Metros in der Türkei: Ankara

Ankara ist die Hauptstadt der Republik Türkei. Obwohl es den Hauptsitz der verschiedenen Regierungszweige sowie den Sitz der türkischen diplomatischen Vertretungen beherbergt, ist Ankara nicht die bevölkerungsreichste Stadt des Landes. Sie hat etwas mehr als 5 Millionen Einwohner. Die bevölkerungsreichste Stadt der Türkei ist Istanbul.

Die Hauptstadt liegt auf dem asiatischen Kontinent und ist die wichtigste Stadt in Zentralanatolien. Ankara, auch bekannt als Angora, nimmt einen besonderen Platz in der türkischen Wirtschaft ein, auch weil es sich im geographischen Zentrum der Region befindet. Die Stadt ist das Zentrum des türkischen Autobahnnetzes und das Zentrum der bestehenden Eisenbahnlinien des Landes. Aus diesem Grund hat sich Ankara zu einem Handelszentrum entwickelt, das Getreide, Vieh und Industriegüter in die angrenzenden Regionen liefert.

Es ist eine Stadt, die auch durch ihre Flora und Fauna besticht. So sind beispielsweise die langhaarigen Angora-Ziegen durch ihre besondere Wolle weltweit bekannt. Die Angora-Katzen sind auch berühmt. Und nicht zu vergessen der Honig und die Birnen, die in Ankara hergestellt werden.

Die meisten der wichtigen historischen Ereignisse der Region sind in Ankara´s verschiedenen historischen Orten zu sehen. Die ersten Aufzeichnungen über menschliche Siedlungen in der Gegend stammen aus der Bronzezeit. Die Gründung dieser Stadt erfolgte daher vor der Neuzeit. Ankara gehörte dem Römischen Reich, dem Byzantinischen Reich und dem Osmanischen Reich an, bis es schließlich sein eigenes Land, die Republik Türkei, wurde. In den wärmsten Monaten des Jahres liegt die Durchschnittstemperatur zwischen 22 und 30 ºC. In den kältesten Monaten liegt sie zwischen 2,5 und -3 ºC.

Ankara Metrosu Ankara Metrosu

Die Metro

Die Ankara Metrosu ist ein Transportsystem, das den Transport in die türkische Hauptstadt mit einer Gesamtlänge von 64,36 Kilometern ermöglicht, zu der auch die Entfernung der Stadtbahn gehört. Berücksichtigt man nur die vier Hauptlinien der U-Bahn, so beträgt die Gesamtstrecke der U-Bahn nur 57,2 Kilometer.

Sie verfügt über 22,8 Meter lange Züge und die Gesamtzahl der Waggons der U-Bahn beträgt 108 Waggons. Früher wurden die Züge, die in diesem Transportsystem verwendet wurden, von der Firma Urban Transportation Development Corporation (UTDC) hergestellt, die später im Besitz von Bombardier, einem deutsch-kanadischen Unternehmen, war. Bei den von diesem Unternehmen hergestellten Zügen handelte es sich um Züge der sechsten Generation der Zugmodelle der H-Serie. Im Jahr 2012 beantragten die Eigentümer jedoch ein Upgrade der U-Bahn-Flotte, woraufhin ein chinesisches Unternehmen, bekannt als CRRC Zhuzhou, 324 neue Wagen bauen sollte.

Im Gegensatz zu den vier Hauptlinien der U-Bahn verfügt die Ankara-Stadtbahn, auch bekannt als Ankaray, über 11 funktionierende Züge mit je drei Wagen. Jeder von ihnen hat eine Länge von 29 Metern. Die Fahrzeuge der Stadtbahn werden von einer Firma namens Siemens-Adtranz-Ansaldobreda, S.P.A. (AnsaldoBreda.) hergestellt.

Die Zahl der täglichen Passagiere, die das System nutzen, lag im Jahr 2014 bei 289.255 Passagieren. Der Betreiber des Systems ist eine öffentliche Gesellschaft mit dem Namen General Management of Electricity, Gas, and Buses (EGO.).

