U-Bahnen in Mexiko: Monterrey

Die Stadt

Monterrey liegt im Norden Mexikos und ist die Hauptstadt des Staates Nuevo Leon, der an die Vereinigten Staaten grenzt. Darüber hinaus ist Monterrey die drittgrößte Stadt des Landes mit einer Gesamtbevölkerung von 4.400.000 Einwohnern im U-Bahn-Bereich, nur hinter Mexico City und Guadalajara.


Monterrey ist einer der wichtigsten Finanzplätze in ganz Mexiko. Die Stadt ist Sitz großer Unternehmen wie Cemex oder FEMSA und gilt als die industrielle Hauptstadt des Landes. Diese Metropole ist auch als "Stadt der Berge" bekannt, da sie von mehreren Bergketten und Hochländern umgeben ist.

Obwohl die Wirtschafts- und Finanzindustrie der Stadt das wichtigste Kapital ist, hat der Tourismus auch eine wichtige Rolle für den Erfolg von Monterrey gespielt. Die beliebten Berge und Landschaften sowie der Paseo Santa Lucía, der längste künstliche Fluss Lateinamerikas, sind die Hauptattraktionen der Stadt. Aber Monterrey hat auch eine große Anzahl von Museen im ganzen Barrio Antiguo, was sich in einem alten Viertel widerspiegelt, einem Gebiet, das jedes Jahr Millionen von Touristen beherbergt. Die Gastronomie in Monterrey hat einen großen sephardisch-jüdischen Einfluss, der die Küche vom Rest des Landes unterscheidet. Machacado con huevo, ein trockenes Rindfleisch mit Rühreiern, ist das beliebteste Gericht.

Die Stadt beherbergt die Universidad Autonoma de Nuevo León, die staatliche Universität. Monterrey ist auch sehr wichtig, wenn es um professionelle Sportmannschaften geht. Rayados de Monterrey und Tigres de la UANL sind die beiden Fußballmannschaften der Stadt, während Sultanes de Monterrey eines der bekanntesten Baseballteams des Landes ist.

Das Wetter in Monterrey kann sehr extrem sein. Im Winter sinken die Temperaturen auf 14-16°C, während sie im Sommer bis zu 26-28°C betragen können.


monterrey Metro monterrey Metro

Transport

Das Metrorrey Collective Transport System oder einfach Metrorrey ist eines der wichtigsten öffentlichen Verkehrssysteme in dieser mexikanischen Stadt. Sie verläuft von Osten nach Westen durch die Gemeinde Guadalupe und von Norden nach Süden durch die Gemeinde Escobedo.

Insgesamt verfügt Metrorrey über 32 Stationen, die in zwei verschiedene Linien mit einer Gesamtlänge von 33 Kilometern aufgeteilt sind. Eine dritte Linie ist derzeit in Arbeit.

Bei den Fahrzeugen des Systems sind 84 Waggons im Umlauf. Drei oder vier von ihnen bilden einen Zug. Die Constructora Nacional de Carros de Ferrocarril S.A. de C.V. stellte in der Anfangsphase 25 MM-90A-Züge zur Verfügung. 23 MM-90B weitere Züge wurden später von der kanadischen Baufirma Bombardier gebaut und geliefert, gefolgt von 22 MM-14 Zügen der spanischen CAF und 14 weiteren MM-05 von Bombardier.

Jede Bahn bietet Platz für ca. 300 Passagiere. Im vergangenen Jahr nutzten insgesamt 180.446.000 Passagiere den Metrorrey, im Tagesdurchschnitt rund 500.000. Das Sistema de Transporte Colectivo Metrorrey hängt von der Regierung des Staates ab, ist aber für seine eigenen Operationen verantwortlich.

  • Bekannt als: Metrorrey
  • Länge: 33 Kilometer
  • Anzahl der Linien: 3
  • Anzahl der Stationen: 32
  • Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h
  • Betrieben von: Sistema de Transporte Colectivo Metrorrey, durch die Regierung des Staates.
  • Tägliche Passagiere: Etwa 500.000
  • Gegründet: 25. April 1991

Kurze Geschichte

Die Metrorrey wurde ursprünglich am 9. November 1987 gegründet, als der Staatskongress von Nuevo León das Sistema de Transporte Colectivo Metrorrey gründete, das für den Bau, die Verwaltung und den Betrieb der U-Bahn zuständig war.

