Metros in Deutschland: S-Bahn (Hannover Metro)

Die Stadt Hannover ist die Hauptstadt des Bundeslandes Niedersachen von Deutschland. Mit etwa 500.000 Einwohnern zählt Hannover zu der bevölkerungsreichsten Stadt Niedersachsens. Hannover ist bekannt für die besten Universitäten, speziell im Bereich Medizin und es finden weltweit die meisten Messen in Hannover statt, so auch die berühmte CeBit Computer Messe.

Hannover besitzt ein umfangreiches Netz an Buslinien, ein Kleinbahn-System bestehend aus Stadtbahn, Straßenbahn, U-Bahn Stationen und mehrerer Radwege. Sie können Ihr Fahrrad in Bus und Bahn mitnehmen. Die zentrale Station für alle Bahnen in Hannover heißt Hauptbahnhof. Einige der Bahnen die Sie im Hauptbahnhof finden, sind der ICE (Hochgeschwindigkeitszug) und die S- Bahn (Thema dieses Artikels). Die S-Bahn Hannover gehört zum Verbund Großraum-Verkehr Hannover GmbH (GVH) der auch Busse und Straßenbahnen besitzt.

Geschichte

Während der 60er Jahre bestanden Pläne das Bahnnetz von Hannover zu verbessern. Im Jahr 1965 wurde die Straßenbahn in das Verkehrsnetz aufgenommen und es gab Pläne für den Bau einer S- Bahn nach dem Jahr 2000. Diese Pläne mussten vorverlegt werden, da Hannover als Messestadt für die Expo 2000 ausgewählt wurde und die S-Bahn bis dahin fertiggestellt sein musste. Am 12.November 1990 wurde zwischen der Stadt Hannover und den Hauptbahngesellschaften ein Vertrag geschlossen mit dem Ziel die Bahnverbindungen zu optimieren.  

Die S-Bahn hat im Jahr 1993 begonnen die Hannover-Karl-Wiechert-Alleestation zu bauen, die im Jahr 1999 fertiggestellt und eröffnet wurde. Im Jahr 1994 wurden weitere Bahnlinien für die S- Bahn gebaut und die Stationen in Wunstorf und Seelze konstruiert. Diese beiden Stationen wurden 1994 eröffnet. Danach wurden als Ersatz für andere Bahnstationen die Stationen Hannover- Nordstadt und Hannover-Ledeburg gebaut. Die S-Bahn wurde danach bis zum Flughafen Hannover erweitert und 1995 fertiggestellt. Noch vor dem Start der Expo 2000 wurden die Stationen Ahlten und Lehrte eröffnet. Zur Expo 2000 war die S-Bahn bereits behindertenfreundlich zugänglich und ausgestattet. Die offizielle Eröffnung des S-Bahn-Netzes fand pünktlich zur Weltausstellung am 1.Juni 2000 statt. Nach der Weltaustellung wurde die S-Bahn weiter ausgebaut und hat Stationen anderer Bahnverbindungen ersetzt wie zB. die Regionalbahn. Eine der neuesten Erweiterungen der S-Bahn waren die Eröffnungen am 12.Dezember 2008 der Stationen Hildesheim und Celle.

Waterlooplatz Stadtbahn Hannover

Linienbezeichnungen und Stationen

Die S-Bahn besteht aus 8 Linien: S1, S2, S3, S4, S5, S6, S7 und S8 und hat 74 Stationen. Die Zentrale Station ist der Hauptbahnhof. Dieser befindet sich in der Zone 1 sowie auch alle 8 Linien. Der Hauptbahnhof befindet sich zwischen Hannover-Nordstadt in Hannover Bismarckstrasse, bevor Hannover Kleefeld und bevor Hannover Karl-Wiechert-Allee. Die Stationen für jede Linie sind folgende:

Linie S1 - 27 Stationen: Minden, Kirchhorsten, Bückenburg, Lindhorst, Stadthagen, Dedensen- Gümmer, Wunstorf, Letter, Seelze, Hannover Nordstadt, Hannover Leinhausen, Hannover- Bismarckstrasse., Hannover Hbf, Empelde, Hannover-Bornum, Hannover-Linden/Fischerhof, Weetzen, Ronnenberg, Egestorf, Wennigsen, Lemmie, Kirchdorf, Winninghausen, Bantorf, Bad Nenndorf, Barsinghausen, Haste (Han)

Linie S2 - 29 Stationen: Nienburg, Hagen (Han), Linsburg, Neustadt am Rübenberge, Eilvese, Dedensen-Gümmer, Roggenhagen, Wunstorf, Hannover-Leinhausen, Letter, Seelze, Hannover Hbf, Hannover-Nordstadt, Empelde, Hannover Bismarckstrasse, Hannover-Bornum, Hannover- Linden/Fischerhof, Ronnenberg, Wennigsen, Lemmie, Weetzen, Kirchdorf, Bantorf, Barsinghausen, Egestorf, Bad Nenndorf, Winninghausen, Haste (Han)

Linie S3 – 10 Stationen: Hannover Hbf, Ahlten, Lehrte, Hannover Karl-Wiechert-Allee, Harsum, Hannover-Anderten-Misburg, Hannover-Kleefeld, Sehnde, Algermissen, Hildesheim Hbf

Linie S4 – 17 Stationen: Bennemühlen, Bissendorf, Langenhagen-Kaltenweide, Mellendorf, Langenhagen Mitte, Rheten, Hannover-Ledeburg, Langenhagen Pferdemarkt, Hannover Hbf, Hannover- Vinnhorst, Sarstedt, Hannover-Nordstadt, Hannover Bismarckstrasse, Emmerke, Hannover Messe/Laatzen, Barnten, Hildesheim Hbf

Linie S5 – 23 Stationen: Langenhagen Pferdemarkt, Hannover Flughafen, Hannover-Nordstadt, Langenhagen Mitte, Hannover Hbf, Weetzen, Hannover-Vinnhorst, Bennigsen, Hannover-Ledeburg, Springe, Hannover Bismarckstrasse, Hameln, Hannover-Linden/Fischerhof, Bad Münder, Lügde, Holtensen/Linderte, Steinheim, Völksen/Eldagsen, Schieder, Bad Pyrmont, Emmerthal, Paderborn Hbf, Altenbeken

Linie S6 – 7 Stationen: Celle, Aligse, Otze, Hannover Karl-Wiechert-Allee, Burgdorf, Ehlershausen, Hannover Hbf

Linie S7 – 11 Stationen: Hannover Karl-Wiechert-Allee, Hannover Hbf, Ahlten, Burgdorf, Otze, Lehrte, Ehlershausen, Hannover-Anderten-Misburg, Hannover-Kleefeld, Celle, Aligse

Linie S8 - Hannover-Nordstadt, Hannover Flughafen, Hannover Hbf, Hannover Bismarckstrasse, Hannover Messe/Laatzen, Langenhagen Mitte

Bahnverbindung

Die S-Bahn, die dem GVH gehört, hat Verbindungen zu den Bussen, Bahnen und Strassenbahnen die ebenfalls dem GVH gehören. Eine der Straßenbahnen ist die Stadtbahn. Um die Verbindung der S-Bahn mit den weiteren Transportmöglichkeiten des GVH zu nutzen, benötigen Sie eine Hannover Fahrkarte (Hannover Card).

Verbindung zum Flughafen

Die S-Bahn hat eine direkte Verbindung zum Flughafen und vom Flughafen zur Zentralen Station, dem Hauptbahnhof. Zweimal pro Stunde fährt die S-Bahn vom Flughafen zum Hauptbahnhof. Eine Fahrkarte kostet 3€ und die Fahrt dauert etwa 18min. Der Transportservice der S-Bahn am Flughafen, steht von 4.00 Morgens bis 1.30 Nachts zur Vefügung. Wenn Sie vom Flughafen zum Stadtzentrum von Hannover fahren möchten, dann benötigen Sie eine Zwei-Zonen-Fahrkarte. Sie können auch ein Taxi nehmen falls die Metro nicht zur Verfügung stehen sollte.