  • Name: Ankara Metrosu.
  • Länge: 64,36 Kilometer unter Berücksichtigung der Stadtbahn und 57,2 Kilometer ohne Berücksichtigung der Stadtbahn.
  • Breite der Eisenbahn: 1.435 mm.
  • Anzahl der Linien: 4 Linien für die Hauptmetro und eine Stadtbahnlinie.
  • Anzahl der Stationen: 54, wenn wir die Stadtbahn einbeziehen und 42, wenn wir die Stadtbahn nicht berücksichtigen.
  • Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h.
  • Website: www.ego.gov.tr
  • Bediener: General Management of Electricity, Gas, and Buses (EGO.)
  • Tägliche Passagierzahl: 289.155 Passagiere im Jahr 2014.
  • Einweihungstermin: 20. August 1996 für die Stadtbahn und 29. Dezember 1997 für den Rest der U-Bahn.

Kurze Geschichte

Mit der Zeit fand Ankara eine endgültige Lösung für ihre anhaltenden Transportprobleme. Aus diesem Grund wurde am 28. März 1993 mit dem Bau der ersten Linie der Metro Ankara begonnen, nachdem viele kommunale und nationale politische Führer eine Reihe von Plänen und Projekten vorgeschlagen hatten. Fast vier Jahre später, am 29. Dezember 1997, wurde die erste Linie der Ankara Metrosu mit 12 Stationen und 108 Wagen in Betrieb genommen. Technisch gesehen war der erste Teil der Metro Ankara jedoch einige Monate vor der Einweihung der Stadtbahn am 20. August 1996 eingeweiht worden. Die Stadtbahn, auch bekannt als Ankaray, war seit 1992 im Bau.

Die Metro Ankara wächst seit der Einweihung der vier Hauptlinien und der Stadtbahnlinie ununterbrochen. Dies zeigt sich daran, dass jede der verbleibenden drei Linien ein Jahr nach dem anderen zu bauen begann: Die Linie 3 begann im Jahr 2001, die Linie 2 begann im Jahr 2002 und die Linie 4 begann im Jahr 2003. Alle drei wurden weit über ein Jahrzehnt nach Beginn ihres Baus eingeweiht. Im Februar 2014 wurde die Linie 3 eingeweiht. Unterdessen, im März desselben Jahres, nahm die Linie 2 ihren Betrieb auf. Am Januar 2017 wurde die Linie 4 für die Öffentlichkeit freigegeben. Auf dieser Linie befindet sich jedoch eine weitere Trasse im Bau, die voraussichtlich bis 2019 fertig gestellt sein wird.

Linien und Bahnhöfe

Die Ankara Metrosu besteht aus vier Metrolinien und einer Stadtbahnlinie. Berücksichtigt man alle vier Linien und die Stadtbahnlinie, so verfügt das gesamte U-Bahn-System über 54 Stationen auf 64,36 Kilometer. Viele Jahre lang hatte das System eine einzige Linie. Heute verfügt das U-Bahn-System über drei zusätzliche Linien. Die Metrolinien in Ankara sind:

Ankara Metrosu

Linie 1

Eingeweiht am 29. Dezember 1997, war es die erste Linie des Systems. Mit dieser Linie wurde die Ankara Metrosu offiziell für die Öffentlichkeit eröffnet. Sie ist derzeit 14,66 Kilometer lang und umfasst 12 Stationen. Die Endstationen sind Kızılay und Batıkent. Um zwischen diesen beiden Stationen zu gelangen, macht die U-Bahn eine Reise, die vom südlich-zentralen Teil der Stadt bis zum nordwestlichen Teil der Stadt führt. Die Signaturfarbe dieser Linie ist rot. Die Linie kombiniert U-Bahn-Stationen in der Innenstadt von Ankara. Oberhalb des Erdgeschosses gibt es sowohl oberirdische als auch erhöhte Stationen.

Linie 2

Der Bau begann im Jahr 2002, aber sie wurde erst im März 2014 eingeweiht. Mit einer Länge von 16,59 Kilometern ist sie die längste Metrolinie des Systems. Es gibt 10 Stationen, die auf die Endstationen von Kızılay und Koru verteilt sind. Seine Signaturfarbe ist gelb. Die gesamte Straße innerhalb dieser Linie befindet sich im Süden der Stadt und ist am Ende mit der Linie 1 verbunden. Diese gesamte Linie befindet sich unterirdisch.

