Die U-Bahn von Helsinki

Die U-Bahn von Helsinki ist ein öffentliches Transportsystem das innerhalb der finnischen Hauptstadt verläuft. Es ist das einzige U-Bahn System in Finnland, und durch die Lage als die nördlichste U-Bahn der Welt angesehen. Helsinki hat 1.4 Millionen Einwohner und daher ist der Bedarf an Transport hoch. Es ist die bevölkerungsreichste finnische Stadt, sowie auch das kulturelle, wirtschaftliche und finanzielle Zentrum dieser skandinavischen Nation.

Im Jahr 1955 wurde von den Behörden die Möglichkeit eines öffentlichen Transportsystems besprochen, um dem geplanten Bevölkerungswachstum und zukünftigen Anforderungen gerecht werden zu können. Zunächst wurde ein Straßenbahnsystem als Lösung erstellt (das bis heute noch betrieben wird). Dennoch wurde nach Betrachtung von Studien, durchgeführt von deutschen, schwedischen und dänischen Spezialisten, im Jahr 1964 ein U-Bahnsystem empfohlen.

Der Bau der U-Bahn begann im Jahr 1969, wurde aber erst im Jahr 1982 fertiggestellt und eröffnet. Während dieser Zeit hat die Baufirma verschiedene Pilot Tests mit unterschiedlichen Fahrzeugen durchgeführt, um die Wetterkonditionen und niedrigen Temperaturen von Helsinki zu berücksichtigen. Zu Beginn wurden die östlichen Stadtgebiete von Helsinki abgedeckt, jedoch wurde die U-Bahn allmählich in Richtung Stadtzentrum erweitert. Das westliche Stadtgebiet wird wohl in naher Zukunft an die U-Bahn angeschlossen werden.

Aktuell gibt es 21.1km Streckenlänge, die in 17 U-Bahnstationen und eine U-Bahnlinie aufgeteilt ist. Die U-Bahn transportiert täglich mehr als 200.00 tausend Fahrgäste, und ist somit zu einem wichtigen Bestandteil der Stadt geworden. Die meisten U-Bahnstationen liegen oberirdisch, nur jene im Stadtzentrum liegen unterirdisch.

Helsinki metro map 2007

U-Bahnlinien

Das U-Bahnsystem von Helsinki besteht aus einer U-Bahnlinie, auch wenn vorbereitende Arbeiten an der zweiten U-Bahnlinie begonnen haben, und die Erweiterung der bestehenden U-Bahnlinie somit im Gange ist. Die bestehende U-Bahnlinie hat drei Endbahnhöfe, einer davon liegt im Stadtzentrum und die andern beiden im östlichen Stadtgebiet. Die Linie teilt sich an der U-Bahnstation Itäkeskus Östra Centrum in zwei verschiedene Richtungen.

Die U-Bahnstation Mellunmäki Mellungsbacka an der nordöstlichen Seite der Linie, hat das einmalige Merkmal die nördlichste U-Bahnstation und Endhaltestelle der Welt zu sein. Sie bedient ein Wohngebiet mit wenig Gewerbe, doch die Nachfrage ist an Arbeitstagen eher hoch.

Die U-Bahnstation Vuosaari Nordsjö liegt im südöstlichen Stadtgebiet und deckt das namensgleiche Stadtgebiet ab. Die U-Bahnlinie um das Gebiet um Vuosaari wurde am 31.August 1998 eröffnet. Diese Strecke der U-Bahn ist relativ neu, wenn man bedenkt dass die ersten U-Bahnstationen bereits 1982 eröffnet wurden. Die U-Bahnlinie führt sowohl von der U-Bahnstation Mellunmäki Mellungsbacka, als auch von Vuosaari in die benachbarte Region Ruoholahti, in das Stadtzentrum von Helsinki. Zukünftig wird erwartet, dass die U-Bahn bis in den westlichen Teil der Stadt reichen wird. Die U-Bahnstationen sind sowohl in Finnisch als auch Schwedisch ausgeschildert, da beide Sprachen in Finnland offizielle Landsprachen sind.