Reiseplanung, Fahrpläne und Kalender

Die S-Bahn ist jeden Tag, auch an Feiertagen, geöffnet. Folgend finden Sie für jede S-Bahn Linie die Öffnungs- und Schließungszeiten von jeweils Montag bis Freitag:

  • S1: Öffnet an der Station Haste um 4:37 Morgens und schließt bei Minden (Westf) um 1:23 Nachts.
  • S2: Öffnet am Hannover Hbf um 4:58 Morgens und schließt bei Nienburg (Weser) um 00:46 Nachts.
  • S3: Öffnet am Hildesheim Hbf um 4:43 Morgens und schließt am Hannover Hbf um 00:24 Nachts.
  • S4: Öffnet am Hildesheim Hbf um 12:03 Morgens und schließt am Hannover Hbf um 23:38 Nachts.
  • S5: Öffnet am Hannover Hbf um 12:35 Morgens und schließt am Hannover Flughafen um 1:23 Nachts.
  • S6: Öffnet an der Station Celle um 5:40 Morgens und schließt am Hannover Hbf um 22:15 Nachts.
  • S7: Öffnet an der Station Celle um 4:08 Morgens und schließt am Hannover Hbf um 23:55 Nachts.
  • S8: Öffnet am Hannover Flughafen um 4:40 Morgens und schließt an der Hannover Messe/Laatzen um 23:50 Nachts.

Preise, Karten und Fahrkarten

Es stehen Fahrkarten und Zeitkarten zur Verfügung. Die Preise variieren nach Zonen. Die Preisklassen sind in zwei Farben aufgeteilt: Rot und Blau. Rote Fahrkarten sind bis zu einem Tag gültig und Blaue Fahrkarten gelten länger als einen Tag. Das Verkehrsgebiet für Fahrkarten ist in drei rote Tarifzonen aufgeteilt: Hannover (Stadtgebiet) Umland (an Hannover angrenzende Städte und Gemeinden) und Region (Orte im äußeren Bereich der Region Hannover).

Hannover s-bahn zonen karte

Der Großraum-Verkehr Hannover ist in vier blaue Card-Zonen eingeteilt : Zonen Hannover 1 und Hannover 2 (gehört zum Stadtbereich von Hannover) . Die Zone Umland umfasst Städte, die an Hannover angrenzen. In der Zone Region liegen Kommunen im äußeren Bereich der Region Hannover.

Tickets/Fahrkarten

Diese sind aufgeteilt in: Einzelfahrten, Tagestickets, KombiTickets, weitere Angebote