Linie 3

Die Züge dieser Strecke fahren von Batıkent nach Törekent, das 15,36 Kilometer lang ist. Der Bau begann im Jahr 2001 und im Februar 2014 wurde dise schließlich eingeweiht. Die Linie 3 von der Ankara Metrosu hat 11 Stationen, die sich alle am nordwestlichen Ende der Stadt befinden und mit der Linie 1 verbunden sind. Der größte Teil dieser Linie ist dunkelblau lackiert. Diese Linie hat sowohl unterirdische als auch erhöhte Bahnhöfe, die alle über verschiedene Standorte verteilt sind.

Linie 4

Dies ist die kleinste Linie des Systems und auch die jüngste seit ihrer Einweihung im Jahr 2017. Derzeit hat es 9 Stationen. Die Endstationen sind das Atatürk Kulturzentrum und das Gazino. Unter Kızılay befindet sich jedoch eine neue Endstation im Bau. Daher werden die Endstationen in Zukunft das Atatürk Kulturzentrum und Kızılay sein. Geplant ist der Bau einer Station unter Kuyubaşı, die eine Verbindung zum internationalen Flughafen Esenboğa bietet. Diese Strecke ist 9,22 Kilometer lang und ihre Bahnhöfe befinden sich zwischen dem nördlichen Teil der Stadt und der Innenstadt von Ankara. Man erkennt es an seiner lila Farbe.

Ankaray

Dies ist die Stadtbahnlinie der Ankara Metro und die einzige Stadtbahnlinie der Stadt. Es wurde 1996 eingeweiht und verfügt über 11 Stationen, die sich über 8,53 Kilometer erstrecken. Die Endstationen befinden sich in Dikimevi und AŞTİ. Es befindet sich in der Innenstadt von Ankara. Von der gesamten Straße der Stadtbahn befindet sich nur ein 6,68 Kilometer langer Abschnitt unter der Erde. Die Signaturfarbe dieser Linie ist dunkelgrün.

Verbindungen mit anderen Systemen

In Großstädten wie Ankara werden viele Transportsysteme benötigt, um den Transportbedarf des größten Teils der Bevölkerung der Stadt zu decken. Tatsächlich verfügt Ankara über genügend Verkehrsverbindungen für seine große Einwohnerzahl, auch weil es eine Hauptstadt ist. Um mehr Menschen den Zugang zu den Transportmöglichkeiten zu erleichtern, haben sich die Eigentümer von Ankara Metrosu an andere Verkehrsbetriebe gewandt, um Transfers zwischen der Metro von Ankara und anderen Verkehrsmitteln anzubieten.

Ankara Metrosu

Der wichtigste Verkehrsverbund, der mit der Metro Ankara verbunden ist, ist der Busverkehr. Die Busse werden auch von der Firma EGO verwaltet, die über eine große Flotte von verschiedenen Bussen verfügt, die auf zahlreichen Routen fahren. In manchen Fällen werden die Busse mit Erdgas betankt. Vor kurzem wurde eine mobile App entwickelt, mit der man Informationen von den verschiedenen Routen abrufen kann. Die meisten Busse haben Verbindungen zu den Bahnhöfen von der Ankara Metrosu aus.

Ein weiterer Transportdienst für die Bürger von Ankara ist die S-Bahn, auch bekannt als BAŞKENTRAY. Es handelt sich um eine S-Bahn, die zwischen den Städten Sincan und Kayas fährt. Seine Straße ist 27 Kilometer lang. Diese S-Bahn wird von der TCDD, der Staatsbahn der Republik Türkei, betrieben. Um eine Verbindung von der S-Bahn zur Linie 1 der Ankaraer Metro herzustellen, müssen Sie den Transfer an der Station Sıhhiye vornehmen, während die Verbindung zur Stadtbahnlinie (Ankaray) an der Station Kurtuluş erfolgt.

Ein weiteres Transportsystem mit Anbindung an die Metro Ankara ist schließlich die Luftbrücke Yenimahalle-Şentepe, die im Bezirk Yenimahalle der türkischen Hauptstadt betrieben wird. Diese Luftbrücke hat vier Stationen: Yenimahalle, Yunus Emre, TRT Vericiler und Şentepe. Vom Bahnhof Yenimahalle aus können Sie eine Verbindung mit der Linie 1 der U-Bahn herstellen. Die gesamte Strecke umfasst eine Länge von 3,25 Kilometern.