Santiago Tapia (Monterrey Metro) Santiago Tapia (Monterrey Metro)

Nach mehreren Jahren der Entwicklung wurden diese Pläne mit der Schaffung dieser Institution verwirklicht, die unabhängig arbeitet und trotz der Abhängigkeit von der Landesregierung eigenes Eigenkapital erwirtschaftet. Der Bau begann am 25. April 1988 mit der ersten Linie. Genau drei Jahre später, am 25. April 1991, wurde Metrorrey eingeweiht.

Es dauerte nicht lange, bis die Linie 2 eröffnet wurde. Im Februar 1993 wurde mit dem Bau begonnen und am 30. November 1994 wurde der erste Abschnitt schnell eingeweiht. Obwohl das Metrorrey-System seit über zwei Jahrzehnten in Betrieb ist, ist es nicht exponentiell gewachsen. Die Bauarbeiten für die zweite Hälfte der Linie 2 begannen 2005, elf Jahre später. Derzeit läuft die Linie 3.

Linien und Bahnhöfe

Bis heute fährt die Metrorrey durch 32 Stationen auf zwei getrennten Linien über 33 Kilometer. Die meisten Bahnhöfe werden aufgrund der Eigenschaften der Stadtbahn oberirdisch gebaut. Einige Stationen sind jedoch anders aufgebaut. Konkret gibt es 24 oberirdische Stationen, sieben U-Bahn-Stationen und eine Straßenstation. Außerdem sind 27 der 32 Stationen reguläre Stationen, vier sind Terminals und nur eine ist eine Verbindungsstation. Die Metrorrey-Linien sind:

Linie 1

Am 25. April 1991 wurde die Linie 1 als erste Metrorrey-Linie eingeweiht. Seine 19 Stationen umfassen insgesamt 17.833 Kilometer, die alle über dem Boden gebaut wurden, mit Ausnahme der Station Talleres, die sich auf Straßenniveau befindet. Die Linie verläuft vom Nordosten der Stadt nach Osten durch die Innenstadt von Monterrey. Ursprünglich hatte die Linie 1 18 Stationen von San Bernabé nach Exposición. Die einzige Erweiterung erfolgte jedoch 2002 mit dem Bau der Station Cuauhtémoc, die die Linie 1 mit der Linie 2 verbindet.

Von Westen nach Osten sind die Stationen der Linie 1: Talleres, San Bernabé, Unidad Modelo, Aztlán, Penitenciaría, Alfonso Reyes, Mitras, Simón Bolívar, Krankenhaus. Edison, Central, Cuauhtémoc, Del Golfo, Félix Uresti Gómez, Parque Fundidora, Y Griega, Eloy Cavazos, Lerdo de Tejada und Exposición. Die letzten drei befinden sich in der Gemeinde Guadalupe. Linie 1 ist auch durch ihre Kennfarbe Gelb bekannt.

Colon Y Pino Suarez Colon Y Pino Suarez

Linie 2

Mit derzeit 13.036 Kilometern ist die Linie 2 von Metrorrey für das System genauso wichtig wie die Linie 1. Sie wurde am 30. November 1994 eingeweiht. Damals bestand die Linie 2 nur aus 7 Stationen. Heute sind es 13 Stationen. Alle Stationen von Sendero bis Niños Héroes sind oberirdisch, während die übrigen Stationen von Regina und General Zaragoza unterirdisch liegen. Bei ihrer Eröffnung fuhr die Linie 2 von General Anaya und Genera Zaragoza aus. Mit der Zeit wurde die Linie jedoch erweitert. Die erste Ausbaustufe wurde am 31. Oktober 2007 mit der Erweiterung von Universidad und General Anaya eingeweiht.

Weniger als ein Jahr später, am 1. Oktober 2008, wurde die Strecke mit einer Erweiterung von Sendero und Anáhuac verlängert.

Diese Linie verläuft von Norden nach Süden durch Monterrey und ist auch an ihrer Farbe Grün zu erkennen. Von Norden nach Süden sind die Stationen der Linie 2: Sendero, Santiago Tapia, San Nicolás, Anáhuac, Universidad, Niños Héroes, Regina, General Anaya, Cuauhtémoc, Alameda, Fundadores, Padre Mier und General Zaragoza. Die Stationen der Linie 2 verbinden Monterrey mit den Gemeinden Escobedo und San Nicolás de los Garza.