U-Bahnstationen

Hakaniemi /Hagnäs: wurde 1982 eröffnet, und bedient die Regionen Hakaniemi und Kallio innerhalb des Stadtgebiets.

Herttoniemi/Hertonäs: wurde 1982 eröffnet, und bedient die Region Herttoniemi im östlichen Teil des Stadtgebiets.

Itäkeskus/Östra centrum: wurde ebenfalls 1982 eröffne. Diese U-Bahnstation wurde nach dem Einkaufszentrum gegenüber benannt.

Helsingin yliopisto/Helsingfors universitet: wurde 1995 eröffnet und liegt im Stadtgebiet Kaisaniemin. Diese U-Bahnstation ist nach der gleichnamigen Universität benannt worden, an der diese Station liegt.

Kamppi/ Kampen: wurde 1995 eröffnet und liegt im Stadtgebiet Kamppi. Hier kann man in den Bus umsteigen, und es gibt ein gleichnamiges Einkaufszentrum.

Kontula/ Gårdsbacka: wurde 1986 eröffnet und liegt im östlichen Stadtgebiet Kontula.

Kulosaari/ Brändö: wurde 1982 eröffnet und liegt auf der Insel Kulosaari, in der gleichnamigen Region.

Mellunmäki/ Mellungsbacka: wurde 1989 eröffnet und bedient den östlichen Stadtteil Mellunmäki.

Myllypuro/ Kvarnbäcken: wurde 1986 eröffnet, hat einen inselförmigen Bahnsteig, und liegt im Stadtgebiet Myllypuro.

Puotila/ Botby gård: diese U-Bahnstation wurde 1998 eröffnet und ist somit noch vergleichsweise neu. Sie bedient die östlichen Stadtregionen Puotila und Puotinharju.

Rautatientori/ Järnvägstorget: auch bekannt als der Hauptbahnhof von Helsinki. Dieser wurde 1982 eröffnet und liegt im Stadtgebiet Asematunneli.

Rastila/ Rastböle: wurde 1998 eröffnet und verbindet die Wohngebiete Meri-Rastila und Rastila, innerhalb der im Osten liegenden Stadtregion Vuosaari.

Ruoholahti/ Gräsviken: wurde 1993 eröffnet, und bedient das südwestliche Stadtgebiet Ruoholahti.

Siilitie/ Igelkottsvägen: wurde 1982 eröffnet, und war eine der ersten U-Bahnstationen in Helsinki. Sie bedient die nördliche Stadtregion Herttoniemi.

Sörnäinen/ Sörnäs: wurde 1982 eröffnet, und ist derzeit die größte U-Bahnstation des U-Bahnsystems in Helsinki. Sie bedient die Stadtregionen Sörnäinen und Kallio.

Vuosaari/ Nordsjö: wurde 1998 eröffnet, und ist eine der Endstationen. Diese U-Bahnstation liegt im östlichen Stadtgebiet Vuosaari.

Öffnungszeiten

Die U-Bahn von Helsinki ist täglich Montag bis Freitag, von 5.00 Uhr bis 23.00 Uhr geöffnet. An Samstagen ist die U-Bahn von 6.00 Uhr bis 1.00 Uhr nachts geöffnet, und Sonntags von 7.00 Uhr bis Mitternacht.

Helsinki Metro Train Station - Flickr - anantal (1)

Preise

Es gibt Fahrkarten in folgenden drei Kategorien zu kaufen: Einzelfahrkarte, Tageskarte und Travel Karten. Diese können an den U-Bahnstationen oder via App erworben werden. Fahrkarten können auch durch eine SMS Nachricht gekauft werden. Es wird sehr darauf geachtet, den Fahrgästen den Kauf von Fahrkarten so einfach wie möglich zu machen. Die Fahrkarten Kategorien sind folgende:

Einzelfahrkarten: kosten 2.90€, und können am Fahrkartenautomat, sowie via App (mobile Fahrkarte) und SMS erworben werden. Sie ist für das gesamte Transportsystem innerhalb des Stadtgebiets für U-Bahn, Straßenbahn und die Fähre, gültig.