Verbindungen mit dem Flughafen

Die Stadt Ankara hat einen Hauptflughafen, den Esenboğa International Airport. Der Flughafen liegt 28 Kilometer nördlich der Stadt, zwischen den Landkreisen Akyurt und Varilla. Der Betreiber dieses Flughafens ist die Firma TAV Airports. Der Flughafen wurde 1955 eingeweiht. Dies ist der viertgrößte internationale Flughafen der Türkei und der drittgrößte Flughafen im Hinblick auf Inlandsflüge. Da der Flughafen weit von der Stadt entfernt ist, ist es notwendig, einen Transfer von der U-Bahn zu einem anderen Verkehrsmittel zu machen, um ihn zu erreichen.

Es gibt keine andere Möglichkeit, als in einen Bus zu steigen, um vom Flughafen zum Metro-System Ankara zu gelangen. Zuerst könntest du einen Havaş Bus nehmen, der zwei Routen anbietet. Die erste Strecke führt nach Ulus, wo die Umsteigemöglichkeiten zur Linie 1 der U-Bahn bestehen. Die zweite Route führt zu AŞTİ, das eine Verbindung mit dem Ankaray, also der Stadtbahnlinie der Metro, herstellt. Ein weiterer Bus, der vom Flughafen zur U-Bahn fährt, ist die Buslinie 442. Dieser Bus fährt zur Station Kızılay, die eine Station der Linien 1, 2 und der Stadtbahnlinie der U-Bahn ist. Bei der Fahrt mit dem Bus 442 Richtung Kızılay ist zu beachten, dass man die Haltestelle leicht verpassen kann und sich verirren kann.

Fahrplan und Zugfrequenz

Die Fahrpläne der Ankara Metro sind bei den Linien sehr ähnlich, haben aber immer noch einige leichte Unterschiede. Gemeinsam ist dem Fahrplan aller Linien die Stunde, zu der alle Züge ihren Betrieb aufnehmen. Alle Bahnhöfe sind um 06:00 Uhr morgens geöffnet, wenn die ersten Züge abfahren. Für die U-Bahn-Linie 1 kommt der letzte Zug um 01:00 Uhr morgens am Bahnhof Kızılay an, während der letzte Zug am Endbahnhof Batikent um 00:30 Uhr um Mitternacht ankommt. Die Zugfrequenz an Werktagen liegt zwischen vier und neun Minuten. Während der Samstage und Sonntage, liegt die Zugfrequenz zwischen 9 und 15 Minuten.

Ankara Metrosu

Für die Linie 2 der Ankara Metro kommt der letzte Zug um 01:00 Uhr morgens an der Station Kızılay an, während die Station Koru um 00:30 Uhr um Mitternacht den Betrieb einstellt. Die Zugfrequenz an Werktagen schwankt zwischen 7 und 11 Minuten. An Wochenenden liegt die Zugfrequenz zwischen 9 und 15 Minuten. Für die Linie 3 der Ankara Metrosu kommt der letzte Zug morgens um 01:25 Uhr am Bahnhof Batikent an, während der letzte Zug um Mitternacht am Bahnhof Osb ankommt. Von Montag bis Freitag liegt die Zugfrequenz zwischen vier und neun Minuten. An Samstagen und Sonntagen schwankt die Zugfrequenz zwischen 9 und 15 Minuten.

In der Linie 4 beendet das U-Bahn-System den Betrieb um 01:15 Uhr morgens am Bahnhof Akm. Der letzte Zug kommt unterdessen um 00:20 Uhr um Mitternacht am Bahnhof Sehitler an. Diese Strecke hat die Zugfrequenzen mit den kleinsten Zeitabständen zwischen den Zügen. Die Häufigkeit dieser Linie variiert zwischen 6 und 8 Minuten an Wochentagen und zwischen 8 und 10 Minuten an Wochenenden. Schließlich kommt der letzte Zug des Ankaray um Mitternacht um 00:50 Uhr am Bahnhof Asti an, während der letzte Zug, der den Bahnhof Dikimevi erreicht, um Mitternacht um 00:55 Uhr ankommt. Die Zugfrequenz auf der Stadtbahnlinie variiert zwischen sechs und zehn Minuten.

Tarife, Tickets und Karten

Obwohl die Ankara Metrosu ein komplexes Transportsystem mit vielen Linien und Fahrplänen ist, hat die Firma EGO ein festes Preissystem geschaffen, das sowohl die Tarife für die U-Bahn als auch für Busse beinhaltet. Erstens, das Einzelticket. Dieses Ticket kostet 2,50 türkische Lira (0,82 USD.) Weiter gibt es das ermäßigte Ticket, das einen Preis von 1,75 türkischen Lira (0,46 USD.) hat. Wenn Sie eine Überweisung vornehmen möchten, müssen Sie eine zusätzliche türkische Lira (0,26 USD,) oder nur 0,25 Lira (0,07 USD) bezahlen, wenn Sie ein ermäßigtes Ticket verwenden.