    1) Einzelfahrten : Fahrkarten für eine Fahrt mit einem Maximum an drei Zonen. Diese sind aufgeteilt in: KurzstreckenTicket, EinzelTicket, KinderEinzelTicket für Kinder 6-14 Jahre, SammelTickets
  • 1.1) KurzsteckenTicket (1.50€) : Damit können Sie in jeweils eine Richtung fünf Stationen mit dem Bus oder drei Stationen mit der Stadtbahn fahren. Auch Umsteigen ist möglich.
  • 1.2) Einzelticket (ab 2.60€) : Sie können bis zu zwei Stunden lang alle Busse und Bahnen im GVH-Tarifgebiet nutzen und jederzeit umsteigen. Die Fahrkarte gibt es für eine, zwei oder drei Zonen. Rück- und Rundfahrten sind nicht möglich.
  • 1.3) KinderEinzelTicket für Kinder 6-14 Jahre (1.30€) : Alle Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren sind zu stark ermäßigten Preisen im gesamten GVH-Tarifgebiet mobil. Das KinderEinzelTicket ist für zwei Stunden gültig.
  • 1.4) Sammeltickets: Im 4er-Block sind diese für drei Zonen gültig und kosten 15.30€. Im 6er-Block kostet ein SammelTicket für eine Zone 14.30€ und für zwei Zonen 17.90€.
    2) TagesTicket : Wenn Sie an einem Tag mehr als eine Fahrt mit Bussen und Bahnen im Tarifgebiet des GVH planen, lohnt sich für Sie ein TagesTicket. Diese gibt es für Gruppen bis zu 5 Personen, TagesTickets für Kinder 6- 14 Jahre, TageseinzelTicket S und TageseinzelTicket S für Kinder
  • 2.1) TagesTicket für eine Person : Das TagesTicket erlaubt die unbegrenzte Nutzung von Bussen und Bahnen im GVH-Tarifgebiet - bis 05:00 Uhr des Folgetages. Die Preise liegen bei 5.20€ für eine Zone, 6.80€ für zwei Zonen und 8.40€ für drei Zonen.
  • 2.2)TagesGruppenTicket: Bis zu fünf Personen können beliebig viele Fahrten in den Bussen und Bahnen im GVH-Tarifgebiet nutzen- bis 05:00 Uhr des Folgetages nach Entwertung.
  • 2.3) TagesTicket für Kinder 6 bis 14 Jahre: für beliebig viele Fahrten in den Bussen und Bahnen innerhalb des gesamten GVH-Tarifgebietes, einen Tag lang bis 05:00 Uhr des Folgetages oder als Fahrkarte für einen Hund. Der Preis liegt bei 2.60€ für eine Zone
  • 2.4) TagesEinzelTicket S: Mit dem TagesEinzelTicket S sind Berechtigte (Arbeitslose, Hartz4 Empfänger und Rentner) einen Tag lang im GVH-Tarifgebiets mobil. Für das TagesEinzelTicket S wird eine Region-S-Karte benötigt. Der Preis iegt bei 2.60€ für eine Zone, 3.40€ für zwei Zonen und 4.20€ für drei Zonen
  • 2.5) TagesEinzelTicket S für Kinder von 6 bis 14 Jahren: EmpfängerInnen von laufenden Leistungen , Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld nach dem SGB XII und weiterern Grundleistungen und Leistungen
    3) KombiTickets: Für verschiedene Sport-, Theater-und Konzertveranstaltungen. Diese sind wie folgt aufgeteilt: KombiTickets, WerkstattTickets und HotelTickets.
  • 3.1) KombiTickets: Fahrkarten zu Bundesligaspielen, Konzerten, Messen oder Theateraufführungen mit Bussen und Bahnen. Viele Eintrittskarten für Veranstaltungen gelten innerhalb des gesamten GVH-Tarifgebietes zugleich als Fahrkarten.
  • 3.2) WerkstattTickets: Wenn Ihr Wagen repariert werden muss. Sie können mit den Bussen und Bahnen des GVH von ausgewählten Werkstätten kostenlos zurück nach Hause, und am nächsten Tag wieder zur Abholung fahren. Gültig bis die Reparatur Ihres Wagens fertig ist, max bis zu 4 Tagen. Der Fahrpreis ist bereits in den Reparaturkosten enthalten.
  • 3.3) HotelTickets: Als Hotelgast der Hotels CVJM City Hotels und InterCityHotels Hannover, können Sie die Busse und Bahnen des GVH kostenfrei nutzen. Der Preis ist im Hotelpreis enthalten.
    4) Weitere Angebote: Fahrkarten die innerhalb des GVH -Tarifgebiets gelten, Sie aber nicht beim GVH erwerben können. Damit können Sie Busse und Bahnen im GVH nutzen, ohne dass Sie zusätzliche Fahrkarten kaufen müssen. Diese sind aufgeteilt in: City-Ticket, City mobil, Niedersachsen-Ticket, HannoverCard, Schönes-Wochenende-Ticket, Anschlussmobilität Niedersachsentarif
  • 4.1) City-Ticket: Die Inhaber einer BahnCard müssen in vielen Fällen keine weitere Fahrkarten kaufen. Die Inhaber einer BahnCard 100 können das City-Ticket kostenfrei nutzen
  • 4.2) City mobil: Die Deutsche Bahn bietet Fahrkarten für Busse und Bahnen im GVH an: City mobil gilt ausschließlich in der Ticketzone Hannover.
  • 4.3) Niedersachsen-Ticket: Dieses ist in Niedersachsen, Bremen, Hamburg und innerhalb des GVH-Tarifgebietes gültig und es gelten verschiedene Preise.
  • 4.4) HannoverCard: Diese ist für Einzelpersonen sowie Gruppen gültig und für viele Einrichtungen und Angebote gibt es Ermäßigungen. Die Preise sind wie folgt aufgeteilt: Einzelperson: 9.50€ für einen Tag, 15€ für zwei Tage und 18€ für drei Tage. Für Gruppen: 20€ für einen Tag, 27€ für zwei Tage und 35€ für drei Tage.
  • 4.5) Schönes-Wochenende-Ticket: Für eine bis fünf Personen, in allen Regionalzügen der Deutschen Bahn, in Zügen einiger anderer Eisenbahnen sowie in Bussen und Bahnen vieler Verkehrsverbünde zu verschiedenen Preisklassen.
  • 4.6) Anschlussmobilität Niedersachsentarif : Niedersachsen und für Anschlussfahrten mit Bussen und Bahnen in einigen niedersächsischen Städten sowie Bremen und Hamburg. Ein TagesEinzelTicket kostet 5,20 € für eine Zone und das KinderTagesTicket kostet für alle Zonen 2,60 €