Betriebszeiten und Frequenz

Die Öffnungszeiten der Metrorrey sind sehr klar. Es gibt jedoch keine genauen Ankunfts- und Abfahrtszeiten der Züge. Insgesamt nimmt das System den Betrieb um 4:45 Uhr bis Mitternacht auf. Das Metrorrey öffnet und schließt später als sonst an Feiertagen wie Weihnachten oder Neujahr. Was die Frequenz betrifft, so beträgt die Mindestzeit zwischen den Zügen der Linie 1 4 Minuten und 12 Sekunden. Dieser Zeitrahmen wird sich bei Flaute erhöhen. Umgekehrt beträgt die Frequenz der Linie 2 zu Spitzenzeiten 4 Minuten, steigt aber auch zu langsameren Tageszeiten an. Die Spitzenzeiten liegen in der Regel zwischen 6:30-9:30 Uhr und 17:00-20:00 Uhr.

monterrey Metro

Tarife, Tickets und Karten

Das Sistema de Transporte Colectivo Metrorrey bietet seinen Nutzern verschiedene Zahlungsmöglichkeiten, um das System zu nutzen. Die Tickets kommen in Form einer Prepaid-Karte. Die Fahrgäste können ihr Guthaben an den Automaten an jedem Bahnhof aufladen. Die einfache Fahrt kostet 4,50 mexikanische Pesos ($0,24 USD). Ein Metrorrey-Einwegticket bringt Sie zu jedem beliebigen Bahnhof, da das Tarifschema des Systems nicht nach der Fahrstrecke gemessen wird. Wenn Sie ein Hin- und Rückfahrticket kaufen möchten, kostet es 8,50 mexikanische Pesos ($0,44 USD).

Alle Tickets sind nicht nur für die Metro, sondern auch für die Transmetro und die Ecovía erhältlich. Die U-Bahn hat jedoch zusätzliche Kosten von 8 mexikanischen Pesos ($0.42 USD). Umgekehrt, wenn ein Metroenlace verwendet wird, hängen die Tarife von den Entfernungen in den Vororten ab. Wenn es um den Kauf von Tickets geht, können die Nutzer Mehrfahrtentickets kaufen, falls ein längerer Aufenthalt erforderlich ist.

Seit dem Ausbau von Line 2 ist Metrorrey einen Schritt weitergegangen, als eine neue Art der Bezahlung durch den Einsatz einer Karte eingeführt wurde. Tarjeta MIA ist eine Chipkarte, mit der Passagiere Fahrten mit den verschiedenen Transportsystemen von STC Metrorrey im Voraus bezahlen können. Diese Karte hat einen Preis von 20 mexikanischen Pesos ($1.05 USD) und beinhaltet vier Fahrten. Um Guthaben hinzuzufügen, muss der Benutzer einen Betrag zwischen einem ($0,05 USD) und 100 mexikanischen Pesos ($5,23 USD) wählen. Der Höchstbetrag einer Karte beträgt jedoch 300 mexikanische Pesos ($15,68 USD).

Durch den Einsatz des Tarjeta MIA werden für jedes Prepaid-Ticket Gutschriften gutgeschrieben, was den Fahrgästen Geld spart.

Verbindungen zum Flughafen

Der General Mariano Escobedo International Airport, allgemein als Monterrey's International Airport bezeichnet, liegt etwa 20 Kilometer von Monterrey City entfernt in der Gemeinde Apodaca. Ohne ein Taxi zu benutzen, kann der Weg vom Flughafen in die Stadt eine Herausforderung sein, aber es gibt einige Möglichkeiten. Am einfachsten geht es mit dem Bus zum Busbahnhof von Monterrey, besser bekannt als Central Camionera de Monterrey. Es gibt verschiedene private Unternehmen, die diesen Service anbieten. Der Busbahnhof liegt in Laufnähe zu den U-Bahn-Stationen Central und Cuautémoc. Es gibt aber auch andere private Unternehmen wie VivaBus, die über eigene Busbahnhöfe verfügen. Wenn dies der Fall wäre, wäre die nächste U-Bahn-Station Y Griega.

monterrey Metro

Verbindungen zu anderen Systemen

Monterrey verfügt über eine Vielzahl von öffentlichen Verkehrsmitteln, die sich gegenseitig verbinden und ergänzen. Zunächst gibt es viele Buslinien und Busunternehmen. Diese werden meist als Camiones bezeichnet. Ihre Routen decken den größten Teil der Stadt ab. Buslinien werden als Rutas bezeichnet, es gibt insgesamt 166 registrierte Buslinien. Rutas sind radial, peripher, interkommunal und suburban. Es gibt Mikrobusse und Midibusse, die alle Teil des Sistema de Transporte Colectivo Metrorrey sind. Im Durchschnitt liegen die Preise bei 11,71 mexikanischen Pesos ($0,61 USD).