Tageskarten: diese Fahrkarte ist für U-Bahn, Straßenbahn, die Fähre, an einem beliebigen und den ganzen Tag lang gültig. Sie kann ab 9.-€ pro Person erworben werden, doch es gibt auch Tageskarten für eine Dauer von 7 Tagen zu kaufen. Die Preise lauten wie folgt:

  • 1-Tageskarte: 9.-€ für Erwachsene und 4.50€ für Kinder von 7 und 16 Jahren
  • 2-Tageskarte: 13.50€ für Erwachsene und 6.75€ für Kinder
  • 3-Tageskarte: 18.-€ für Erwachsene und 9.-€ für Kinder
  • 4-Tageskarte: 22.50€ für Erwachsene und 11.25€ für Kinder
  • 5-Tageskarte: 27.-€ für Erwachsene und 13.50€ für Kinder
  • 6-Tageskarte: 31.50€ für Erwachsene und 15.75€ für Kinder
  • 7-Tageskarte: 36.-€ für Erwachsene und 18.-€ für Kinder

Travel Karten: diese Fahrkarten wurden speziell für Fahrgäste entwickelt, die das U-Bahnsystem regelmäßig nutzen. Diese gelten ebenso in für die Straßenbahn und die Fähre, wenn Sie auch nicht gleich aussehen oder aus dem gleichen Material bestehen. Jeder Service hat seine eigene Karte., Diese gibt es in den folgenden Kategorien:

  • 14-Tage: 28.70€ für Erwachsene und 14.30€ für Kinder
  • 30-Tage. 54.70€ für Erwachsene und 27.45€ für Kinder
  • 366-Tage. 602.40€ für Erwachsene und 302.90€ für Kinder

Studenten: alle Vollzeit Studenten bekommen einen Rabatt von 50% für das Transportsystem innerhalb Helsinki. Um diesen Rabatt zu erhalten, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

  • Man muss ein Staatsbürger mit unbeschränkter Aufenthaltserlaubnis sein
  • Ein Schüler/Student einer Schule, Grundschule, Mittelschule oder eine höhere Schule. Universitäten oder Technische Institute sind ebenfalls gültig, wenn Schüler oder Student noch keinen Abschluss gemacht hat. Postgraduale Studenten, Master und Ph.D Kandidaten sind in dem Rabatt nicht berücksichtigt.
  • Der Schüler/Student muss mind. 25h pro Woche Unterricht haben
  • Das schulische/akademische Jahr muss eine Dauer von mind. 8 Monaten haben
  • Der Schüler/Student muss mind. 17 Jahre alt sein
  • Jeder Schüler/Student über 30 Jahre muss nachweisen können, dass der volle Fahrpreis nicht bezahlt werden kann

Rentner und Senioren: um die Vergünstigungen und Vorteile für die U-Bahn zu erhalten , müssen Senioren und Rentner folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Empfänger der nationalen Rente der finnischen Sozialversicherungsinstitution Kela sein, die 25% Rabatt sichert
  • Empfänger einer garantierten Rente sein (min. Rente), die einen Rabatt von 50% vom Normaltarif in ganzen Transportsystem der Stadt garantiert

Menschen mit Behinderung: Im Fall einer Einschränkung der Mobilität oder einer chronischen Krankheit, können Fahrgäste eine Vergünstigung von 25% für die U-Bahn von Helsinki erhalten. Für Rollstuhlfahrer ist die Fahrt kostenfrei wie auch für deren Begleitung.

