenas-Guatire Metrosystem zur Verfügung stehen. Dies befindet sich derzeit im Bau, und wird wenn fertiggestellt Ballungsgebiete, kleinere Gemeinschaften und Orte mit der Hauptstadt des karibischen Landes verbinden.

Die Metrolinie 6 befindet sich derzeit im Bau, und wird die Metrostation der Linie 2 Zoologico mit der Station La Rinconada der Metrolinie 3 verbinden. Auf diese Weise können Fahrgäste dann einfacher umsteigen, um in die nächste Metro zu gelangen, anstatt wie derzeit einen großen Bogen zu fahren und mehrmals umzusteigen. Des weiteren gibt es Projekte die Metro bis in die Regionen El Hatillo und Prados del Este im Süden der Stadt auszuweiten, jedoch wurde noch nicht mit wichtigen Studien begonnen.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe der Metrostationen

In der Universitätsstadt Ciudad Universitaria von Caracas, liegt auch die Universidad Central de Venezuela (Zentraluniversität). Die Universitätsstadt wurde im Jahr 2000 durch die UNESCO zum Welterbe erklärt. Betonbauten, die als Skulpturen geformt sind, knallbunte Farben und Formen sowie tropische Gärten und luftige Innenhöfe dominieren das Gelände, die Studenten, Akademiker und Besucher aller Schichten und Generationen gleichermaßen einladen. In der imposanten Aula Magna (Haupthörsaal), mit beeindruckenden „Deckenwolken" von Alexander Calder, finden während des Jahres eine Vielzahl an Theatervorstellungen statt.

Im Olympischen Stadion kann man die spannendsten Spiele der nationalen Fußballteams , sowie südamerikanischer Teams erleben. Im ebenso bedeutenden Universitätsstadium finden Spiele der nationalen Baseball Teams statt. Baseball ist in Venezuela ein sehr beliebter Sport.

Pflanzenliebhaber wiederum, finden in diesem enormen Campus tropische Gärten die sich der Pflanzenkunde widmen. Diese Gärten sind für jedermann zugänglich, um die reiche Vielfalt der Natur genießen zu können.

Um zur Universitätsstadt zu gelangen, musst Du nur in die Metrolinie 3 einsteigen, und an der StationCiudad Universitaria aussteigen. Der Eingang zur Universitätsstadt befindest sich direkt vor der Metrostation.

Ein weiterer dringend empfohlener Tipp, ist ein Besuch des berühmten Boulevard Sabana Grande in Caracas. Dieser kann via folgender Metrostationen erreicht werden: Plaza Venezuela, Sabana Grande und Chacaito der Metrolinie 1. Diese Stationen liegen am Boulevard Sabana Grande. An diesem Boulevard gibt es Skulpturen, Kunstwerke und Darbietungen urbaner Künstler, Essen, Einkaufszentren, Geschäfte und vielerlei mehr zu erleben. Der Boulevard wurde kürzlich umstrukturiert, ein Grund warum sich die Venezolaner so gerne am Boulevard die Zeit vertreiben.

Caracas U-Bahn plan

U-Bahn karte Caracas voller Auflösung
Auf der Karte sehen voller Auflösung. Manchmal kann es eine Weile dauern zu laden.

Caracas U-Bahn karte

  • Passagiere/Tag 2000000
  • Fahrpreise: 4
  • 24 Stunden Betrieb: No
  • Klimaanlage: Yes
  • Spaziergang zwischen den Zügen: No
  • Fahrerlose Züge: No
  • Bahnsteigtür: No
  • Höchstgeschwindigkeit: 80km/h
  • Betreiber: Compañía Anónima Metro de Caracas
  • 4 Bs
  • Caracas 's Underground offizielle Website
  • Tlf: +58 212-5074298
facebook twitter youtube

Hilf uns

Falls du siehst, dass diese Info fehlerhaft, nicht komplett oder nicht aktuell ist, oder die Übersetzung nicht richtig ist und du uns helfen willst, diese zu verbessern, so melde dich bei uns unter: .

Kontaktiere uns auch, falls du die Metrostation, die du suchst, nicht finden solltest. Wir werden sie dann so bald wie möglich hinzufügen

Vielen dank!

** CREDITS!!