Unter dem Metrorrey-System befinden sich auch die Metrobusse. Die Metrobús fährt derzeit 22 verschiedene Strecken mit insgesamt 425 Bussen. Dieses System ist durch Kombi-Tickets vollständig in die U-Bahn integriert. Sowohl die Metrorrey als auch die Metrobús verbinden an verschiedenen Bahnhöfen wie San Bernabé, Mitras, Hospital, Y Griega und Exposición. Sie ist auch mit der Linie 2'S Cuauhtémoc verbunden.

Außerdem ist TransMetro eines der alternativen Transportsysteme von Metrorrey. Die bei ihrer Einweihung als PreMetro angekündigte TransMetro ist ein 19 Kilometer langes System in den Gemeinden Guadalupe, Apodaca, San Nicolás de los Garza und General Escobedo sowie in Monterrey. Es besteht aus einem BTR-System mit 54 Stationen auf zehn Linien. Von Metrorrey's Line 1 Station Talleres haben die Nutzer Zugang zu drei verschiedenen TransMetro-Linien: No Reelección, Cabezada - La Alianza und Julio A. Roca.

Metro Monterrey

Von der Station Parque Fundidora Line 1 kann man in die TransMetro-Linie von General Zaragoza nach Washington - Dr. Coss einsteigen. Schließlich können die Passagiere von der Metrostation Exposición auf die Linie nach Mexiko umsteigen. Wie bei der Linie 2 verbindet die TransMetro drei verschiedene Linien am Sendero-Bahnhof: San Nicolás-Apodaca, Escobedo-Monterreal und Escobedo-Fomerrey 9. Zwei weitere Linien fahren ab San Nicolás, Las Puentes und Santo Domingo. Die letzte Verbindung erfolgt am Bahnhof von General Zaragoza mit der TransMetro, die in Washington und Dr. Coss ankommt.

Neben der TransMetro gibt es die MetroEnlace. Ebenfalls an den Metrorrey angeschlossen, gruppiert dieses System mehrere Vorortbuslinien mit einem integrierten Tarif. Derzeit gibt es sechs verschiedene Routen im Bundesstaat Nuevo León und zwei, die in den Bundesstaat Coahuila führen. Die Benutzer können zur MetroEnlace an der Station Exposición der Linie 1 umsteigen, mit Routen nach Cadereyta und Ciudad Benito Juárez. Die andere MetroEnlace-Metrorrey-Verbindung besteht in Cuauhtémoc mit Bussen nach Ciénega de Flores, Zuazua und Fábricas, die an die Stadt angrenzen.

Nicht zuletzt hat Monterrey auch die Ecovía. Dabei handelt es sich um ein öffentliches Verkehrssystem vom Typ BTR, das 2014 eingeweiht wurde. Derzeit gibt es nur eine Linie mit 40 Stationen, die an der Station Mitras der Linie 1 und an der Station Regina der Linie 2 mit dem Metrorrey verbunden ist.

Zukünftige Erweiterungen

Obwohl das System in der Vergangenheit die Baupläne einstellen musste, wird die Metrorrey derzeit erweitert, da eine dritte Linie gebaut wird. Diese Linie ist seit vielen Jahren in Arbeit. Vor nicht allzu langer Zeit wurde jedoch der Projektverlauf festgelegt. Zunächst war geplant, die Route durch Santa Catarina, den Flughafen und die Randgemeinde Apodaca zu führen. Dieser Plan wurde jedoch nicht genehmigt. Im Jahr 2012 kündigten der Staat und die Bundesregierung die endgültigen Pläne für die neue Metrorrey's Line 3 an.

Die im Bau befindliche Linie 3 wird neun Stationen und eine Gesamtlänge von 7,5 Kilometern haben. Sie beginnt am Bahnhof General Zaragoza, in der Nähe der Macroplaza, dem Hauptplatz der Stadt, wo sie mit der Linie 2 und anderen Verkehrssystemen verbunden wird. Die Strecke beginnt mit über einem halben Kilometer unterirdischer U-Bahn durch das Barrio Antiguo, bevor sie in San Nicolás auf Straßenniveau aufsteigt und dann für den Rest der Strecke über dem Boden verläuft. Die Stationen der Linie 3 werden sein: General Zaragoza mit Verbindung zur Linie 2, Santa Lucía, Adolfo Prieto und Félix Uresti Gómez mit Verbindung zur Linie 1, Conchello, Violeta, Ruíz Cortines, Los Ángeles y Hospital Metropolitano.

Darüber hinaus wird erwartet, dass die TransMetro ihre Strecken um 34 Kilometer verlängert. Davon profitieren über 280.000 Einwohner in den Gemeinden San Nicolás de los Garza, Apodaca und der Stadt Monterrey.