Karten/Cards:

  • 1) Erwachsene: Dieser Service wird allen Personen angeboten, besonders denjenigen die regelmäßig mit Bussen und Bahnen im GVH-Tarifgebiet unterwegs sind. Karten sind für die 1. und 2. Klasse verfügbar. Es gibt hierbei folgende Auswahl: GVH MobilCard (60.60€ bis 107.40€), GVH MobilCard 1.Klasse (97€ bis 171.80€), GVH MobilCard im Jahres Abo (51.50€ bis 91.30€), GVH MobilCard 1.Klasse im Jahres Abo (82.40€ bis 46.10€), GVH MobilCard im Halbjahres-Abo(56.10€ bis 99.30€), GVH MobilCard 1. Klasse im Halbjahres-Abo (89.70€ bis 159€), GVH MobilCard im Regional Tarif (60.60€ bis 195.40€), GVH MobilCard 1.Klasse im Regional Tarif (97€ bis 312.60€), GVH MobilCard im Regional Tarif Abo (51.50€ bis 166.10€), GVH MobilCard 1.Klasse im Regional Tarif Abo (82.40€ bis 265.70€)
  • 2) Schüler und Jugendliche: Für Schüler in Hannover und der Region mit einer SchulCard und im GVH-Tarifgebiet kostenlose Fahrt zur Schule . Alle anderen können günstige Cards erwerben. Die Cards sind wie folgt aufgeteilt: SchulCard (kostenfrei) , SparCard Schüler(28.90€ bis 51.40€) U21-Card (24€) und U21 JahresCard (163€)
  • 3) AzubisundStudenten :Fü rAuszubildende und Studierende der Hochschule in Hannover. Diese sind wie folgt aufgeteilt: GVH MobilCard Ausbildung (45.40€ bis 78.20€) GVH WochenCard Ausbildung (12.50€ bis 22.10€) GVH MobilCard Ausbildung im Jahres Abo(38.60€ bis 66.50€) GVH MobilCard Ausbilung Regional Tarif (45.40€ bis 143€) GVH WochenCard Ausbildung Regional Tarif (12.50€ bis 39.90€) GVH MobilCard Ausbilung Regional Tarif im Jahres Abo (38.60€ bis 121.60€) Semester Card (Die GVH SemesterCard ist bereits in den Semesterbeiträgen enthalten.)
  • 4) Generation 63 Plus: Für alle über 63-Jährigen, die im GVH-Tarifgebiet mobil sein wollen. Diese sind wie folgt aufgeteilt: GVH MobilCard 63Plus (48€ bis 77.80€) GVH MobilCard 63Plus im Jahres Abo (40.80€ bis 66.10€) GVH MobilCard 63Plus Regional Tarif im Jahres Abo (40.80€ bis 117.90€)
  • 5) Firmen und Großkunden: Für Mitarbeiter grosser und kleiner Unternehmen. Diese sind wie folgt aufgeteilt: GVH MobilCard Ausbildung Im Firmen Abo (11€ bis 38.40€)GVH MobilCard im Firmen Abo (14.60€ bis 51.20€) GVH MobilCard 1.Klasse im Firmen Abo (47.50€ bis 81.90€) GVH JobCard (39.10€ bis 135.10€) GVH MobilCard im SammelBestellerAbo (45.30€ bis 84.40€) GVH MobilCard 1.Klasse im SammelBestellerAbo (72.50€ bis 135.10€) und CongressCard (9.60€ bis 24.60€)
  • 6) Sozialtarif: EmpfängerInnen von laufenden Leistungen , Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld nach dem SGB XII und weiterern Grundleistungen und Leistungen in der Preisklasse von 35.10€ bis 62.30€