Verbindungen

Die meisten der U-Bahnstationen von Helsinki sind an andere Möglichkeiten des öffentlichen Transports angeschlossen. Das kann Bus, Straßenbahn oder Fähre sein. Die wichtigsten wie folgt:

  • Hakaniemi/ Hagnäs: hier besteht ein Anschluss zu den Straßenbahnlinien 1, 1A, 3, 6, 6T, 7A, 7B und 9. Zusätzlich befinden sich mehrere Bushaltestellen in der Nähe dieser U-Bahnstation.
  • Helsingin yliopisto/ Helsingfors universitet: hier besteht ein Anschluss zu den Straßenbahnlinien 3, 6, 6T und 9. Auch hier befinden sich mehrere Bushaltestellen in der Nähe dieser U-Bahnstation.
  • Kamppi/ Kampen: es besteht ein Anschluss zu den Straßenbahnlinien 2 und 9, und hier befinden sich Haltestellen für Stadt – und Überlandbusse.
  • Rautatientori/Järnvägstorget: hier besteht ein Anschluss zu den Straßenbahnlinien 2, 3, 6 und 9, zu den S- Bahnen/Vorortszügen und es gibt mehrere Bushaltestellen.
  • Ruoholahti/Gräsviken: hier besteht ein Anschluss zur Straßenbahnlinie 8 und zu den Bussen 15, 20 und 20N
  • Sörnäinen/ Sörnäs: hier besteht ein Anschluss zu den Straßenbahnlinien 6, 6T, 8, 7A und 7B und es gibt mehrere Bushaltestellen.

Beförderungsbestimmungen

Verbote

  • Rauchen ist in den Zügen und an den U-Bahnstationen verboten
  • Betteln ist innerhalb der U-Bahnstation verboten, und ebenso der Verkauf von Produkten ohne offizielle Genehmigung
  • Es ist verboten anderen Fahrgästen den Weg zu blockieren oder zu behindern
  • Notfallsysteme sind dazu gedacht nur im Ernstfall genutzt zu werden, Missbrauch wird bestraft
  • Es ist verboten aus den Fenstern der Züge Teile zu entfernen
  • Es ist strengstens verboten Gegenstände auf die Gleise zu werfen
  • Flugblätter und Werbung sollen nicht ohne Genehmigung ausgeteilt werden. Jegliches Vergehen wird bestraft
  • Fahrgäste sollen nur einen Sitzplatz belegen, außer es besteht eine körperliche Behinderung die zwei Sitzplätze erfordert
  • Musikhören ist in der U-Bahn nur mit Kopfhörern gestattet
  • Schreien ist außer unter Gefahr nicht zulässig
  • Es ist verboten andere Fahrgäste zu belästigen, zu beleidigen oder auf irgendeine andere gewalttätige Weise zu bedrohen
  • Fahrgäste sollen keine gesperrten Bereiche betreten
  • Es ist verboten tödliche Objekte oder Gegenstände mit zu bringen

Beförderungsbestimmungen

  • Fahrgäste müssen hinter der gelben Linie am Bahnsteig warten
  • Um beim ein- und aussteigen einen schnellen Reibungsablauf zu gewährleisten, müssen wartende Fahrgäste zur Seite treten, und ankommende Fahrgäste erst aus der U-Bahn aussteigen lassen
  • Vermeide das schließen der Türen zu behindern
  • Fahrgäste müssen Ihren Sitzplatz an ältere Fahrgäste, Behinderte oder schwangere Frauen abgeben, da diese Vorrang haben
  • Das U-Bahnpersonal soll nicht von seiner Arbeit abgelenkt werden

Kinderwägen: Fahrgäste können Ihre Kinderwägen nutzen falls gewünscht oder benötigt. Jedoch muss der Kinderwagen in der U-Bahn zusammengeklappt werden, um keine anderen Fahrgäste zu behindern. In einem Fahrzeug sind für eine Fahrt 8 Kinderwägen erlaubt.

Fahrräder: Fahrräder können ohne extra Kosten mitgenommen werden, solange keine anderen Fahrgäste dadurch behindert werden. Fahrradfahren ist in der U-Bahnstation oder in der U-Bahn untersagt. Das U-Bahnpersonal kann die Mitnahme eines Rades verweigern wenn die U-Bahn zu voll ist.