Tipps und Hinweise

Wie in jedem anderen öffentlichen Verkehrssystem ist es empfehlenswert, einige Ratschläge zu befolgen, bevor Sie Metrorrey sicher und erfolgreich benutzen. Einige der grundlegenden Tipps sind:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie im Voraus wissen, was Ihr endgültiges Ziel ist und ob Sie danach eine andere Art von öffentlichem Verkehrsmittel nehmen müssen. Der Metrorrey deckt nicht die gesamte Stadt ab und in vielen Fällen ist es notwendig, andere Verkehrsmittel zu benutzen.
  • Es ist strengstens verboten, mit großen Taschen oder Koffern zu reisen, da diese die Sicherheit und den Komfort anderer Passagiere beeinträchtigen können.
  • Es wird empfohlen, das notwendige Ticket auszuwählen und zu kaufen, um Zeit und Geld zu sparen.
Cuauht u00e9moc (Monterrey Metro) Cuauht u00e9moc (Monterrey Metro)

Lustige Fakten

  • Um Analphabeten mit Orts- und Stationserkennung zu helfen, hat jede einzelne Metrorrey-Station ein anderes und einzigartiges Design.
  • Der Metrorrey verfügt nur über insgesamt sieben Aufzüge im gesamten System. Sie befinden sich in sechs verschiedenen Stationen.
  • Metrorrey ist ein umweltfreundliches öffentliches Verkehrssystem, das 82% seiner Energie aus Bioenergie und Biogas bezieht.
  • Neben dem Eisenbahnnetz ist Metrorrey an andere Systeme wie MetroEnlace, TransMetro, Ecovía und Metrobús angeschlossen.

Was man von der Metrorrey sehen kann

Mexiko ist ein Land voller Kontraste, das jedes Jahr Millionen von Touristen aus aller Welt beherbergt. Monterrey ist eine der größten und wichtigsten Städte des Landes, was sie zu einer großen Touristenattraktion macht, die sich durch ihre reiche Geschichte sowie ihre wunderschönen Landschaften und Bergketten auszeichnet. Einige der beliebtesten Sehenswürdigkeiten, die man mit dem Metrorrey besuchen kann, sind:

  • Paseo de Santa Lucía: Um hier anzukommen, ist ein kurzer Spaziergang nordöstlich des Bahnhofs von General Zaragoza notwendig. Es ist der längste künstliche Fluss in ganz Lateinamerika. Entlang des Wassers können Sie einen tollen Spaziergang inmitten von Familien genießen. Bootsfahrten durch den Fluss sind ebenfalls möglich. Der Paseo Santa Lucía hat sich zu einem der besten Orte für Jogging entwickelt.
  • Parque Fundidora: ist der wichtigste Park in Monterrey. Um dorthin zu gelangen, müssen die Besucher die Station Metrorrey Parque Fundidora verlassen, die sich auf der Nordseite des Parks befindet. Im Inneren befinden sich das Museo del Acero Horno, das Kindermuseum und die Eislaufbahn, das historische Archiv sowie ein großer Teil des Paseo de Santa Lucía.
  • Museo de Arte Contemporáneo (MARCO): Dieses schöne Museum für zeitgenössische Kunst befindet sich etwas außerhalb der Station General Zaragoza Metrorrey durch den Ausgang Macroplaza. Es ist neben der Ratspräsidentschaft von Monterrey. Hier finden Sie die wichtigsten Werke lokaler Künstler.

Monterrey U-Bahn plan

U-Bahn karte Monterrey voller Auflösung
Auf der Karte sehen voller Auflösung. Manchmal kann es eine Weile dauern zu laden.

Monterrey U-Bahn karte

  • Passagiere/Tag 370000
  • Fahrpreise: access gates, smartcard
  • 24 Stunden Betrieb: No
  • Klimaanlage: No
  • Spaziergang zwischen den Zügen: No
  • Fahrerlose Züge: No
  • Bahnsteigtür: No
  • Betreiber: Sistema de Transporte Colectivo Metrorrey
  • MXN 4.50
  • Monterrey 's Underground offizielle Website

Hilf uns

Falls du siehst, dass diese Info fehlerhaft, nicht komplett oder nicht aktuell ist, oder die Übersetzung nicht richtig ist und du uns helfen willst, diese zu verbessern, so melde dich bei uns unter: .

Kontaktiere uns auch, falls du die Metrostation, die du suchst, nicht finden solltest. Wir werden sie dann so bald wie möglich hinzufügen

Vielen dank!

** CREDITS!!