Regeln

Jeder Reisende kann maximal ein Fahrrad mitnehmen. Während der Woiche ist eine Mitnahme des Fahrrades zu folgenden Zeiten nicht gestattet: vor 8.30 Uhr und von 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr. An Wochenenden ist die Mitnahme des Fahrrades bei ausreichendem Platzangebot jederzeit möglich. An vielen Stationen des GVH können Sie Ihr Fahrrad kostenlos 24 Stunden am Tag abstellen und anschließen.

Im Verkehrsgebiet des GVH gibt es in der Nähe von Haltestellen und Bahnhöfen insgesamt etwa 5.500 Pkw-Stellplätze. Die Park & Ride-Anlagen sind rund um die Uhr geöffnet und können von GVH-Kunden kostenlos genutzt werden. An jeder S-Bahn Station gibt es Säulen mit roten Notruf – und grünen Informationstasten. Wenn Sie nicht sicher sind ob Sie einen Notruf benötigen, dann drücken Sie einfach die grüne Informationstaste. Wenn Sie ein Feuer sehen oder Sie sich in einer bedrohlichen Situation befinden, dann drücken Sie die rote Notruf Taste um mit dem Metro Personal zu sprechen.

In den Farhrzeugen der Stadtbahnen befinden sich Sprechstellen mit grünen Knöpfen, damit Sie mit dem Fahrer sprechen können, wenn Sie Informationen wünschen oder Hinweise geben wollen. In den S-Bahn-Wagen befinden sich an jeder Tür mit SOS gekennzeichnete Sprechstellen - per Knopfdruck werden Sie hier ebenso mit dem Fahrer verbunden. Die Notbremsen befinden sich jeweils an den Türen und wenn Sie den roten Griff ziehen, wird die Bahn bis zum Stillstand abgebremst. Dies Notbremse darf nur im abosluten Notfall gezogen werden. Im Tunnel fährt die Bahnaus Sicherheitsgründen noch bis zur nächsten Haltestelle.

Für Fragen und Hilfe können Sie folgende Rufnummer der üstra Stadtbahnen und üstra Stadtbusse kontaktieren: +49 51127901020. Sie sind dazu berechtigt nach einer Entschädigung zu fragen, sollten Sie 20 Minuten später Ihr Ziel erreichen, als im aktuellen Fahrplan angegeben, und das Verkehrsunternehmen für die Verspätung verantwortlich ist. Sie erhalten dann einen Reisegutschein von der DB Regio. Vom betroffenen Verkehrsunternehmen im GVH erhalten Sie zB ein entsprechendes Tagesticket. Sie müssen hierzu die GVH-Garantiekarte ausfüllen und mit den enstprechenden Unterlagen einsenden.