Ankara Metrosu

Es gibt ein Ticket, das sowohl für die U-Bahn als auch für Busse verwendet werden kann, das so genannte Integral Ticket. Dieses Ticket kostet 4 türkische Lira (1,05 USD.) Sie können eine Karte namens Smart Card verwenden, um eine Überweisung durchzuführen, die es Ihnen ermöglicht, bis zu zwei Überweisungen innerhalb von 75 Minuten durchzuführen. Mit der Karte, die als Rabattkarte bekannt ist, ist der Transfertarif niedriger. Wie bei der Smart Card sollten Sie die Überweisung mit der Rabattkarte innerhalb von 75 Minuten vornehmen. Lehrer, Schüler und Rentner haben Anspruch auf die ermäßigten Tarife des Systems. Kinder unter 6 Jahren fahren kostenlos.

Die Regeln der U-Bahn

Um eine friedliche Umgebung unter den Nutzern des Systems zu schaffen, hat die Ankara Metrosu verschiedene Regeln aufgestellt, denen alle Passagiere folgen müssen. Einige von ihnen sind es:

  • Es ist obligatorisch, mit einem gültigen Ticket durch die Drehkreuze zu gehen. Der Fahrgast muss immer sein Ticket vorweisen, wenn er darum gebeten wird und er muss auch seinen gültigen Ausweis und alle anderen erforderlichen Dokumente vorweisen, wenn er ein ermäßigtes Ticket hat. Andernfalls könnten Sie mit einer Geldstrafe belegt werden.
  • Der Verzehr von Lebensmitteln oder Getränken ist verboten. Außerdem dürfen Sie in den Einrichtungen des Systems nicht rauchen. Außerdem kannst du nicht betrunken in die Metro steigen.
  • Der Zugang zur U-Bahn mit brennbaren oder explosiven Stoffen ist nicht gestattet.
  • Ein Passagier darf nur Gepäck mit einem Maximalgewicht von bis zu 30 Kilogramm unter allen mitgebrachten Koffern mitnehmen. Die Person sollte immer ihre Taschen und Koffer dabei haben.
  • Haustiere sind nicht erlaubt, es sei denn, sie werden in einem Käfig mitgeführt.
  • Du kannst nicht mit Skateboards in die Züge steigen und du kannst nicht mit einem Skateboard in den Bahnhöfen fahren. Diese Regel gilt auch für Fahrräder und andere ähnliche Transportmittel. Allerdings sind Spaziergänger erlaubt.

Zukünftige Erweiterungen

Der Ausbau der Metrosu in Ankara ist Teil eines Zukunftsplans für das System. Derzeit befinden sich zwei große Gleise im Bau, einer ist in Planung. Die erste Erweiterung dieses Systems besteht aus dem Bau von drei Stationen für die Linie 4, die alle 2019 eingeweiht werden. Mit diesem Ausbau wird die U-Bahn um 3,3 Kilometer erweitert, die von Kızılay bis zum Atatürk-Kulturzentrum führen wird.

Auch die im Bau befindliche Stadtbahnlinie wird erweitert, wo ein zusätzlicher Bahnhof namens Söğütözü entsteht. Diese Station wird in der Nähe der Station AŞTİ sein. Dieser Ausbau bringt 1,1 Kilometer zusätzliche Eisenbahn in die U-Bahn und ermöglicht eine Verbindung zur Linie 2. Schließlich ist geplant, eine neue Linie, die Linie 5, für die Metro Ankara zu bauen. Diese Strecke wird über eine 25 Kilometer lange Eisenbahnstrecke und 7 Bahnhöfe verfügen. Diese Linie ermöglicht es den Zügen, von Kuyubaşı zum Internationalen Flughafen Esenboğa und zur Yildirim Beyazit Universität zu fahren.

