U-Bahn von Charkiw

Charkiw ist die zweitgrößte Stadt der Ukraine mit einer Einwohnerzahl von fast zwei Millionen. Es überrascht daher nicht, dass eine so bedeutende Stadt ihr eigenes U-Bahnnetz hat. Die U-Bahn von Charkiw ist das zweite gebaute und in Betrieb genommene Netz in der Ukraine, direkt nach Kiew.

Es waren die Folgen des Zweiten Weltkrieges, die die Idee zum Bau einer U-Bahn notwendig machten, insbesondere aufgrund des kriegsbedingten Bevölkerungszuwachses. Die Pläne wurden 1968 entwickelt, wobei zunächst das ehrgeizige Projekt eines Hybridsystems in Angriff genommen wurde. Es kam allerdings zu einigen Änderungen im Verlaufe der Bauarbeiten, die vor allem finanzielle Gründe hatten. Sieben Jahre später schließlich, am 23. August 1975, wurde die erste Linie eingeweiht, sodass die Charkiwer U-Bahn in eine Reihe mit sechs öffentlichen Transportnetzen der UdSSR gelangte.

Nach mehr als vierzig Jahren Einsatz bietet die Charkiwer U-Bahn auch heute noch einen schnellen und zugänglichen ÖPNV durch die ganze Stadt, und das auf einer Gesamtgleislänge von 38 km, unterteilt in drei Linien, die 29 Haltestellen befahren. Das Netz bietet auch Anschluss an die drei Bahnhöfe und drei Hauptbusbahnhöfe. Die Charkiwer U-Bahn wird täglich von ungefähr einer Million und jährlich von mehr als 200 Millionen Fahrgästen benutzt.

Die U-Bahn ist recht benutzerfreundlich. Beim Betreten der U-Bahn müssen Sie nur ihre Endhaltestelle wählen. Wenn Sie Probleme haben sollten, steht das Polizeipersonal zu Ihrer Verfügung. Die U-Bahn bietet nicht nur schnelle und einfach Transportmöglichkeiten, sondern ist auch sehr sicher. Wie in jeder Großstadt ist es allerdings klar, dass Sie aufpassen und Ihre Wertgegestände möglich im Auge behalten sollten, besonders während der Stoßzeiten.

Linien und Haltestellen der Charkiwer U-Bahn

Die Charkiwer U-Bahn umfasst drei Linien, die jeweils durch eine Farbe gekennzeichnet sind. Die drei Linien bilden im Stadtzentrum ein Dreieck, ein häufiges Baumuster in den Ländern der ehemaligen UdSSR.


Cholodnohirsko-Linie

Die erste Linie, die eröffnet wurde, war die Cholodnohirsko-Linie, auch als rote oder Sverdlovsko-Zavodskaya-Linie bekannt. Sie ist seit 1975 in Betrieb und umfasst eine Gesamtgleislänge von 17,3 km und 13 Haltestellen. Sie verkehrt zwischen den Haltestellen Cholodna Gora und Proletarska.

U-Bahn von Charkiw U-Bahn von Charkiw

Saltivska-Linie

Die zweite Linie, die 1984 ihren Betrieb aufnahm, ist die Saltivska- oder blaue Linie. Sie verläuft auf 10,4 km Gleisen und befährt 8 Haltestellen, von Heroiv Pratsi bis Istorytchnyï Muzei. Ihr Name soll künftig in Saltovsko- Schevchenkovskaya geändert werden.

Oleksiivska-Linie

Die dritte Linie wurde 1995 unter dem Namen Oleksiivska-Linie eingeweiht und ist auch grüne Linie bekannt. Sie verläuft auf einer Strecke von 11,9 km und befährt 8 Haltestellen, von Metrobudivnykiv imeni H.I Vachtchenka bis Oleksiivska. Sie verbindet die Wohngebiete im Norden der Stadt mit den Industrie- und Wohngebieten im Süden. Ihr Name soll in Alekseyevsko-Gagarinskaya geändert werden.

Geplante Erweiterungen

Die Oleksiivska-Linie wird derzeit nach Norden hin zum Peremohy Prospekt erweitert. Es wird auch geplant, sie im Süden zu erweitern. Den Plänen zufolgen soll das Schienennetz um weitere 50 km Streckenlänge sowie 30 weitere Haltestellen erweitert werden.

Fahrpreise und Fahrkarten

Einzel- und Aufladekarten

Um mit der U-Bahn zu fahren, muss eine Einzelkarte gekauft werden, die in Form eines Stücks Papier vorliegt. Sie sind an den Verkaufsstellen an den Eingängen der Haltestellen erhältlich. Die Karte ist für eine einzige Fahrt mit der U-Bahn gültig, unabhängig von zurückgelegter Entfernung, Reisezeit oder Umstiegen. Um die Bahnsteige zu betreten muss die Fahrkarte am Drehkreuz eingeführt werden. Es sei daran erinnert, dass Sie nach Einführen der Fahrkarte in die richtige Richtung gehen müssen, da Sie sonst Gefahr laufen, sich am Metallraster zu stoßen.

Es gibt auch Aufladekarten mit drei verschiedenen Optionen: 10, 25 oder 100 Fahrten.

Betriebszeiten

Die Charkiwer U-Bahn ist von 5:30 bis 0:00 in Betrieb.

Taktung

Die Taktung für die rote und blaue Linie beträgt 2 bis 3 Minuten tagsüber und 3 bis 4 Minuten nach 22:00. Für die grüne Linie beträgt sie 3 bis 4 Minuten.

Interessantes

Wegen des unebenen Geländes in Charkiw sind die U-Bahnhaltestellen in unterschiedlicher Tiefe gebaut. Die meisten liegen recht nah an der Oberfläche, ugf. 20 Meter, aber sechs liegen wesentlich tiefer. Diese liegen vor allem im Stadtzentrum.

Auch wenn die Charkiwer U-Bahn angeblich nicht ganz mit denen von Moskau und St.Petersburg mithalten kann, sind die Haltestellen doch sehr beeindruckend.

Alle Haltestellen sind 100 m lang, um einen Zug von fünf Waggons fassen zu können.

Die durchschnittliche Entfernung zwischen den Haltestellen beträgt 1,5 km. Diese kurzen Entfernungen bedingen auch die Reisegeschwindigkeit, die bei 42 km/h liegt.

Die Saltivska-Linie überquert den Fluss Charkiw über eine überdachte Brücke mit einer Länge von 988 Metern.

Charkow U-Bahn plan

U-Bahn karte Charkow voller Auflösung
Auf der Karte sehen voller Auflösung. Manchmal kann es eine Weile dauern zu laden.

Charkow U-Bahn karte

  • Passagiere/Tag 1000000
  • Fahrpreise:
  • 24 Stunden Betrieb: No
  • Klimaanlage: No
  • Spaziergang zwischen den Zügen: No
  • Fahrerlose Züge: No
  • Bahnsteigtür: No
  • Betreiber: City of Kharkiv
  • 2 UAH
  • Charkow 's Underground offizielle Website

Hilf uns

Falls du siehst, dass diese Info fehlerhaft, nicht komplett oder nicht aktuell ist, oder die Übersetzung nicht richtig ist und du uns helfen willst, diese zu verbessern, so melde dich bei uns unter: .

Kontaktiere uns auch, falls du die Metrostation, die du suchst, nicht finden solltest. Wir werden sie dann so bald wie möglich hinzufügen

Vielen dank!

** CREDITS!!