Zukünftige Erweiterungen

Bis 2020 wird an der Hildesheimer Str eine neue Station gebaut, die weitere Verbindungen zu anderen Transporten der GVH bereitstellen wird. Zusätzlich wird auch am Braunschweiger Platz eine neue Station gebaut werden. Es wird eine weitere S-Bahnstrecke zur Stadt Laatzen gebaut. Weitere geplante Stationen sind folgende: Springe Deister, Seelze-Lohnde, Wustorf und Barsinghausen West.

Die Linie S4 wird elektrische Gleise bekommen und erweitert werden. Das wird die Konstruktion und den Bau einer neuen Station in Adelheidsdorf ermöglichen.

Tipps der Metro Hannover

  • Reisende die nur einige Tage in Hannover verbringen, sollten sich für das Tagesticket interressieren. Eine Tageskarte ermöglicht eine Fahrt bis zu 65km für 3.10€, oder innerhalb der Stadt Hannover für 5.70€.
  • Sie brauchen ein extra Ticket wenn Sie Ihren Hund mitnehmen. Sie können hierfür ein EinzelTicket für Kinder von 6-14 Jahren nutzen (1.30€). Die Mitnahme eines Hundes statt einer Person ist mit dem TagesGruppenTicket bis 5 Personen (10.00€) möglich. Sie bringen einfach den Hund anstatt eines Mitreisenden.
  • Sie können mit zwei EinzelTickets (2.60€ pro Person) der S-Bahn für die gleiche Zone , die erste Klasse der DB Region Bahn nutzen und diese in der Bahn der DB Region entwerten.
  • Sie können Tickets an Automaten , bei Service – und Verkaufsstellen, im GVH Kundenzentrum oder direkt beim Busfahrer erwerben. Wenn Sie zB zu einem Bus des RegioBus gehen, können Sie dort auch alle GVH-Ticketarten für die Metro- bis auf SammelTickets kaufen.
  • In den etwa 150 GVH Servicestellen erhalten Sie überall in der Region Hannover ausführliche Beratungen und einen umfassenden Service. Sie bekommen dort auch alle Tickets und Karten, alle Fahrpläne, Kundenkarten und Abo-Anträge und Fahrtipps für Gäste. Etwa 100 Servicestellen in Hannover verkaufen zumeist das gesamte GVH-Sortiment an Tickets und Cards.
  • Sie müssen Ihr Ticket vor Fahrantritt entwerten. Die Ticket-Entwerter sind blau und daher leicht zu erkennen.
  • Es ist günsteiger die Tickets mit Bankkarte oder Kreditkarte zu bezahlen als mit Bargeld.

Humorvolle Tatsachen

  • 1) Von allen 74 Stationen befinden sich nur 49 in Hannover
  • 2) Die meisten der S-Bahnsteige sind mindestens 200m lang, mit der Ausnahme des S- Bahnsteigs in Hannover-Hildesheim (170m lang), Station Sehnde (140m lang) und Station Celle (170m lang)
  • 3) Alle Stationen und Bahnen sind behindertengerecht beschaffen sodass Menschen mit Behinderung auch ohne fremde Hilfe in eine Bahn einsteigen können.
  • 4) Es gibt Linien die nur zur Hauptverkehrszeit fahren.
  • 5) Es gibt etwa 30 Bahnen an denen seitlich die Namen der Heimatorte der Bahnen angebracht sind. Alle anderen Bahnen zeigen Werbung.