Ankara Metrosu

Tipps und Tricks

  • Bewahren Sie Ihr Ticket immer bei sich auf. Wenn Sie ein Ticket zu einem ermäßigten Preis erworben haben, halten Sie die Unterlagen bereit, die bescheinigen, dass Sie Anspruch auf dieses Ticket haben.
  • Überprüfen Sie die Route, die Sie vor dem Einsteigen benutzen möchten, um Zeit zu sparen. Überprüfen Sie auch die möglichen Busverbindungen.
  • Beachten Sie die Anzahl der Transfers zwischen den Systemen, bevor Sie Ihr Ticket kaufen.
  • Es gibt nur wenige Karten der U-Bahn zwischen den Bahnhöfen und Zügen, weshalb es wichtig ist, dass Sie Ihre Route vorher überprüfen oder eine Karte bei sich tragen.

Lustige Fakten

    Dieses System ist recht bunt, was man in seinen Zügen mit rotem und orangem Design beobachten kann. Außerdem zeigen die Stationen die Signaturfarben jeder Linie an. Auf den neuen Linien werden vorab aufgezeichnete Nachrichten auf Türkisch und Englisch abgespielt, um die Fahrgäste zu informieren. Mit dem Metroticket können Sie in vielen verschiedenen Verkehrsmitteln fahren, darunter den Airlift und den Bus.

Was gibt es von der Ankara Metro zu sehen?

Ankara, die Hauptstadt der Türkei, ist eine Stadt, die viele Aktivitäten anbietet. Deshalb wollen immer mehr Touristen in die Türkei kommen. Einer der Gründe, warum Ankara attraktiv ist, ist, dass es eine Hauptstadt ist. Viele Menschen besuchen gerne die verschiedenen historischen Denkmäler, Parks und Attraktionen Ankaras. Sowohl Touristen als auch Menschen aus Ankara besuchen diese Orte. Einige dieser touristischen Attraktionen sind:

Ankara Metrosu

Atatürk Mausoleum: Auch im Türkischen als Anıtkabir bekannt, ist dies der Ort, an dem die Überreste des Gründers der Republik Türkei, Mustapha Kemal Atatürk, liegen. Die Struktur des Mausoleums ist riesig und sein Design imitiert den Stil der griechischen und römischen Architektur. Es wurde von den Architekten Emin Onat und Orhan Arda entworfen und 1953 eingeweiht. Um es zu erreichen, sollten Sie am Bahnhof Anadolu von der S-Bahn-Linie aussteigen und dann auf dem steilen Hügel in Richtung Mausoleum bergauf gehen.

Universität Ankara: Dies war die erste Hochschule in der Türkei. Der Campus ist groß und hat insgesamt 17 Abteilungen. Der nächstgelegene Bahnhof ist der Bahnhof Anadolu von der S-Bahn-Linie, die bis 2015 unter dem Namen Tandoğan bekannt war. Eine weitere Alternative wäre das Aussteigen an der Station Beşevler.

Gençlik Park: Wörtlich übersetzt "Jugendpark". Dieser kleine Park könnte für jeden, der ihn besucht, unglaublich gemütlich sein. Es hat eine großartige Quelle, ideal für Menschen, die an einem ruhigen Ort sein möchten. Außerdem gibt es einen Themenpark, in dem es ein Riesenrad und eine Vergnügungsattraktion in Form eines Space Shuttles gibt. Es liegt ganz in der Nähe des Bahnhofs Ulus, der zur Linie 1 gehört und ist nach dem Platz benannt, der den nördlichen Teil des Parks umgibt.

Ankara U-Bahn plan

U-Bahn karte Ankara voller Auflösung
Auf der Karte sehen voller Auflösung. Manchmal kann es eine Weile dauern zu laden.

Ankara U-Bahn karte

  • Passagiere/Tag 310000
  • Fahrpreise:
  • 24 Stunden Betrieb: No
  • Klimaanlage: No
  • Spaziergang zwischen den Zügen: No
  • Fahrerlose Züge: Metro line (since 1997)
  • Bahnsteigtür: No
  • TL 1.75
  • Ankara 's Underground offizielle Website
  • Tlf: +90 312 354 5933

Hilf uns

Falls du siehst, dass diese Info fehlerhaft, nicht komplett oder nicht aktuell ist, oder die Übersetzung nicht richtig ist und du uns helfen willst, diese zu verbessern, so melde dich bei uns unter: .

Kontaktiere uns auch, falls du die Metrostation, die du suchst, nicht finden solltest. Wir werden sie dann so bald wie möglich hinzufügen

Vielen dank!

** CREDITS!!