Gepäck: Gepäck oder andere Gegenstände können von Fahrgästen mitgenommen werden, solange diese nicht andere Fahrgäste behindern oder blockieren. Das U-Bahnpersonal kann die Mitnahme von Gepäckstücken verweigern, wenn diese zu groß oder sperrig sind.

Tiere: Haustiere sind zur Mitnahme gestattet und fahren kostenfrei. Sie müssen jedoch angeleint sein, oder im Käfig und dürfen auch hier wieder keine anderen Fahrgäste belästigen oder behindern. Kleine Tiere können auf dem Schoss transportiert werden, oder müssen auf dem Boden sitzen.

Flughafenverbindung

Der Flughafen Helsinki-Vantaa ist mit der U-Bahn von der U-Bahnstation, auch bekannt als Hauptbahnhof Rautatientori/ Järnvägstorget aus zu erreichen. Am Hauptbahnhof müssen Fahrgäste in die S-Bahn einsteigen. Die S-Bahnen zum Flughafen sind Linie I auf Gleis 1-3 und Linie P auf Gleis 16-18. Die Fahrzeit beträgt zwischen 27 bis 32min (die Fahrt mit Linie P dauert etwa 28min).

Es ist zu beachten, dass Einzelfahrkarten in diesen Zügen nicht gelten. Es muss eine Regionalfahrkarte für diese Strecke gekauft werden. Diese kosten 5.-€ für Erwachsene und 2.50€ für Kinder. Die Fahrt vom Flughafen zur Stadt verläuft ähnlich. Fahrgäste benötigen ebenso eine Regionalfahrkarte , die es an Fahrkartenautomaten an den Terminals zu kaufen gibt. Die S-Bahnen fahren im 10min Takt, damit die Züge nicht zu voll werden.

Wenn Du eine zweite Möglichkeit des Transports benötigst, oder einfach nicht gerne mit der S-Bahn fährst, dann kannst Du an der U-Bahnstation Hakaniemi in der Nähe des Stadtzentrums, den Bus 617 nehmen der auch direkt zum Flughafen fährt. Die Fahrzeit hierbei beträgt etwa 45min, und die Fahrkarten kosten 5.50€ für Erwachsene und 2.80€ für Kinder. Andersrum kannst Du mit dem Bus vom Flughafen aus ins Stadtzentrum fahren. Die Haltestelle befindet sich vor dem Eingang zum Terminal. Da es einige andere Busse am Flughafen gibt, musst Du aufpassen dass Du den Bus 617 nimmst, denn dieser fährt ins Stadtzentrum.

Zukünftige Erweiterungen

Das öffentliche Transportsystem in Helsinki wird aktuell erweitert. Es werden 14km Bahnstrecke und 8 U-Bahnstationen hinzukommen. Die Arbeiten begannen 2009 und der erste Abschnitt soll 2017 fertigstellt sein. Diese Strecke wird vom Hauptbahnhof Rautatientori/ Järnvägstorget bis nach Matinkylä, zum Einkaufszentrum Iso Omena verlaufen.

Der zweite Streckenabschnitt wird von Matinkylä zu Kivenlahti führen, und die U-Bahn westlich um etwa 7km mit 5 neuen U-Bahnstationen erweitern. Der Bau begann 2014 und soll nach Planung 2020 fertig werden.

Weiterhin ist bereits eine zweite U-Bahnlinie in Planung. Diese soll von der U-Bahnstation Kamppi bis Stadtmitte zu den nördlichen Stadtgebieten von Helsinki führen. Von da wird es womöglich eine Verbindung zum Flughafen geben. Dieses Projekt wird seit längerem und ernsthaft von der Stadt in öffentlichen Baugruppen besprochen und geplant. Experten behaupten, dass die Stadt bis 2030 kein solch immenses Transportsystem benötigen wird, jedoch ist der Tunnel an der U-Bahnstation Kamppi bereits ausgegraben, um schon einen kleinen Teil des Projekts erledigt zu haben.