Nahegelegene Attraktionen

Einige der Touristenattraktionen befinden sich in der Nähe des Hauptbahnhofs. Andere wiederum befinden sich näher am Flughafen als zum Hauptbahnhof. Daher werden wir den Hauptbahnhof als Anhaltspunkt fúr die meisten der Attraktionen nutzen und den Flughafen für den Rest. Um zu den Attraktionen zu gelangen, folgen Sie bitte diesen Informationen:

  • 1) Wilhelm Busch Museum: Die Fahrt dauert 27min und kostet 2.60€. Am Haupbahnhof gehen Sie zum Gleis 2 und nehmen die S1 der S-Bahn Richtung Minden, die Fahrt dauert 6min. Steigen Sie am Bahnhof Hannover-Nordstadt aus. Nehmen Sie dann den Bus 121 Richtung Haltenhoffstrasse und steigen nach 1min an der Haltestelle, An der Strangriede, aus. Danach gehen Sie bitte in Richtung Georgengarten, was auf einer Strecke von 1,2km etwa 19min dauern wird.
  • 2) Hermann Löns Park: Die Fahrt dauert 22min und kostet 2.60€. Am Haupbahnhof gehen Sie zum Gleis 14 und nehmen die S1 der S-Bahn Richtung Celle Bahnhof, die Fahrt dauert 6min. Steigen Sie am Bahnhof Karl-Wiechert-Allee aus. Nehmen Sie dann den Bus 124 Richtung Laatzen Uemer Strasse und steigen nach 3min an der Haltestelle Annastift aus. Der Fussweg zum Hermann Löns Park beträgt 0,7km und dauert etwa 9min.
  • 3) Herrenhäuser Gärten: Die Fahrt dauert 19min und kostet 2.60€. Am Hauptbahnhof gehen Sie zum Gleis 14 und nehmen die S1 der S-Bahn Richtung Minden , die Fahrt dauert 6min. Steigen Sie am Bahnhof Leinhausen aus. Der Fussweg zum Herrenhäuser Museum beträgt 0,8km und dauert etwa 13min.
  • 4) Niedersächsisches Landesmuseum Hannover: Die Fahrt dauert 40min und kostet 2.60€. Am Flughafen nehmen Sie die Bahn Richtung Paderborn Hauptbahnhof. Die Faht dauert 20min. Steigen Sie am Bahnhof Nordstadt aus. Nehmen Sie dann die Bahn Nummer 6 Richtung Messe/Ost (EXPO Plaza), die Fahrt dauert 9min. Steigen Sie an der Haltestelle Aegidientorplatz aus. Der Fussweg Richtung Willy-Brandt-Allee 5, Am Maschpark beträgt 0.6 km.
  • 5) Sprengel Museum: Die Fahrt dauert 45min und kostet 3.40€. Am Flughafen nehmen Sie die S-Bahn S5 Richtung Paderborn Hauptbahnhof. Die Faht dauert 20min. Steigen Sie am Bahnhof Nordstadt aus. Nehmen Sie dann die Bahn Nummer 6 Richtung Messe/Ost (EXPO Plaza), die Fahrt dauert 9min. Steigen Sie an der Haltestelle Aegidientorplatz aus. Der Fussweg beträgt 0,9km Richtung Kurt-Schwitters-Platz.
 

Hannover U-Bahn plan

U-Bahn karte Hannover voller Auflösung
Auf der Karte sehen voller Auflösung. Manchmal kann es eine Weile dauern zu laden.

Karte zum Download.

Hannover U-Bahn karte

  • Auch bekannt als: Stadtbahn
  • Passagiere/Tag
  • Fahrpreise: honour system
  • 24 Stunden Betrieb: No
  • Klimaanlage: No
  • Spaziergang zwischen den Zügen: Yes
  • Fahrerlose Züge: No
  • Bahnsteigtür: No
  • €2.60 - 4.30
  • Hannover 's Underground offizielle Website
  • Tlf: +49 511/ 166 80
facebook twitter youtube google plus

Hilf uns

Falls du siehst, dass diese Info fehlerhaft, nicht komplett oder nicht aktuell ist, oder die Übersetzung nicht richtig ist und du uns helfen willst, diese zu verbessern, so melde dich bei uns unter: .

Kontaktiere uns auch, falls du die Metrostation, die du suchst, nicht finden solltest. Wir werden sie dann so bald wie möglich hinzufügen

Vielen dank!

** CREDITS!! Metro Logos are made by FreePik from www.flaticon.com