Zudem ist die zuständige Firma bereits damit beschäftigt den Wagenpark zu renovieren, und es werden als veraltet angesehene Fahrzeuge durch automatisierte ersetzt. Daher ist es im Moment nicht möglich, ein weiteres Großprojekt wie eine komplett neue U-Bahnlinie zu planen und durchzuführen.

Tourismus

Am Hauptbahnhof Rautatientori/ Järnvägstorget können Touristen das wunderschöne Ateneum Kunstmuseum besuchen. Das Gebäude, dass eines der bedeutendsten Beispiele für Neorenaissance-Architektur darstellt, ist erstklassig erhalten. Es gibt reichlich Platz für Unterhaltung und ist gleichzeitig sehr angenehm. Es ist ein Ort mit viel Abwechslung, da stets neue Ausstellungen und Veranstaltungen stattfinden, wie zB. die kürzliche Ausstellung über Alvar Aalto, einem finnischen Architekten und Designer der durch seine besonderen Konzeptionen im Bereich des organischen Bauens bekannt wurde, und in vielen nordischen Ländern als „Vater des Modernismus“ sowie als Pionier der finnischen Architektur angesehen wird. Es gibt an Sonntagen geführte Touren die auch in Englisch möglich sind.

Zwischen den U-Bahnstationen Rautatientori und Kamppi liegt die Kapelle der Stille. Eine warme und behagliche Kapelle die auf minimalistische Art, nur aus Holz und modernen Materialien gebaut wurde. Sie ist ein Ort der Ruhe und des Zusammenkommens, und angedacht Besucher von der Hektik der Stadt zu entspannen und mit neuer Energie aufzufüllen. Sie liegt direkt am geschäftigen Narinkka-Platz im Stadtzentrum von Helsinki, ist eine Oase der Ruhe und Entspannung die alle und jeden willkommen heißt. Sie ist zu einem bedeutenden Wahrzeichen von Helsinki geworden, und ein Besuch sollte auf Deiner Liste für Helsinki stehen, damit Du zB. auch dem rauhen Winter in der Stadt entfliehen kannst.

Der Hauptbahnhof Rautatientori ist auch eine Touristenattraktion, da seine beeindruckende Architektur jeden in seinen Bann zieht, der die finnische Hauptstadt zum ersten Mal besucht. Durch die vielen Coffeeshops und belebten Einkaufsmöglichkeiten ist er der ideale Ort um sich mit Freunden und Bekannten zu treffen. Bei Einbruch der Dunkelheit kreieren kugelförmige Lampen eine einmalige Atmosphäre, die speziell für Paare auf der Suche nach Romantik zu empfehlen ist.

Helsinki U-Bahn plan

U-Bahn karte Helsinki voller Auflösung
Auf der Karte sehen voller Auflösung. Manchmal kann es eine Weile dauern zu laden.

Helsinki U-Bahn karte

  • Passagiere/Tag 199339
  • Fahrpreise: 2.10
  • 24 Stunden Betrieb: No
  • Klimaanlage: No
  • Spaziergang zwischen den Zügen: Yes
  • Fahrerlose Züge: No
  • Bahnsteigtür: No
  • Betreiber: Helsinki City Transport
  • €2.70
  • Helsinki 's Underground offizielle Website
  • Tlf: +358 9 310 1071
facebook twitter

Hilf uns

Falls du siehst, dass diese Info fehlerhaft, nicht komplett oder nicht aktuell ist, oder die Übersetzung nicht richtig ist und du uns helfen willst, diese zu verbessern, so melde dich bei uns unter: .

Kontaktiere uns auch, falls du die Metrostation, die du suchst, nicht finden solltest. Wir werden sie dann so bald wie möglich hinzufügen

Vielen dank!

** CREDITS!! Metro Logos are made by FreePik from www.flaticon.com
Antiguo contenido movido a => http://transportwiki.com/de/helsinki-metro/